Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Hutti06

Registrierter Benutzer

  • »Hutti06« ist männlich
  • »Hutti06« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Dabei seit: 23. Mai 2020

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 23. Mai 2020, 20:18

"Velbon 5800 Video" und "DV-6000" Unterschied?

Hallo,

erstmal eine kleine Vorstellung, weil das hier mein erster Beitrag hier ist:
Ich heiße Florian, bin 14 Jahre alt (Hoffentlich ist das OK, aber in der Registrierung konnte ich nichts bezüglich des Alters finden) und komme aus Niederbayern. Als Amateurfilmer würde ich mich eher nicht bezeichnen, aber ab und zu gibt´s dann doch mal was zu filmen, und mir gefällt das ziemlich. An Ausrüstung habe ich bis jetzt nur ein altes Fotostativ, eine Handy-Halterung und mein Smartphone.

Um aber weiche Schwenks machen zu können, brauche ich jetzt selbstverständlich ein Videostativ mit Fluidkopf. Da ich nicht viel Geld habe, will ich mir ein gebrauchtes kaufen.
Ich habe mich ein bisschen umgeschaut und einerseits das Velbon 5800, und andererseits das Velbon DV-6000 gefunden. Beide haben den gleichen Kopf, und zwar den Vel-Flo PH-358, welcher ja ziemlich gut ist. Aber wo ist jetzt der Unterschied zwischen den Stativen? Ist das eine Stabiler als das andere, oder sind die gleich?

Grüße

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 413

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 428

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 23. Mai 2020, 20:33

Da es über das 5800 wohl keinerlei Infos im Internet gibt (ich habe zumindest nichts gefunden, auch keine Verkäufe), wird dir nur jemand mit Erfahrung mit dem Stativ etwas sagen können. Zum DV-6000 habe ich hier einen Thread gefunden, evtl. kannst du da wenigstens Argumente Pro/Contra DV-6000 finden: EDIT: Velbon DV-6000 noch einmal kaufen?

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Hutti06

Hutti06

Registrierter Benutzer

  • »Hutti06« ist männlich
  • »Hutti06« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Dabei seit: 23. Mai 2020

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 26. Mai 2020, 19:56

Hallo,

Ich habe mir jetzt das DV-6000 für 20€ geholt, also hat sich die Frage erledigt. Ich bin schon gespannt wie ich damit klarkomme. Die Testschwenks die auf Youtube zu sehen sind, sind ja sehr vielversprechend.

Grüße

Hutti06

Registrierter Benutzer

  • »Hutti06« ist männlich
  • »Hutti06« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Dabei seit: 23. Mai 2020

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 30. Mai 2020, 17:03

Ich habe es vorhin bekommen und bin begeistert! Das Stativ ist sehr stabil und es lassen sich sehr gleichmäßige Schwenks machen.

Ich kann es jedem empfehlen, der ein günstiges und stabiles Stativ mit Fluidkopf braucht, aber es vielleicht nicht so oft benutzt. Aber da ich nicht lange habe, kann ich noch nicht sagen, wie es sich auf lange Zeit schlägt, der erste Eindruck aber echt gut.

Die Verarbeitung vom Stativ ist Super (nichts wackelt, gute Standfestigkeit, es verzieht sich nicht), der Kopf ermöglicht zwar weiche Schwenks, aber wenn man die Vertikal-Achse zu fest stellt, knarzt er beim Schwenken extrem laut. Liegt vielleicht auch nur daran dass ich es gebraucht gekauft habe, und es lässt sich durch leichter drehen ganz einfach verhindern.

Social Bookmarks