Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 17. Februar 2006, 17:13

Wie Daten per Firewire von der Mini-DV auf den PC bekommen?

Hi,

kann mir jemand sagen, wie ich die Videodaten von einer Mini-DV in meiner NV-GS280 auf den PC bekomme? Ich verwende Ulead Video Studio 9. Ich habe mir extra eine Firewirekarte besorgt die im Gerätemanager auch angezeigt wird, allerdings waren da keine Treiber bei (falls man die überhaupt benötigt). Wie kriege ich denn nun den Inhalt der Mini-DV auf meinen PC bzw. in Video Studio?

Vielen Dank!

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 429

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 429

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 17. Februar 2006, 17:22

Treiber braucht man dafür normalerweise nicht, zumindest nicht für aktuelle Betriebssysteme wie z.B. Windows XP. Erstmal musst du die Kamera per Firewire Kabel mit der Firewire Karte verbinden. Dann schaltest du die Kamera in den Abspielmodus und das Programm in den Aufnahmemodus. Kleiner Tipp: Es gibt ein kostenloses Tool namens WinDV, damit geht das Capturing sehr einfach.

3

Freitag, 17. Februar 2006, 17:34

Hi,

also bei Ulead steht da DV-Gerät auswählen. Nur ich habe keine Ahnung wo ich das überhaupt hinzufügen kann... Kamera ist mit der Firewirekarte verbunden und auf dem Abspielmodus, funktioniert aber scheinbar nicht.

Gruss

Florian

4

Freitag, 17. Februar 2006, 17:40

Hab mir grad WinDV heruntergeladen, aber auch dort kommt:

Error: No file selected.

Die Firewirekarte kann ich ja schlecht als "Sourcedatei" auswählen. Aber die Firewirekarte wird als Controller definitiv im Gerätemanager aufgeführt.

Muss ich da noch irgendwas configurieren?

DrthM2001

unregistriert

5

Freitag, 17. Februar 2006, 18:25

Nimm einfach den Windows Moviemaker zum capturen. Reicht vollkommen aus um das Band in einer Datei zu speichern.

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 429

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 429

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 17. Februar 2006, 18:28

Bei WinDV kannst du, wenn du bei "Video source:" auf die drei Punkte klickst, deine Kamera auswählen. Falls nicht, wurde die vielleicht nicht von Windows erkannt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (17. Februar 2006, 18:29)


m3d|c4t

unregistriert

7

Freitag, 17. Februar 2006, 18:32

Also eigentlich musst man nur das Firewirde Kabel an die Kamera und den PC (Firewire-Karte) anschließen. Dann die Kamera im Abspielmodus anmachen. WinXP erkennt dann automatisch die Kamera und fragt, was man machen will. Wie beim Einlegen einer CD. Im Grunde müsste dann auch ein Symbol von Ulead aufgeführt sein. Jedenfalls ist bei MAGIX ein Symbol vorhanden. Falls das nicht der Fall ist, Ulead einfach manuell starten, die Capture Funktion auswählen und auf Aufnhame klicken.

Da kann man eigentlich nix falsch machen. Wenns net geht stimmt was mit der Firewire Karte oder dem Kabel net.

8

Freitag, 17. Februar 2006, 22:39

hmm... ich krieg hier gleich einen Anfall :(

Also... ich nutze Windows XP (Service Pack 2) USB-Treiber installiert, Firewirekarte installiert und wird auch im Gerätemanager wie in der Beschreibung angezeigt.

Wenn ich die Kamera einschalte (egal ob Abspiel- oder PC-Modus) wird gar nichts von Windows erkannt. Egal welches Programm, ob Moviemaker oder andere Video Studios, "Es kann kein Gerät gefunden werden".

Nur per USB zeigt die Kamera an, dass sie mit dem PC verbunden ist...

Windows findet sie aber trotzdem nicht.

Hat jemand eine Idee?

9

Samstag, 18. Februar 2006, 11:28

So, ich habe das Problem gefunden:

Windows XP mit Service Pack 2 unterstützt bzw. befindet sehr häufig keine Firewireschnittstellen. So scheinbar auch bei mir...

Per USB mit den passenden Treibern geht nun alles.

Zwar nun etwas langsamer als Firewire aber man kann das wohl nicht ändern...

Grimbol

unregistriert

10

Samstag, 18. Februar 2006, 12:01

Ohne dich irgendwie verunsichern zu wollen - bei mir erkennt winxp die Kamera automatisch über firewire, auch mit SP2...
ohne dass ich wirklich ahnung davon hätte - check doch mal im Gerätemanager ob deine Firewirekarte ordentlich erkannt wird, ob die Treiber ok sind usw...

Über USB ist meiner Erfahrung nach die Qualität nicht so gut, das mit der Geschwindigkeit haste ja schon selbst gemerkt...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Grimbol« (18. Februar 2006, 12:02)


freezer

Filmemacher / Postpro / FH Vortragender

  • »freezer« ist männlich

Beiträge: 1 637

Dabei seit: 21. Juli 2005

Wohnort: Graz, Österreich

Hilfreich-Bewertungen: 201

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 18. Februar 2006, 18:16

Was für eine Marke ist denn Deine FW-Karte?
Billiggeräte sind da oft problematisch.
Robert Niessner - Planung / Kamera / Licht / Postproduktion
8010 Graz - Austria
Blackmagic Cinema Camera Blog

12

Sonntag, 19. Februar 2006, 11:44

Ein Hersteller steht da gar nicht drauf, nur folgende Bezeichnung:

CPVT11394-4P,CPVT1394-3P
PCI IEEE1394 3+1 Port Card

Die Karte hat 19,- EUR gekostet... keine Ahnung ob das nun ein "Billiggerät" ist.