Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Montag, 27. August 2007, 23:16

miniDV oder festplatte ?

ich möchte mir eine ordentliche cam holen. aber weiss net genau festplatte oder miniDV?!
könnt ihr mir bitte helfen eine gute cam zu finden?

;( ;( ;( ;(

Genesis

unregistriert

2

Montag, 27. August 2007, 23:20

hi und willkommen ^^

die meisten hier werden dir ne mini-dv-cam empfehlen. aus dem einfachen grund, dass das nachbearbeitungs/qualitätsverhältnis hier einfach noch immer am besten ist, ganz abgesehen von der qualität der lagerung.

zudem kannst du auf eine längere aufnahmetour problemlos so viele mini-dv-tapes mitnehmen, wie du möchtest, bei der internen festplatte siehts ein wenig schwierig aus ^^

also vom grundsatz her empfehl ich persönlich ganz klar mini-dv, wobei ich anmerken sollte, dass ich noch nie mit ner hdd-cam gefilmt hab.
aber wie gesagt, die meisten hier werden dir mini-dv-tapes empfehlen.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Genesis« (27. August 2007, 23:20)


3

Dienstag, 28. August 2007, 01:36

Ich habe vor Kurzem mit einer sollchen HDD-Cam gearbeitet und ich kann nur davon abraten. Vll auch ein Drugschluss von mir aber, ich denke diese Geräte sind einfach für Urlaubsvideos o.a. Hochzeiten, was auch immer, konzeptiert!
Nicht für die dinge, die wir mit Kameras treiben ;)! Zumal, wie Genesis schon sagt, hat man die Bessere Qualli und man kann soviele kassetten wie man will mitnehmen. Außerdem habe ich auch gehört, dass du oft mit den Videos einer Sollchen Kamera wenig anfangen kannst, denn sie werden MPEG Komprimiert und weder AFX noch ein anderes Schnitt/Effekt-Programm, wird sich damit abgeben wollen ;).

Also kann man dir nur MiniDV empfehlen!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Cool-$« (28. August 2007, 01:37)


Darth Gelli

unregistriert

4

Dienstag, 28. August 2007, 02:14

Ich wollte eben noch etwas ergänzen!

Mein Vaddi hatte einst eine Cam von Panasonic, aber miit DVD´s kennen hier sicher einige!
Nunja, diese ist ihm einmal herunter gefallen und es ist sofort der Laser kaputt gegangen,der die Discs beschreibt!

Die Reperatur würde ihn eine neue Cam kosten, deswegen liegt die hier nur rum...^^
Es sei denn, jemand will die noch haben und Teile ausbauen....^^
Gruß

5

Dienstag, 28. August 2007, 08:55

mit einer minidv cam kannst du dein material intuitiver bearbeiten, von daher würd ich dir ebenfalls dazu raten.

so long

6

Dienstag, 28. August 2007, 10:39

ich danke euch sehr:)

Social Bookmarks