Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Vader`s Brother

unregistriert

1

Dienstag, 19. Juni 2007, 19:01

Striemen - Kamerafehler, Hilfe !!

Ich grüsse euch,



ich hab ein riesen Problem, seit kurzem, keine Ahnung wieso, erzeugt die Kamera manchmal so komische Striemen, es ist nicht permanent aber meistens. Zwischendurch gibt es auch Stellen wo es diese nicht erzeugt aber meistens sieht man sie schon.
Ich habe schon versucht mit einem Reinigungsband 10 Sekunden die Kamera zu reinigen, aber es hat nichts genutzt.
Was soll ich machen ?

Ich danke für eure Hilfe.

Gruss,

Yannick

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 408

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 426

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 19. Juni 2007, 19:03

Ich hatte dieses Problem auch mal. Einmal half eine Reinigungskassette, aber ich musste 30 Sekunden oder so reinigen, bevor es endlich wieder klappte. Bei den anderen Malen war wohl irgendwas im Bandlaufwerk zu feucht. Am besten die Kamera immer an neuen Orten einige Zeit stehen lassen, bevor sie eingeschaltet wird.

HTS_HetH

unregistriert

3

Dienstag, 19. Juni 2007, 19:15

Nur eine Sorte Tapes verwenden und nicht zwischen verschiedenen Marken wechseln. Tapes nicht mehrfach verwenden. KEINE Reinigungscassette nutzen, die verteilen den Dreck mehr als das sie ihn entfernen. Datt sind soe Weißheiten die ich selbst erfahren habe oder die man mir geraten hat.

H&S Films

Ente… QUAK

  • »H&S Films« ist männlich

Beiträge: 692

Dabei seit: 11. April 2006

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 16

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 19. Juni 2007, 19:34

Bei mir geht soetwas meistens durch ein bisschen hin und her spulen weg

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 408

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 426

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 19. Juni 2007, 20:06

Zitat

Original von HTS_HetH
KEINE Reinigungscassette nutzen, die verteilen den Dreck mehr als das sie ihn entfernen.


Das schon, aber so eine Bandlaufwerkreinigung beim Händler ist sicher sauteuer.

HTS_HetH

unregistriert

6

Dienstag, 19. Juni 2007, 20:17

NAch der Garantie zumindest kann das durchaus angehen, jau. Da habe ich mich noch nicht schlau gemacht.

Vader`s Brother

unregistriert

7

Dienstag, 19. Juni 2007, 22:11

Ich danke euch für die Antworten, trotz HEtH`s Einspruch werd ichs mit dem Reinigungsband nochmal versuchen weil ich grad keine Alternative sehe, über weitere Tipps währe ich immer noch froh.

Schönen Abend.

Gruss,

Yannick

freezer

Filmemacher / Postpro / FH Vortragender

  • »freezer« ist männlich

Beiträge: 1 637

Dabei seit: 21. Juli 2005

Wohnort: Graz, Österreich

Hilfreich-Bewertungen: 201

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 20. Juni 2007, 09:20

Canon selbst rät zum Einsatz von Reinigungsbändern. Über deren Nutzen habe ich bisher sehr Gegensätzliches gehört, habe aber selbst bisher postive und keine negativen Erfahrungen damit gemacht.
Ich setze sie so selten als möglich ein.
Robert Niessner - Planung / Kamera / Licht / Postproduktion
8010 Graz - Austria
Blackmagic Cinema Camera Blog

HTS_HetH

unregistriert

9

Mittwoch, 20. Juni 2007, 10:13

Ah Ok, für Canon mag das wiederum zutreffen. Der Support von Sony selbst riet mir von der Nutzung der Reinigungsbänder ab. Ebenso hab ich von vielen anderen Nutzern schon gehört oder gelesen das sie von den Dingern abraten. Ich habe es dennoch mit meiner HC1 getestet und nach einmaliger Nutzung wurde das Reinigungsband nicht mehr akzeptiert von der Kamera und das Problem gelöst hatte sie auch nicht. Seit ich nur noch eine Marke an Tapes nutze ist aber auch noch nicht einmal wieder ein Dropout aufgetreten.

Vader`s Brother

unregistriert

10

Mittwoch, 20. Juni 2007, 10:26

Ich werd jetzt drauf achten das ich nur noch tapes einer Marke verwende, gestern Abend hab ich 5 Minuten aufgenommen, ohne Striemen. Ich werde heute über den Tag immer wieder probieren und schreib wieder falls es bleibt.

Grüsse,

Yannick

Ähnliche Themen

Social Bookmarks