Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Sebi3000

unregistriert

1

Sonntag, 24. Dezember 2006, 21:52

Was haltet ihr von der Sony DCR-HC23E?

Der Titel sagt alles ;)

Also, findet ihr, dass die genügt zum "Anfangen"?

P.S.: Is ne Mini-DV...

Darth Pudel

unregistriert

2

Sonntag, 24. Dezember 2006, 22:52

also erst ma offtopic sry aber hey sebi guck ma in dein postfach ich hatte dir ne nachricht gesendet damit du es weißt wegen der sache mit dem film... egal wie auch imma also ich find die nicht sooo toll aber es geht (die kamera)

3

Sonntag, 24. Dezember 2006, 22:59

Also für den Anfänger sicher geeignet, aber ich würde da eher zu einer Panasonic tendieren, in der Preisklasse: http://www.amazon.de/Panasonic-NV-GS-EG-…0244912-3596008
Allerdings kenn ich mich jetzt nicht so toll mit den Cams aus, aber nach dem was ich gelesen habe müsste die Panasonic schon noch besser sein.

4

Dienstag, 26. Dezember 2006, 12:09

nimm eine von panasonic, denn bei den sonys hast du kaum manuelle funktionen, das reicht vorne und hinten nicht für ernsthaftes filmen.

-W.O.M.- Deimos

unregistriert

5

Mittwoch, 27. Dezember 2006, 16:12

Diese cam haben wir gerade.
Also da kann man schon ziemlich viel manuell einstellen.
Im moment leistet sie gute Dienste. Ich werde mir erst in ein paar Jahren wahrscheinlich eine Henkel cam leisten... auf jeden Fall eine professionelle Filmkamera. Die jetzige gehört übrigens -W.O.M.- Glücksbärchen meinem Film-Teammitglied.

Social Bookmarks