Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

PP_PREMIERE

unregistriert

1

Sonntag, 13. Mai 2007, 13:50

Fokus!?

Hey Leute, mal eine Frage... Wie macht man es das man während man filmt nicht alles scharf hat sondern nur die Schauspieler oder allgemein Sachen die man haben will. Ich hab gehört das es irgendwie was mit einem 35 MM Adapter zu tun haben soll. Woher bekommt man sowas oder kann man sich direkt eine Kamera kaufen die sowas hat, wenn ja kennt ihr vielleicht welche oder könnt mir anderweitig helfen das ich das so hinbekomme?

Gruß PP

Alexxx11

Registrierter Benutzer

  • »Alexxx11« ist männlich

Beiträge: 1 832

Dabei seit: 26. Juli 2006

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 39

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 13. Mai 2007, 13:54

Also sowas nennt man Tiefenunschärfe, engl. Depth of Field.

Kameras gibt es, diese sind jedoch teuerer als normale Consumer- Cams.

So ein Adapter kann man sich kaufen, aber auch bauen.

Auf hethfilms.de findest du eine Anleitung/ Tagebuch dazu.

Beathoven

unregistriert

3

Sonntag, 13. Mai 2007, 14:02

Wenn du genügend Zeit und Lust hast, dann kannst du das auch in der Nachbearbeitung machen.

Allerdings kenne ich kein Mensch, der sowas freiwillig machen wird. Aber wie gesagt du kannst es ja versuchen.

PP_PREMIERE

unregistriert

4

Sonntag, 13. Mai 2007, 14:05

Das ist nun mal ziemlich zeitaufwendig da hab ich schon so manche Erfahrung mit gehabt... Wo kann man sich denn diese Adapter kaufen? Oder kennt jemand eine Kamera also den Name damit ich mir davon mal ein Bild machen kann?

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 408

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 426

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 13. Mai 2007, 14:18

Zitat

Original von Alexxx11
Also sowas nennt man Tiefenunschärfe


Eigentlich gibt es ja nur die Schärfentiefe...

PP_PREMIERE

unregistriert

6

Sonntag, 13. Mai 2007, 14:24

Oder weiß vielleicht jemand mit welcher Kamera dies hier gedreht wurde?

http://www.videocopilot.net/actionoldpromo.html

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 408

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 426

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 13. Mai 2007, 14:47

Laut der Website war es eine Canon XL2.

Alexxx11

Registrierter Benutzer

  • »Alexxx11« ist männlich

Beiträge: 1 832

Dabei seit: 26. Juli 2006

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 39

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 13. Mai 2007, 18:55

Zitat

Original von Marcus Gräfe

Zitat

Original von Alexxx11
Also sowas nennt man Tiefenunschärfe


Eigentlich gibt es ja nur die Schärfentiefe...


Tut mir leid, fals ich hier etwas falschen gesagt habe. Aber Tiefenunschärfe gibt es doch auch, wenn ich mich nicht irre, oder?

@PP: Auf der Seite von Kramer ist auch ein Tutorial veröffentlicht in der der Depth of Field erklärt wird. Jedoch nur für AE 7 Pro. Ab da kann ich leider nicht helfen, habe "nur" Standard ^^

H&S Films

Ente… QUAK

  • »H&S Films« ist männlich

Beiträge: 692

Dabei seit: 11. April 2006

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 16

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 13. Mai 2007, 19:49

So machen wir das immer:

http://www.hs-films.de/screencapture/1/

sehr aufwendig aber erfüllt seinen Zweck

Alexxx11

Registrierter Benutzer

  • »Alexxx11« ist männlich

Beiträge: 1 832

Dabei seit: 26. Juli 2006

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 39

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 13. Mai 2007, 19:56

Zitat

Original von H&S Films


sehr aufwendig


Das kannst du laut sagen ;)

Blood Angel

unregistriert

11

Sonntag, 13. Mai 2007, 21:30

Die Tiefenschärfe hängt bei den Kameras generell von dem Verhältnis von Brennweite zu Größe der Abbildungsfläche (Film/Chip) ab.
Bei 35mm Film ist die Abbildungsfläche halt 35mm groß, bei Digitalkameras sind die Chips aber meißtens lediglich zwischen 6,4 und 12,7mm groß, sprich WESENTLICH kleiner.

Wenn man das umrechnen würde, um eine vergleichbare Tiefenunschärfe zu bekommen, wie bei 35mm Film bräuchte man bei den kleinen Digitalkameras eine etwa 4 mal höhere Brennweite.

Anders ist das bei neuen Profikameras im Digitalbereich. Die haben in der neusten Generation auch Chips, die in der Größenordnung von 35mm liegen. Dadrunter fallen zB die noX (ca. 40.000€), die RED ONE (ca. 16.000€) und die Arri D20 (ca. 250.000€).

freezer

Filmemacher / Postpro / FH Vortragender

  • »freezer« ist männlich

Beiträge: 1 637

Dabei seit: 21. Juli 2005

Wohnort: Graz, Österreich

Hilfreich-Bewertungen: 201

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 14. Mai 2007, 09:40

Zitat

Original von Blood Angel
Wenn man das umrechnen würde, um eine vergleichbare Tiefenunschärfe zu bekommen, wie bei 35mm Film bräuchte man bei den kleinen Digitalkameras eine etwa 4 mal höhere Brennweite.

Anders ist das bei neuen Profikameras im Digitalbereich. Die haben in der neusten Generation auch Chips, die in der Größenordnung von 35mm liegen. Dadrunter fallen zB die noX (ca. 40.000€), die RED ONE (ca. 16.000€) und die Arri D20 (ca. 250.000€).


Yupp. Und würdest Du die 4 mal höhere Brennweite einsetzen, so erhälst Du auch noch ein von Bildeindruck her extrem komprimiert wirkendes Bild, was selten gewünscht ist.

Kleine Korrektur zur Red: Einsetzbar wird sie erst bei ca. $ 30.000, für den Grundpreis gibt's ja leider "nur" den Body.
Robert Niessner - Planung / Kamera / Licht / Postproduktion
8010 Graz - Austria
Blackmagic Cinema Camera Blog

PP_PREMIERE

unregistriert

13

Montag, 14. Mai 2007, 10:11

Ich habe an Andrew geschrieben und Marcus hatte Recht mit der Canon XL2.

I use a canon XL2.

Cheers,
Andrew

Ich hab Ca. 2800 Euro gespart da ich mir so oder so eine etwas aufwendigere Kamera kaufen wollte, aber noch nicht sicher war was ich mir kaufe da ich mich mit den Kameras nicht so auskenne und so wurde mein Geld vom Lohn immer mehr >.<

Kennt einer diese Kamera gut? Lohnt es sich die zu kaufen und was ist da mit dem 35MM Adapter?

Oder noch besser was haltet ihr von dem Vorgänger der Canon XL1, vom Preis her ist die natürlich um einiges billiger und kann sie mir dann auch direkt bestellen. Brauche dringend eine Antwort möchte endlich mit den Tests beginnen =)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »PP_PREMIERE« (14. Mai 2007, 11:11)


Blood Angel

unregistriert

14

Montag, 14. Mai 2007, 12:43

Zitat

Original von freezer
Kleine Korrektur zur Red: Einsetzbar wird sie erst bei ca. $ 30.000, für den Grundpreis gibt's ja leider "nur" den Body.


Stimmt schon, aber viel anders ist das bei der D20 und bei der noX auch nicht... ;) Da brauchste auch erstmal den Workflow.

H&S Films

Ente… QUAK

  • »H&S Films« ist männlich

Beiträge: 692

Dabei seit: 11. April 2006

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 16

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 14. Mai 2007, 13:43

Zitat

Oder noch besser was haltet ihr von dem Vorgänger der Canon XL1, vom Preis her ist die natürlich um einiges billiger und kann sie mir dann auch direkt bestellen. Brauche dringend eine Antwort möchte endlich mit den Tests beginnen =)


ich habe mal kurze Zeit mit der XM1 gefilmt und war recht zufireden damit vor allem was den Fokus angeht vllt stelle ich heute abend mal Beispielbilder hierrein. Allerdings hatte ich die Kamera nur 2 Tage und da sie nur geliehen war habe ich auch nicht viel an den Einstellungen verstellt.

16

Montag, 14. Mai 2007, 14:14

Wo wir gerade beim leihen sind du kannst sie dir ja auch erstmal für ein Wochenende hier: http://www.dv-kameraverleih.de/ leihen.
Ist billiger als kaufen, und du weißt danach, ob du sie wirklich gebrauchen kannst.

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 408

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 426

  • Private Nachricht senden

17

Montag, 14. Mai 2007, 15:36

@H&S Films: Der Unterschied XM1/XL1 ist aber groß!

18

Montag, 14. Mai 2007, 15:49

Kann man nicht auch einfach von größerer Entfernung her mit Zoom Filmen? Dadurch sollte der Hintergrund auch unscharf erscheinen.

Zumindest hat das bei mir immer so funktioniert.

Prost.

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 408

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 426

  • Private Nachricht senden

19

Montag, 14. Mai 2007, 15:54

Ja, klar geht das, nur ist dann die Verwacklungsgefahr sehr hoch und man hat einen sehr engen Bildausschnitt.

PP_PREMIERE

unregistriert

20

Montag, 14. Mai 2007, 17:30

Also lohnt es sich die zu kaufen :D

Social Bookmarks