Du bist nicht angemeldet.

MuffinOne

Registrierter Benutzer

  • »MuffinOne« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 50

Dabei seit: 15. März 2016

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 24. Juli 2020, 15:34

Blackmagic Micro Cinema Camera Batterielösung

Hallo zusammen,

ich suche nach einer ordentlichen Batterielösung für meine BMMCC. Die Canon Akkus sind ok aber auf Dauer nicht die optimale Lösung.

Jetzt habe ich etwas Recherche betrieben und lediglich Lösungen mit TalentCell Power Banks oder Makita/Bosch Akkus als Alternative gelesen.
Bei den TalentCell China Akkus weiß ich nicht wie sicher sowas ist Stichwort Akku Explosion/Brennbar.
Alles andere klingt auch nach Bastellösung.

Ich habe auch keine offiziellen V Mounts oder Ähnliches gefunden welche natürlich auch wieder mehr kosten würden. Aber wenn es da etwas gibt würde ich mir das auch anschauen.

Vielleicht habt ihr eine Idee für mich.

Viele Grüße
Muffin

Mr.Freeze

Registrierter Benutzer

Beiträge: 33

Dabei seit: 3. Mai 2014

Hilfreich-Bewertungen: 10

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 25. Juli 2020, 14:04

Es gibt Adapter von Canon auf Sony NP F Akkus.
Die sind für die Micro Camera optimal.

MuffinOne

Registrierter Benutzer

  • »MuffinOne« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 50

Dabei seit: 15. März 2016

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 25. Juli 2020, 17:36

Das klingt nicht schlecht, hast du da einen Link? Ich hatte gesucht und finde nur einen Shop der sowas hat und ich hatte gelesen das dort niemand mehr antwortet oder etwas verkauft ?

Benutzt du diese auch? Wenn ja dann müsste man wahrscheinlich jeweils ein Akku für Kamera und einen für den Video Assist nutzen damit es lang genug hält.

Viele Grüße
Muffin

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MuffinOne« (25. Juli 2020, 17:56)


Mr.Freeze

Registrierter Benutzer

Beiträge: 33

Dabei seit: 3. Mai 2014

Hilfreich-Bewertungen: 10

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 26. Juli 2020, 13:35

Adapter

Wenn du hier einen NP-F mit DC-Out holst, könntest du am Video Assist einen Canon Dummy Akku anschließen und dann mit dem Akku an der BMMCC gleichzeitig den Monitor versorgen:
Akku

MuffinOne

Registrierter Benutzer

  • »MuffinOne« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 50

Dabei seit: 15. März 2016

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 27. Juli 2020, 12:46

Danke für die Links. Den Adapter hatte ich auch gefunden und es ist auch wohl der einzige den es gibt. In einem anderen englischsprachigen Forum wurde von jemandem empfohlen dort nicht mehr zu bestellen da er keine Ware bekommen hat und auch keinen Kontakt herstellen konnte nach einem halben Jahr. Ich würde aber auch mal versuchen den Verkäufer vorab zu kontaktieren.

Gibt es dazu noch Alternativen? Wie sieht es mit V-Mount Lösungen aus?

Viele Grüße

Mr.Freeze

Registrierter Benutzer

Beiträge: 33

Dabei seit: 3. Mai 2014

Hilfreich-Bewertungen: 10

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 27. Juli 2020, 13:26

Wäre sicherlich auch mit V-Mount machbar, ist bei der Micro aber sehr massiv.
Dann schon lieber direkt einer dieser Adapter für Sony NP F der direkt mit dem Power-In der Kamera verbunden wird.

Adapter

MuffinOne

Registrierter Benutzer

  • »MuffinOne« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 50

Dabei seit: 15. März 2016

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 27. Juli 2020, 14:07

Danke, das sieht gut aus und wenn ich das richtig sehe kann ich damit auch noch den Video Assist betreiben über einen Dummy da dort noch ein Ausgang vorhanden ist.

Funktioniert das auch mit diesem Adapter? Dieser ist zwar für die BMPCC4k aber beide nutzen den gleichen Akku und Stromversorgung.
Mit diesem Adapter könnte ich auch die Sony Np-f nutzen welche mehr Kapazität haben also die BP-u60

Adapter

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MuffinOne« (27. Juli 2020, 15:16)


MuffinOne

Registrierter Benutzer

  • »MuffinOne« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 50

Dabei seit: 15. März 2016

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 30. Juli 2020, 17:12

Ich habe mir jetzt den Smallrig Battery Adapter mit LP E6 Dummy geholt und einen Blumax F980D Akku und die Kamera geht nicht an und am Video Assist läuft es auch nicht.

Normalerweise soll der Adapter ja auch bei einer bmpcc4k funktionieren daher habe ich mir da keine Gedanken gemacht.

Um es ohne dummy Adapter auszuprobieren würde ich wieder noch eine Breakout Box benötigen. Allerdings würde ich gern vorher herausfinden warum es mit dem Dummy nicht funktioniert.

Mr.Freeze

Registrierter Benutzer

Beiträge: 33

Dabei seit: 3. Mai 2014

Hilfreich-Bewertungen: 10

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 30. Juli 2020, 18:44

Also meine Pocket 4k läuft mit dem Adapter.
Meine Micro läuft über einen Feelworld Monitor, der über einen Sony NPF befeuert wird.

MuffinOne

Registrierter Benutzer

  • »MuffinOne« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 50

Dabei seit: 15. März 2016

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 30. Juli 2020, 20:40

Ich habe mir noch eine breakout Box bestellt mit dc Kabel. Ich hoffe über den 12V anschluss geht’s. Allerdings möchte ich auch den Video Assist gleichzeitig mit dem Dummy bedienen. Einzelnt hat es zumindest nicht geklappt.

ToXic pictures

TeeTrinker

  • »ToXic pictures« ist männlich

Beiträge: 395

Dabei seit: 4. April 2013

Wohnort: Köln

Hilfreich-Bewertungen: 157

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 6. August 2020, 11:49

Also ich kenne sowohl für die Pockets als auch für die Micro V-mount Lösungen, die recht praktisch waren - schlussendlich, weil man zum vernünftigen Arbeiten mit den Mini-Teilen ja eh auf ein Rig geht...
Über den DC-in an der Kamera geht man auf ein D-Tap und damit dann auf eine 15mm-Rohr V-Mount Platte. Entweder die Platte selbst hat dann D-Tap's oder man geht an das D-Tap vom Akku. Hat immer funktioniert und war immer praktisch, denn der Strom im V-Mount hält ja bei den kleinen Kameras ewig.

MuffinOne

Registrierter Benutzer

  • »MuffinOne« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 50

Dabei seit: 15. März 2016

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 14. August 2020, 18:00

Ich warte noch auf meine Breakout Box damit ich auch den anderen Akku nochmal testen kann.
Ich habe gesehen es gibt auch nicht ganz so riesige Vmounts. Also geht da auch was. Wäre auch eine Alternative, damit könnte ich auch sicher den ganzen Tag drehen.

MuffinOne

Registrierter Benutzer

  • »MuffinOne« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 50

Dabei seit: 15. März 2016

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 4. Oktober 2020, 13:36

Es hat etwas gedauert bis meine Breakout Box angekommen ist, aber es funktioniert alles super. Der große Npf Akku hält ca 4 std. allerdings funktioniert der Dummy Akku nicht sodass ich meinen Monitor nicht ans laufen bekomme :(
Der Dummy akku ist von Smallrig. Meistens finde ich auch nur noch Alternativen mit DPad. Hat sonst noch jemand eine Idee. Die LP-e6 Akku werden doch ziemlich schnell leer gesaugt vom Monitor im Vergleich.

Social Bookmarks