Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

trommlertom

Registrierter Benutzer

  • »trommlertom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 3. September 2015

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 1. Februar 2018, 12:18

Kaufempfehlungen für Camcorder? Eure Ratschläge

Hallo,
Ich möchte mir Video-Equipment zulegen, um Veranstaltungen zu filmen.

Ich würde mich freuen, wenn ihr mit ein paar Tipps dafür geben würdet. Da das Budget nicht riesig ist, kommen auch gute altere Modelle, die man mittlerweile gebraucht bekommen kann, in Frage.


Ich plane:

2 x baugleichen kleinen Camcorder (HD reicht) - sollen auf Stativen im Raum stehen und als Perspektive "2" und "3" Bilder aus der Totale / Halbtotale liefern
- Kein Schnickschnack
- Wichtig wäre mir: Gutes Low Light, Bildschärfe, Autofocus und Manueller Focus
- Kleinere Gehäuse, damit man die Cams dezent plazieren kann
- Preis: ??? Keine Ahnung was man für etwas brauchbares ausgeben muss. 300-500 € pro Stück???

1 x 4K Camcorder als Hauptkamera
- Wichtig wäre mir: Gutes Low Light
- Brauchbare Optik für Tiefenschärfe und "Manuelle Focus Arbeiten"
- Speichermedium SD Card
- Sowas in Richtung Canon GX10 - nur nicht ganz so teuer :-(

- Preis: so um die 100-1500??? ist dafür schon was brauchbares in 4K zu bekommen?


Für jeden Tipp bin ich dankbar.
Ich weiß es ist ein weites Feld und es gibt viele Ideen.
Für einen ersten Überblick würde mir das aber sehr helfen.



Gruß Thomas

wabu

lernt noch

  • »wabu« ist männlich

Beiträge: 910

Dabei seit: 12. Mai 2012

Wohnort: Pinneberg

Hilfreich-Bewertungen: 153

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 1. Februar 2018, 14:51

" Brauchbare Optik für Tiefenschärfe und "Manuelle Focus Arbeiten""

Das hat weniger was mit 4K zu tun sondern mehr mit der Sensorgröße - weil dann längere Brennweiten - das ist dann reduzierter Schärfebereich.

Schau auch hier

trommlertom

Registrierter Benutzer

  • »trommlertom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 3. September 2015

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 1. Februar 2018, 22:55

" Brauchbare Optik für Tiefenschärfe und "Manuelle Focus Arbeiten""

Das hat weniger was mit 4K zu tun sondern mehr mit der Sensorgröße - weil dann längere Brennweiten - das ist dann reduzierter Schärfebereich.

Schau auch hier
Hallo, vielen Dank für die Nachricht.
Das 4K nichts mit der Tiefenschärfe zu tun hat ist mir klar. Mir ginge es auch um die Haptik des Objektives, dass man schön sanfte Übergänge drehen kann.
Aber trotzdem Danke für die sehr guten Infos.

wabu

lernt noch

  • »wabu« ist männlich

Beiträge: 910

Dabei seit: 12. Mai 2012

Wohnort: Pinneberg

Hilfreich-Bewertungen: 153

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 2. Februar 2018, 09:09

Was die Camcorder angeht würde ich hier mal schauen und auf die Kriterien achten - Frage ist für mich wie weit runter ist low light.



Hier ist ein Konzertmittschnitt beschrieben - Hauptkamera ist eine Panasonic SDT 750 - und eine FZ 1000 als Ausschnittkamera

Ein älterer, ähnlicher Mitschnitt ist
, da ist die Hauptkamera wieder die SDT (die FZ hatte ich noch nicht) und die "Ausschnittkamera" ist eine Panasonic so um die 400 Euro (vor 6 Jahren)

Majestic

The lazy one

  • »Majestic« ist männlich

Beiträge: 220

Dabei seit: 19. August 2013

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 8

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 5. Februar 2018, 22:36

Ich kann dir die sony hdr cx 900 E empfehlen, habe die selber. Hab sie gekauft als Sie noch über 1000 € gekostet hat, mittlerweile kriegst du sie so zwischen 600 und 700 €. Die hat einen großen Sensor, da kannst du mit der Tiefenschärfe spielen, ist HD und somit brauchst du auch gar nicht so heftig große Speicherkarten, du kannst Sie mit der Sony XLR-K2M zusätzlich ausrüsten und hast auch die Möglichkeit für XLR Sound usw.

Social Bookmarks