Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Costa

Registrierter Benutzer

  • »Costa« ist männlich
  • »Costa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 432

Dabei seit: 13. Mai 2007

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 58

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 23. Juni 2007, 00:20

35mm Adapter

Hallo,
ich plane schon seit langem mir einen 35mm Adapter für meine Kamera zuzulegen. Eigentlich wollte ich mir einen selber bauen, doch nachdem ich bereits im Netz so viele schlechte Ergebnisse damit gesehen habe (okay, es gab auch gute, doch überwiegend beim Eigenbau schlechtere) habe ich mich dazu entschlossen, mir einen komerziellen Adapter zu kaufen. Der P+S 35 mini und Movietube scheiden ziemlich sicher aus, da sie einfach viel zu teuer sind. Nun habe ich auch schon viel gutes über die Letus35 und und den M2 Cinema Lens Adapter von Redrock gehört. Dort kann ich mich auch nicht wirklich entscheiden, vor allem ist es ja immer noch ein ungeheurer Betrag.
Nun habe ich auch noch ein paar Fragen, zu denen ich noch keine Antwort gefunden habe.
1. Ich habe eine recht simple Panasonic NV-GS27. Ich habe öfters bei Beschreibungen zu Adaptern etwas von MiniDV, mal DV und mal bestimmten Modellen gelesen. Passt der Adapter überhaupt für so eine Kamera wie meine oder müsste man sich den Adapter allein deswegen schon selber bauen? Also um zu präzisieren: Muss man ein bestimmtes Kameramodell haben, damit ein solcher Adapter passt?
2. Irgendwo meine ich gelesen zu haben, dass man für den Redrock M2 Cinema Lens Adapter um die 1000 $ zahlen muss, da man dazu noch ein bestimmtes Bundle braucht (obwohl er eigenltlich nur 550 $ normal kostet). Also bringt einem dieser reine Adapter gar nichts und man muss sich das komplette Bundle kaufen oder wie sieht das aus?
3. Kann man bei den kommerziellen Adaptern den Hotspot stark ausschließen? Klar ein wenig Hotspot ist sicher immer noch vorhanden, doch ist dieser wirklich im Vergleich zu selbst gebauten weitaus weniger vorhanden? Nicht, dass ich über 500 € ausgebe und dann ist die Qualität genauso wie bei einem selbstgebauten Adapter.
Über Antworten würde ich mich freuen.

Gruß
Costa
Unsere Filmprojekte:
Irgendwohin | Ein Abend Ewigkeit | Augen Blick

"Auch der weiteste Weg beginnt mit dem ersten Schritt."
Konfuzius

2

Samstag, 23. Juni 2007, 00:46

Moin,
Hier ein Vergleich verscheidener Modelle:
http://web.mac.com/philip.bloom/iWeb/Shootout/Page%202.html

Costa

Registrierter Benutzer

  • »Costa« ist männlich
  • »Costa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 432

Dabei seit: 13. Mai 2007

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 58

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 23. Juni 2007, 15:40

Danke für den Link. Demnach hört sich die noch am preisgrünstigsten SGPro am besten an. Hm, seltsam, ich hab mich so viel dazu informiert und bin auch schon über den Namen SGPro gestolpert, doch irgendwie war ich nie auf der Seite des Adapters ;).
Naja, gute Sache. Werde mir den Test dann mal demnächst ausführlich durchlesen. Wie sieht es mit den anderen Fragen aus? Weiß jemand etwas dazu?
Unsere Filmprojekte:
Irgendwohin | Ein Abend Ewigkeit | Augen Blick

"Auch der weiteste Weg beginnt mit dem ersten Schritt."
Konfuzius

Social Bookmarks