Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 6. April 2007, 18:44

Formatprobleme mit DVD-Cam

Hallo zusammen,
ich habe mir neulich den neuen DVD-Camcorder von Panasonic (VDR-D310) gekauft.
Aufnahme und sowas klappt alles super, wenn ich allerdings die Videos (sowohl von DVD direkt, als auch über USB) übertragen will, muss die DVD von der Cam aus "finalisiert" werden.
Wenn ich dies mache, wird auf der DVD ein Menü mit .vob-Dateien (wie halt bei ner richtigen Film-DVD) erstellt.
Die .vob-Dateien kann ich weder in AFX, noch in PP einladen um sie irgendwie zu konvertieren oder zu bearbeiten ... :-(
Weiss einer, was ich machen muss, um die Dateien in nem anderen Format zu übertragen ?
Bin dankbar für jeden Vorschlag :-D

MFG
Ma

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ma« (6. April 2007, 18:45)


Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 408

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 426

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 6. April 2007, 18:49

Genau deswegen würde ich mir nie im Leben eine DVD Kamera kaufen.

Angeblich soll es mit folgendem Konverter gehen: http://www.effectmatrix.com/total-video-converter/tvc310.exe (Total Video Converter, damit kannst du das VOB in ein AVI umwandeln)

3

Freitag, 6. April 2007, 19:00

ok, danke schonmal, ich probiers mal aus

4

Freitag, 6. April 2007, 19:13

Dabei hast du allerdings meist Qualitätsverlust.
Meist hilft es schon, wenn du die Endung in .mpeg änderst. (Oder du gibst die Cam zurück und kaufst dir die gs180 ;) )

steven_skywalker

unregistriert

5

Freitag, 6. April 2007, 19:33

Jop, ich würds auch umtauschen! Und wenn das nicht gehen sollte, warum auch immer, dann fürs nächste Mal: NIEMALS eine DVD Cam!

Soviel dazu :D

Rocky3112

unregistriert

6

Dienstag, 1. Mai 2007, 17:38

Hi,

ich besitze eine Panasonic VDR-D250, also auch einen DVD-Camcoder. Eigentlich funktioniert das bei mir so, dass nach dem Finalisieren (das mir manchmal echt zu lange dauert!!) die DVD in meinen Laufwerk einlege und die Daten dann mit der mitgelieferten Software öffnen bzw. als einzelne Clips abspeichern kann. Vielleicht hast du die DVDs auch nur falsch formatiert, den eigentlich sollte es im VR-Modus funktionieren.

7

Mittwoch, 2. Mai 2007, 13:47

Software war dabei... Hab im VR-Modus finalisiert und auch mit dem Programm aufgenommen. Allerdings dauerte das Übertragen für die absolut miese MPEG-Kompremierung meiner Meinung nach viel zu lang. Wenn man etwas Keyen wollte waren die Pixel so vermischt, dass das garnicht richtig ging, und bei aller Liebe, 650€ für ne Cam zubezahlen, bei der man so ein Ergebniss bekommt ist doch wirklich unter aller Sau.

Ich hab die Cam zurückgeschickt und das gleiche Modell nur mit DV-Band bestellt, trotzdem vielen Dank, dass du dir Gedanken gemacht hast :-D

Social Bookmarks