Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Trusher

unregistriert

1

Samstag, 2. Dezember 2006, 15:22

Automatischer Focus spinnt rum

Tach zusammen,
hab seit ca. zwei Monaten eine neue Cam. Panasonic NV-GS 200
Nun haben wir damit unseren ersten Film gedreht, alles außenaufnahmen.
Bei meiner alten Cam hatte ich damals nicht die Möglichkei, jetzt schon, zwischen "Manuellen" oder "Automatischer Focus".
Hab mir gedacht, das der Automatische schon reichen wird. Auf dem kleinen LCD Display der Cam konnte man nach der Aufnahme keine Fehler erkennen, erst am PC, in größer.
Und zwar wird das Bild manchmal unscharf und stellt sich dann wieder scharf. Und das sehr oft hintereinander.
Meine Frage ist jetzt, ist das immer so, muss ich also in Zukunft doch immer mit Manueller Einstellung arbeiten? Kann man das evt nachträglich noch ändern, bzw. verbessern? Hab echt kein Bock alles noch mal neu zu drehen :)
Ich hab mal eine Szene, in DV, hochgeladen, wo man das sehr sehr gut erkennen kann und wo es auch am schlimmsten ist. Jemand evt paar Tips für spätere Projekte !?

MfG Trusher

Beispiel Aufnahme - DV (45 MB)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Trusher« (2. Dezember 2006, 15:24)


Blood Angel

unregistriert

2

Samstag, 2. Dezember 2006, 16:43

Das nennt sich "Pumpen" und ist in manchen konstellationen nicht zu vermeiden, das die Automatik sich nicht entscheiden kann, auf was sie scharf stellt.

Das ist auch der Grund, warum wir mit MF arbeiten... :)

3

Samstag, 2. Dezember 2006, 23:49

Ja rate dir auch zum Manuellen Focus... Mit Automatik hab ich schon viele schlechte Erfahrungen gemacht. Nach Murphys Gesetz springt der sche*** Focus immer auf die falschen Stellen im falschen Augenblick! Und brauch die Cam kurz bis Sie wieder scharf ist. Oft bis 10 Sekunden! Und dann ärgert man sich nacher schwarz. Besonders fies bei Spontanaufnahmen wie Hochzeit oder sowas.
Ich rate dir zum MF!

4

Sonntag, 3. Dezember 2006, 13:12

mf ist immer eine gute idee, aber bei so einer situation sollte der manuelle fokus auf jeden fall noch nicht schlapp machen, meine gs200 konnte das besser.

KingCerberus

unregistriert

5

Sonntag, 3. Dezember 2006, 18:06

Mhh man kann jetzt nicht eindeutig feststellen ob hier versucht wurde scharfzustellen oder ob ein defekt vorliegt.
Daher nimm einfach mal eine Szene in deinem Zimmer auf wo sich definitiv nichts bewegt. Da sollte dann auch nicht gepumpt werden. Sollte dies dennoch der Fall sein, kann es auch durchaus an der Cam liegen.

Hatte auch mal ähnliche Probleme mit dem AF, nur dass sich das pumpen nur beim zoomen bemerkbar gemacht hat. Die Kosten für eine neue kalibrierung des AF beliefen sich bei mir damals auf knapp 60€.

Wenn die Cam also noch neu ist, tausch sie einfach mit Fehlerangabe um. Wenn du sie im Geschäft gekauft hast zeige dem Verkäufer auch dein Problem. Dann sollte es ansich kein Problem geben.

6

Sonntag, 3. Dezember 2006, 18:36

wenn die lichtbedingungen nicht optimal waren, kann das aber normal sein.
der af der gs200 macht schon bei dämmerung schlapp.

Trusher

unregistriert

7

Sonntag, 3. Dezember 2006, 22:03

vielen dank für die Tipps, werde die Tage mal paar Testaufnahmen machen und dann sehn wa mal weiter.

Trusher

unregistriert

8

Mittwoch, 6. Dezember 2006, 13:39

Hab den Fehler glaub ich gefunden. War am Ende ein sehr dummer Anwendungsfehler :)
Versuche das mal zu erklären:

Die Cam hat auf der Seite, wo man das Band einlegt, ein Schalter für den Focus. "Auto" und "Manuel"
Im Aufnahmemodus der Cam, sieht man rechts oben, unter Pause, AUTO stehen, sprich Auto-Focus :)
Wenn ich den Schalter auf der Seite jetzt auf Manuel stelle, steht da wo Auto stand MNL. Aber nichts von MF, kann also vorne soviel am Focus drehen wie ich will, nichts passiert. Wenn ich den Schalter an der Seite jetzt noch weiter nach vorne ziehe und dann los lasse (Schalter springt durch eine Feder wieder zurück nach Manuel) steht endlich noch das MF unter dem MNL. Jetzt kann ich auch den Focus manuell einstellen. Ich bin nicht ganz sicher, aber glaube fast sicher dran, da nur MNL eingestellt war beim dreh.

Hab in der Beschreibung nichts gefunden, aber wofür ist dieses MNL??

MfG Trusher

9

Mittwoch, 6. Dezember 2006, 13:57

hab das auch.. der mittlere ist einfach nur für manuellen weissabgleich blende etc

HTS_HetH

unregistriert

10

Mittwoch, 6. Dezember 2006, 14:32

Jepp war bei meiner MX500 von Panaosnic genauso, es gibt dreu Stufen für diese Einstellung, die erste ist Vollautomatik, die zweite (MNL) dient bereits dazu einige Features manuell einzustellen, die dritte und letzte dann bringt die Cam dann in den komplett manuellen Modus wo man alles selbst einstellen muss und die Cam gar nichts mehr von alleine reguliert. Bei der MX500 sieht man in der Anzeige dann aber auch explizit MNL und darunter MF sodass man nen klaren Unterschied erkennt in welchem Modus man sich befindet.

Hätte mich auch stark gewundert wenn die Cam jetzt nen Defekt hätte, auch wenn KingCerberus sowas schon mal hatte ist es ein eher unübliches Problem und die Fehlerbeschreibung klang shcon ziemlich klar nach Autofocus Pumpen mangels Helligkeit (oder schlechter Autofocus generell, einige Cams haben Probleme gerade mit Waldaufnahmen und wenigen Kontrasten, da werden gerne mal Blätter fokussiert und nicht der Darsteller).

Denke mal man kann Entwarnung geben :)

Social Bookmarks