Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Montag, 7. Mai 2007, 16:34

"gute" Kamera

Hallo alle zusammen!

Ich suche einen relativ guten Camcorder für eine Freundin. Ich selbst habe eine Panasonic NV-DS 15. Die Kamera kann schon ein wenig älter sein, und soll ungefähr 300 Euro kosten. Ich suche halt eine Kamera die älter ist, bei der man manuell fokussieren kann, die einen Micro Eingang, und einen Kopfhörer Ausgang hat, und dazu eine gute Bildqualität. Sollte möglichst Panasonic oder Sony sein. Grundsätzlich halte ich nicht so viel von den neuen, günstigen 300€ Modellen von Panasonic und Sony, deshalb suche ich eine ältere Kamera, die dafür noch ne super Qualität hat. Falls jemand was in der Richtung weiss, wär nett wenn ich hier ein paar Tipps bekomme.

greets Jonny

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jonny« (7. Mai 2007, 16:35)


SWFANFILMER

unregistriert

2

Montag, 7. Mai 2007, 17:15

Naja in der Preisklasse wirds n bisschen schwierig in sachen Mikroeingang, Kopfhörerausgang+gute bildquali.
Mikroeingänge haben eigentlichnur noch ältere Modelle die müsstest du dir dann gebraucht kaufen, nur ham die doch nen deutlichen Unteschied zu den heutigen 300€ modellen in Sachen Bildquali.
Deswegen würd ich mir an deiner Stelle die Panasonic NV-GS80 holen. Hab mir die letztens als second unit gekauft und das ding macht echt super Aufnahmen. Hat zwar keinen Mikroeingang dafür aber nen optischen Bildstabilisator.
Die einzige Kamera in der Preisklasse die nen Mikroeingang hat ist meines wissens die neuste von Canon (MD110 oder so glaub ich) nur ihat die meiner Meinung nach ne miserabele Bildqualie.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SWFANFILMER« (7. Mai 2007, 17:15)


3

Montag, 7. Mai 2007, 17:20

Ich hatte auch eigentlich an was älteres gedacht, ehrlich gesagt hab ich solche neuen billigen, gegen die ich eine Abneigung verspüre :-), noch nie richtig ausprobiert, hab lediglich mal mit einer kleinen Sony gefilmt, die meines Wissens aber um die 500- 600 gekostet hat. Aber wenn du sagst, dass die Qualität bei den ältern nicht so gut ist, ist das sicher ein sehr entscheidender Faktor, ich werd mich glaub ich mal bei den kleineren Kameras umsehen, im Media Markt testen :-)

Alexxx11

Registrierter Benutzer

  • »Alexxx11« ist männlich

Beiträge: 1 832

Dabei seit: 26. Juli 2006

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 39

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 7. Mai 2007, 17:22

Die 180 hat meines Wissens auch einen Mic- Eingang. Ausserdem eine super Quali in der Preisklasse.
Manuell fokussieren geht soweit nur mit dem Joystick, d.h. eine Fokusring zum Einstellen hat man nicht. Tiefenunschärfe ist aber in gewisser Weise möglich. Wenns nicht reicht bastel dir doch noch ein 35mm Adapter.

SWFANFILMER

unregistriert

5

Montag, 7. Mai 2007, 17:24

ich hatte bis vor nem halben Jahr noch ne Canon MV700. Die hat vor drei Jahren 300€ gekostet und ich hab mal die Aufnahmen meiner GS80 mit der der 700 verglichen-> Himmelweiter Unterschied.
Die GS80 hat viel bessere Farben mehr Schärfe und mehr Kontrast: also mehr oder weniger alles worauf es ankommt.
Bei MediaOnline gibts das Ding für 295€ hab ich die auch her.

Social Bookmarks