Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

K-dinaL

unregistriert

1

Montag, 28. Mai 2007, 20:12

Flexi Drive HD-Trackball (Steadycam)

Hi, habe mir gerade ein Flexi Drive HD-Trackball Bausatz gekauft. Habt ihr Erfahrung mit dem Teil? Ich habe schon verschiedenes gesehn. Beim ersten Video hat das Ding nicht einmal nur ein bissel gewackelt, bei 2. aber hat der "ausprobierer" noch ziemliche schwierigkeiten gehabt (naja okay, er hatte aber auch haltungsfehler). Er meinte man müsste damit jeden Tag ca. 1 Stunde lang üben. Taugt das Teil was, oder nicht?

Alexxx11

Registrierter Benutzer

  • »Alexxx11« ist männlich

Beiträge: 1 832

Dabei seit: 26. Juli 2006

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 39

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 29. Mai 2007, 10:13

Dieses Ding für 329 Euro?
Man kann kaum nach dem ersten Mal sagen ob es was taugt. Ich selber habe ja auch eine Steadycam, aber Marke Eigenbau, und war nach den ersten Versuchen auch etwas enttäuscht. Aber mit der Zeit wird das immer besser. Jeden Tag eine Stunde damit zu üben halte ich etwas für übertrieben. Also ich machs meistens so das wenns ein schöner Tag draußen ist, ich ein bisschen herumlaufe, mal herumrenne, mal rückwärts bla bla bla..
Zum Üben habe ich auch mal ein ganzen Film damit gefilmt ( für die Schule) aber mein Arm war danach ziemlich ausgeleihert ^^

Also erstmal üben und nicht verzweifeln, ich denke das wird schon nichts schlechtes sein ;)

3

Dienstag, 29. Mai 2007, 12:08

Hmm also mich schreckt der Preis schon etwas ab. Ich gug mir das Ding so an und wäre schonlange mit eigenen Ideen am werkeln, ich hab mir für den letzten Videowettbewerb, hier im Forum, eine Steady gebaut innerhalb eines Tages nur mit paar Bildern und eben dem was wir im Haushatten (Allureste, Schrauben, Gewichte etc. ).

Am Anfang war ich auch über den ersten Versuch enttäuscht, aber mit der Zeit bekommt man das schon besser hin, aber ich würde echt erstmal versuchen, dass Selbst zu bauen. Vll werden dann aus den 329 euro ganz schnell 32 Euro für die Materialkosten aus dem Baumarkt.

Marke Eigenbau kommt meistens Billiger und man kann auch noch selber Ideen einbringen, wie zB. Nen Displayhalter oder ä.

zum vergleich:

Das 329 euro model:


Meine Entwicklung (altes Bild, denn gewicht und Display halter fehlen noch, aber muss das nehmen da meine Cam gerade auf reisen is :( ):



MFG CoOL-$

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Cool-$« (29. Mai 2007, 12:30)


K-dinaL

unregistriert

4

Dienstag, 29. Mai 2007, 14:37

das was ich meine sind eig 100euro. und der einzige unterschied ist, das es weniger gewicht aushält. und das reicht völlig da die gs180 nur 400g leicht ist. ihr habt euch bissel beim produkt vertan würd ich sagen^^

EDIT: https://ssl.kundenserver.de/s131629814.e…3D28888816%3D29

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »K-dinaL« (29. Mai 2007, 14:37)


5

Dienstag, 29. Mai 2007, 14:38

Ups^^ naja irren is Menschlich, aber ich glaube auch hier biste besser beraten, einfach selber erstmal zu Basteln

K-dinaL

unregistriert

6

Dienstag, 29. Mai 2007, 14:40

das wollte ich auch, aber das ding hat von den materialien schon 50euro gekostet und dazu kam das wir noch stichsägen zeuch und so brauch und rumsägen müssten, und wenn mal was nich ganz richtig is, sind wieder 50¬ weg. Hier bei dem muss ich nur zusammenschrauben :D

Social Bookmarks