Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

florianxxx

Registrierter Benutzer

  • »florianxxx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 12. Dezember 2020

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 12. Dezember 2020, 18:11

Kaufberatung Aufzeichnung Vorträge

Guten Abend,

nicht zuletzt durch Corona sollen zukünftig Vorträge aufgezeichnet bzw. livegestreamt werden. Die Idee ist, Ton extern aufzunehmen, die Bildschirmpräsentation auf dem Monitor abzugreifen und dazu das Bild des Dozenten klein in der Ecke, ggf. auch im Wechsel zu den Folien, anzuzeigen. Dafür benötige ich eine Kamera, die den Bereich des Dozenten aufnimmt und an den Rechner überträgt. Angedacht war von der Qualität über eine Webcam zu kommen, budgettechnisch aber nicht 500€+ auszugeben. Dabei finde ich aktuell keinen Camcorder, der das Bild (auch) per USB live an den Rechner übertragen kann. Gibt es dort Kameras im Bereich 150€-250€, die das in ordentlicher Qualität hinbekommen? Oder bleibt nach guter Webcam nur die Option mit Capturecard, HDMI-Wandler, Atem Mini, o.ä. um das Bild auf den Rechner zu bekommen? Falls letzteres der Fall ist, was ist aktuell denn eine empfehlenswerte Einsteigerkamera, sowohl preislich als auch von der Bedienung her?

Ich bin für jegliche Vorschläge oder Hinweise offen und bedanke mich im Voraus für die Hilfe.

EvilMonkey

Super-Moderator

  • »EvilMonkey« ist männlich

Beiträge: 718

Dabei seit: 11. März 2013

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 181

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 12. Dezember 2020, 21:29

Ich musste auch erst von Kollegen überzeugt werden aber diese HDMI auf USB-Adapter sind fantastisch: https://www.amazon.de/Capture-Aufnahmege…07804804&sr=8-9

Kannste ein beliebiges HDMI Signal (ohne HDCP) ranklemmen und es stellt sich völlig Plug&Play als Webcam vor. Kannste direkt in OBS, Zoom, Skype whatever auswählen.

Dann schau einfach nach einer Kamera mit Feststromanschluss die deine restlichen Bedingungen erfüllt. Vielleicht kann dir da jemand anders noch konkrete Modelle nennen, bin in dem Preisbereich nicht oft unterwegs.

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 390

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1221

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 13. Dezember 2020, 15:50

Nicht alle Kameras geben über HDMI ein Signal ohne irgendwelche Einblendungen aus. Außerdem sollte die Kamera idealerweise einigermaßen lichtempfindlich sein, in solchen Räumen ist oft nicht all zu gutes Licht, schon allein wegen des Beamers.

florianxxx

Registrierter Benutzer

  • »florianxxx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 12. Dezember 2020

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 13. Dezember 2020, 19:38

Ich musste auch erst von Kollegen überzeugt werden aber diese HDMI auf USB-Adapter sind fantastisch: https://www.amazon.de/Capture-Aufnahmege…07804804&sr=8-9

Kannste ein beliebiges HDMI Signal (ohne HDCP) ranklemmen und es stellt sich völlig Plug&Play als Webcam vor. Kannste direkt in OBS, Zoom, Skype whatever auswählen.

Dann schau einfach nach einer Kamera mit Feststromanschluss die deine restlichen Bedingungen erfüllt. Vielleicht kann dir da jemand anders noch konkrete Modelle nennen, bin in dem Preisbereich nicht oft unterwegs.
Der wäre natürlich preislich absolut unschlagbar, wenn der dann auch stabil ein halbwegs brauchbares Bild ausgibt wäre das natürlich optimal. Und damit könnte man dann tatsächlich die USB Anforderung vergessen. Falls da jemand Modellempfehlungen hat sehr gerne, auch in Hinblick auf die zweite Antwort.
Nicht alle Kameras geben über HDMI ein Signal ohne irgendwelche Einblendungen aus. Außerdem sollte die Kamera idealerweise einigermaßen lichtempfindlich sein, in solchen Räumen ist oft nicht all zu gutes Licht, schon allein wegen des Beamers.
Das mit der Lichtempfindlichkeit ist ein wertvoller Punkt, danke dafür. Leider bin ich da mit Kameratechnik nicht so bewandert, gibt es da Empfehlungen für Kameras, die das Signal clean ausgeben, einigermaßen Lichtempfindlich sind und das auch über längere Zeit?

Social Bookmarks