Du bist nicht angemeldet.

meoki

Registrierter Benutzer

  • »meoki« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Dabei seit: 30. Juni 2016

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 30. Juni 2016, 12:47

Anfänger YouTube sucht eine preisgünstige Kamera, Beispiel Video vorhanden

Guten Tag,

ich wollte mich mal erkundigen welche Kamera ich benötige um sowelche Videoaufnahmen zu machen, wie im Video zusehen. Vermutlich verwendet derjenige 2000€ Equipment:


Gibt es auch eine günstige Kamera für den Anfang, das Bild sollte schon flüssig sein?

Danke!

meoki

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 147

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1173

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 30. Juni 2016, 14:50

Das wird mit einer DSLR gefilmt sein. Einen Einsteigerthread dazu findest du in meiner Signatur.

DSLRs erzeugen ein filmischeres Bild, als das Camcorder können, vor allem kann man mit der Tiefenunschärfe spielen.

Für den Start reicht ein ordentliches Smartphone und ein passendes Mikro mit TRRS-Anschluss aber locker aus.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

meoki

meoki

Registrierter Benutzer

  • »meoki« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Dabei seit: 30. Juni 2016

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 30. Juni 2016, 19:52

Vielen Dank Joey23, ich schau mal welche DSLR ich mir kaufen werde, und ob es diese noch zu kaufen gibt. z.B. die Canon EOS 550D gibt es nach meiner Internetrecherche nur noch gebraucht. Korrigiert mich, wenn ich falsch liege.

Ein Smartphone habe ich nur das S3 Mini Galaxy, mit diesem macht man leider keine gute Videos, selbst bei einem guten Lichtverhältnis.. Vermutlich meinst du ein Smartphone wie das iPhone 6?

10pm Pictures

Registrierter Benutzer

  • »10pm Pictures« ist männlich

Beiträge: 26

Dabei seit: 31. Mai 2014

Wohnort: Hamburg

Frühere Benutzernamen: MarcelPetzold

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 1. Juli 2016, 02:05

Hey,

also ich denke zum anfangen ist eine gebrauchte 550D/600D mit Rode Videomic eine super Kombination. Damit hast du auch noch Luft nach oben wenn du professioneller werden möchtest. Ich persönlich habe (seit ca. 4 Jahren) bis Ende letzten Jahres alles mit meiner alten Nikon D3200 gedreht, bis ich nun auf die GH4 umgestiegen bin. Die Nikon hat mir bis in den professionelleren Bereich gute Dienste erwiesen.

Ist halt die Frage was genau dein Budget ist.

Gruß,
Marcel :)

Majestic

The lazy one

  • »Majestic« ist männlich

Beiträge: 220

Dabei seit: 19. August 2013

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 8

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 1. Juli 2016, 02:08

Also als Anfänger rate ich dir zu einem Camcorder...eben mal auf die schnelle mit DSLR filmen ist nicht. Zu der DSLR kommt noch jede menge andere equipment dazu was du brauchst. Des weiteren musst du dich auch intensiv mit beschäftigen bzw. dich einlesen.

meoki

Registrierter Benutzer

  • »meoki« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Dabei seit: 30. Juni 2016

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 22. Juli 2016, 09:41

Vielen Dank für die Anregungen, ich lese mich in nächster Zeit in das Thema DSLR ein und habe auch schon eine gefunden:
http://geizhals.de/nikon-d5300-schwarz-g…hloc=at&hloc=de - ist diese für ihren Preis gut? Ich habe mal auf YouTube nach einem Test Video gesucht und fand das Bild echt gut, außer der Auto Fokus, liegt wohl daran, dass Leute dort Basketball gespielt haben und das Bild immer unscharf war bei schnellen Bewegungen.. Außerdem sieht das Video echt flüssig aus gegensatz zu 30 FPS

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 147

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1173

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 22. Juli 2016, 11:25

Da machst du jedenfalls nichts verkehrt, ist eine recht beliebte DSLR zum Filmen. Einzig, dass man die Blende im Liveview nicht verstellen kann, nervt (oder hat Nikon das endlich gefixt?)

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

meoki

Diramus

dira pictures

  • »Diramus« ist männlich

Beiträge: 93

Dabei seit: 16. Oktober 2015

Wohnort: Schmallenberg

Hilfreich-Bewertungen: 14

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 22. Juli 2016, 12:07

Blende im Liveview nicht verstellen kann, nervt (oder hat Nikon das endlich gefixt?)


Nein, zumindest nicht bei der D5300 und D5500. Ich habe auch gute Erfahrungen mit der D5500, welche der 5300 fast identisch ist. Das mit dem Liveview stört eigentlich kaum. Angenehmer zum Filmen finde ich jedoch eine spiegellose Kamera wie die Panasonic Lumix g 70. Die hat zwar nicht so eine starke Tiefenunschärfe und ziemlichen Cropfaktor dafür hat sie schöne Zusätze die fürs Filmen sehr angenehm sind, wie 4k Auflösung oder Focuspeaking.

Grüße Diramus

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

meoki

Meiohmei

Registrierter Benutzer

  • »Meiohmei« wurde gesperrt

Beiträge: 7

Dabei seit: 26. Juli 2016

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 28. Juli 2016, 23:40

Lass dir auf jeden Fall Raum nach oben. Wenn du gerade anfängst, brauchst du ja zumindest theoretisch nicht das beste vom besten. Selbstverständlich tut es jedoch nicht weh, wenn du dich genug damit auskennst und das ganze in deinem Budget liegt. Aber ich persönlich mag immer die Möglichkeit, mich irgendwann weiter nach oben orientieren zu können :)

Social Bookmarks