Du bist nicht angemeldet.

Blacklights

Registrierter Benutzer

  • »Blacklights« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 124

Dabei seit: 27. März 2015

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 11. Dezember 2015, 18:16

Optimales Rohmaterial für`s Keying

Hallo Leute,

ich würde sehr gerne die Qualität des Rohmaterials für den Key optimieren, da ich mit diesem nicht zufrieden bin. Als Kamera verwende ich die Panasonic 757, als Beleuchtung habe ich mehrere Softboxen (5 Stk.) sowie ein Gestell, mit mehreren Lampen (für den Screen). Aktuell beleuchte ich den Screen, sowie mich, indirekt (also 2 Softboxen auf mich gerichtet, von vorne, und 2 von hinten).

Den Camcorder stelle ich auf manuellen Weißabgleich und Autofokus. Als Format verwende ich AVCHD 1080 / 50p. Damit ich den Screen nicht zu stark beleuchten muss, habe ich die Linse fast ganz geöffnet.

Allerdings scheint das Video nicht perfekt scharf zu sein und hat auch ein leichtes Flimmern drinnen, hier ein Testvideo:


Was sagt ihr dazu? Wie kann ich die Bildqualität verbessern? Der Camcorder, müsste doch besseres Material liefern, oder?

Besten Dank schon einmal im Voraus. :)

LG

Ezio

Witcher

  • »Ezio« ist männlich

Beiträge: 1 574

Dabei seit: 11. August 2009

Wohnort: Mordor

Hilfreich-Bewertungen: 68

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 11. Dezember 2015, 19:26

Leuchte deinen Hintergrund besser aus, sodass zum einen die Falten verschwinden und zum anderen sich die Haare besser vom Blau abheben. Der muss viel heller und knalliger werden.

................(Filmkanal).................................(Zeichnungen)................

Blacklights

Registrierter Benutzer

  • »Blacklights« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 124

Dabei seit: 27. März 2015

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 11. Dezember 2015, 19:31

Leuchte deinen Hintergrund besser aus, sodass zum einen die Falten verschwinden und zum anderen sich die Haare besser vom Blau abheben. Der muss viel heller und knalliger werden.
Hallo,

danke für die Antwort. Den Screen wollte ich auch nicht so lassen, ich hatte zuvor einen Greenscreen, da ich aber einen blauen Hintergrund reinschneide, wird selbst ganz leichter Spill erkannt, darum jetzt der Bluescreen. Den Greenscreen hatte ich zuvor ordentlich gespannt, und mit einem Wasserdampfer nochmal geglättet, werde ich beim Blauen auch noch machen.

Ich leuchte ihn gleich mal besser aus. :)

LG

Blacklights

Registrierter Benutzer

  • »Blacklights« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 124

Dabei seit: 27. März 2015

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 11. Dezember 2015, 20:03

Neuer Versuch, neues Glück. :D

Version 1:


Version 2:


Wie man sieht ist bei der Version 2 die Farbe korrigiert. Mit der zweiten Version, bin ich am Anfang zufrieden, danach, also wenn ich etwas zurück gehe, verliert sich die Schärfe, ich denke nicht, dass es am Fokus oder dem Licht liegt. Vielleicht ist die Auflösung zu gering? Was denkt ihr?

LennO

Registrierter Benutzer

Beiträge: 365

Dabei seit: 3. Juni 2015

Hilfreich-Bewertungen: 120

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 11. Dezember 2015, 22:01

Häng das blau mal hoch bis zur Decke, straff es, entfern dich ein wenig davon, gib etwas mehr Licht drauf, und verkleiner die Key-Maske ein wenig nach Innen… dann sollte das für deine Zwecke reichen. Bis auf das Fringing ist der Key an sich ja garnicht so furchtbar, und einen großer Teil des Fringings wird verschwinden wenn das Blau halbwegs gleichmässig zumindest mal n Stop heller ist. Eigentlich n bissken mehr.

Schärfeverlust seh ich bei der heftigen YT Kompression gerade keinen … aber fokussier mal lieber manuell auf deine spätere Augenposition. Der Camcorder ist ja selbst bei Offenblende scharf wie sonstwas in dem Bereich in dem du dich da später bewegst ^^ Aber ich würde auch behaupten, das die Linse einfach bei voller Öffnung sicherlich gut Schärfe verliert weil… halt consumer camcorder;)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »LennO« (11. Dezember 2015, 22:08)


joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 130

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1172

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 12. Dezember 2015, 00:59

Der Screen ist faltig, das gesamte Bild viel zu dunkel, der Screen ungleichmäßig ausgeleuchtet (unten viel dunkler als oben). Ich hab mal ganz dirty in PS zusammengeschoben, wo du mit dem Bild helligkeitstechnisch mindestens hin musst, ohne dabei aber Gain zu benutzen. Ganz wichtig: KEIN GAIN BEI CHROMAKEY!

BTW: Du hast dich komplett flachgeleuchtet, darum siehst du leider aus wie ein Pfannkuchen. Mach mal mehr Schatten und Spitzlicht. Und nimm nicht für alles Softboxen, du hast nur noch Lichtsuppe auf dir, aber keine sichtbare Führung und Spitze mehr. Das macht gefühlt einen enormen Unterschied.

Das Beispiel ist für deinen Einsatzzweck wohl zu extrem, aber so sieht man gut, was ich meine. Schau dir hier mal das Licht an, wie deutlich das das Gesicht modeliert. Dafür habe ich eine Softbox links, und eine rechts vom Gesicht gesetzt, jeweils mit nur ca 70cm Abstand, auf Kopfhöhe. Die Augen sind da zu dunkel, aber das ignorier mal. Vergleiche einfach mal, wie plastisch das Gesicht wirkt, und wie topflappig deine Aufnahme dagegen wirkt.



Stell das Licht mal so auf, wie in Anhang 2. Wenn dir das zu Extrem ist, dann gehst du Stück für Stück weiter nach vorne und weiter weg mit den Softboxen.
»joey23« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bildschirmfoto 2015-12-12 um 00.53.02 Kopie.jpg
  • dahin muss das licht.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »joey23« (12. Dezember 2015, 01:13)


Blacklights

Registrierter Benutzer

  • »Blacklights« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 124

Dabei seit: 27. März 2015

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 12. Dezember 2015, 01:12

Danke für eure Antworten. Ich sehe schon, mit dem Licht muss ich mich noch spielen.

Hier bin ich momentan, aber das passt natürlich so noch nicht wirklich (wobei ich finde, dass es schon besser wird):

Original:


Farbe etwas angepasst:


LG

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 130

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1172

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 12. Dezember 2015, 01:14

Ich hab meinen Beitrag eben noch mal um Lichttipps ergänzt.

Blacklights

Registrierter Benutzer

  • »Blacklights« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 124

Dabei seit: 27. März 2015

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 12. Dezember 2015, 01:34

Ich hab meinen Beitrag eben noch mal um Lichttipps ergänzt.
Ich hab's gesehen, danke, werde ich beim nächsten Versuch berücksichtigen, ich hoffe ich bekomme das etwas plastischer hin.

Aber mal im ernst, du legst da echt einen sehr hohen Maßstab hin. :thumbup:

LG

Blacklights

Registrierter Benutzer

  • »Blacklights« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 124

Dabei seit: 27. März 2015

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 12. Dezember 2015, 02:32

So ich hab die Belichtung jetzt angepasst, was haltet ihr davon? Kann ich das noch verbessern?



LG

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 130

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1172

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 12. Dezember 2015, 09:41

Ich persönlich finde diesen Hintergrund, der so ein bisschen nach VIVA Anfang der 90er aussieht nicht besonders schick. Ich weiß aber auch nicht, was du eigentlich vor hast. Wenn es passt und dir gefällt..

Dein Gesicht sieht so jedenfalls DEUTLICH plastischer aus. Es könnte noch einen Tick heller sein, dann passt es. Du könntest auch überlegen, ob die Führung besser auf der Seite der Magnettafel passt. Das ist jetzt aber wieder eine Frage nach deinem Inhalt/Thema.

Zitat

Aber mal im ernst, du legst da echt einen sehr hohen Maßstab hin. :thumbup:


Das ist nichts, was man nicht mit zwei einfachen Softboxen für 25€ machen könnte, man muss nur wissen WIE. :thumbup:

Blacklights

Registrierter Benutzer

  • »Blacklights« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 124

Dabei seit: 27. März 2015

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 12. Dezember 2015, 12:26

Guten Morgen. ^^
Ich persönlich finde diesen Hintergrund, der so ein bisschen nach VIVA Anfang der 90er aussieht nicht besonders schick. Ich weiß aber auch nicht, was du eigentlich vor hast. Wenn es passt und dir gefällt..
Ist auch nicht der "finale", eigentlich wollte ich diesen verwenden:



Besser? :D
Dein Gesicht sieht so jedenfalls DEUTLICH plastischer aus. Es könnte noch einen Tick heller sein, dann passt es. Du könntest auch überlegen, ob die Führung besser auf der Seite der Magnettafel passt. Das ist jetzt aber wieder eine Frage nach deinem Inhalt/Thema.
Finde ich auch, die Unschärfe dich ich Anfang meinte, war einfach das platt geleuchtete, man möchte gar nicht meinen, was so ein bisschen Licht umstellen ausmacht. Zum Thema: Also, ich bin seit 2 Jahren Selbstständig (eigentlich länger, aber seit 2 Jahren erfolgreich) und dabei in verschiedenen Bereichen tätig, allerdings hatte ich bisher noch nicht was mit Videos gemacht, bzw. generell eigentlich noch keine Informationsprodukte. Da ich mich länger, aufgrund extrem starker Ablenkbarkeit mit dem Thema Zeitmanagement befasst habe, ist mir aufgefallen, dass die meisten Produkte sehr oberflächlich waren, und mir kaum etwas gebracht haben, aus diesem Grund, werden sich die ersten Videos über ... Zeitmanagment drehen. Dann sehe ich ja, wie es sich entwickelt.
Das ist nichts, was man nicht mit zwei einfachen Softboxen für 25€ machen könnte, man muss nur wissen WIE.
Ja Zeit, Fleiß und Wissen, die Kombination kenne ich. :D Es ist aber unglaublich hilfreich, wenn man jemand hat, der über eine entsprechende Wahrnehmung und Erfahrung verfügt, von daher hier erstmal ein großes DANKE für eure Hilfe, das jetzige Ergebnis ist schon deutlich besser, wie der erste Versucht.

Sagmal, mit welcher Cam ist dein Video eigentlich aufgenommen?

LG

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 130

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1172

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 12. Dezember 2015, 13:57

Das müsste eine Canon 5D3 gewesen sein. Geht aber genauso auch mit einem Camcorder, da ist ja nichts mit Tiefenunschärfe oder besonderer Lichtempfindlichkeit.

Blacklights

Registrierter Benutzer

  • »Blacklights« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 124

Dabei seit: 27. März 2015

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 12. Dezember 2015, 14:10

Hab den Hintergrund mal eben getauscht, besser, oder?



Was mir gerade aufgefallen ist, YouTube mindert die Qualiy schon erheblich, am PC ist das Video einen guten Tick schärfer.

Gibt es ein YouTube Alternative, die nicht so runterrechnet?

LG

the machine one

Registrierter Benutzer

  • »the machine one« ist männlich

Beiträge: 581

Dabei seit: 11. Mai 2015

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 112

  • Private Nachricht senden

15

Samstag, 12. Dezember 2015, 14:45

Ja, Vimeo z.b.

Welche Bitrate haben deine Videos denn beim Hochladen?
Youtube empfiehlt bei HD Videos zwischen 8-12Mbit/s :
https://support.google.com/youtube/answer/1722171?hl=de

LennO

Registrierter Benutzer

Beiträge: 365

Dabei seit: 3. Juni 2015

Hilfreich-Bewertungen: 120

  • Private Nachricht senden

16

Samstag, 12. Dezember 2015, 14:54

Wobei man sagen muss das vimeo aber auch nicht dazu gedacht ist, regelmässige "show" Videos/Lehrvideos hochzuladen, sondern dann doch eher Kurzfilmen/Dokus und Reels vorbehalten bleiben sollte. Youtube ist da eigentlich, trotz der immer miesen Kompression, socherlich der bessere Weg wenn es viele viele Menschen erreichen soll.

Zu deinem Video: Du hast joeys Tipps gut beherzigt, allerdings finde ich es dass es es vielleicht kontrasttechnisch ein wenig übertrieben hast. Versuch eventuell nochmal die Helligkeiten der Einheiten ein wenig aneinander anzugleichen, und ein wenig Licht auf deine Augen zu kriegen, oder zieh sie nen Tacken rum (auch das rechts (dein links) dein Anzug ausbrennt, schaut nicht schön aus). Zur Mitte deines Gesichts hin säuft schon ab, und das ist eher anstrengend wenn man dir folgen will. Nicht verkehrt in szenischen Geschichten, aber für den Show-Zweck hier eher anstrengend für den Zuschauer deinen Augen zu folgen…. Vielleicht kannst du auch einfach noch was von vorne über n Styro auf dich bouncen, um ein bisschen mehr Zeichnung zu gewinnen. Was sich mit dir auch beisst ist der Hintergrund – den letzten find ich störend, der davor war ok – nimm einfach dem mal ein bisschen Sättigung weg, damit er nicht ganz so von dir ablenkt, und pass mal die Helligkeiten von dir und Hintergrund ein bisschen aneinander an.

the machine one

Registrierter Benutzer

  • »the machine one« ist männlich

Beiträge: 581

Dabei seit: 11. Mai 2015

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 112

  • Private Nachricht senden

17

Samstag, 12. Dezember 2015, 15:01

Wobei man sagen muss das vimeo aber auch nicht dazu gedacht ist, regelmässige "show" Videos/Lehrvideos hochzuladen, sondern dann doch eher Kurzfilmen/Dokus und Reels vorbehalten bleiben sollte. Youtube ist da eigentlich, trotz der immer miesen Kompression, socherlich der bessere Weg wenn es viele viele Menschen erreichen soll.


Es kommt drauf an was er vorhat. Wenn der die Videos auf einer Webseite einbinden will finde ich Vimeo um Längen besser.
Der Player lässt sich anpassen, keine Werbung, keine fremden Clips am Ende und man kann die HD Ausgabe erzwingen.
Wenn er die Videos auf Vimeo unsichtbar macht, sollte sich kein Künstler gestört fühlen da sie dann nicht über Vimeo aufrufbar sind, sondern nur über die Einbettung.

Ansonsten hast du natürlich, wie immer, recht!

LennO

Registrierter Benutzer

Beiträge: 365

Dabei seit: 3. Juni 2015

Hilfreich-Bewertungen: 120

  • Private Nachricht senden

18

Samstag, 12. Dezember 2015, 15:04


Es kommt drauf an was er vorhat. Wenn der die Videos auf einer Webseite einbinden will finde ich Vimeo um Längen besser.
Der Player lässt sich anpassen, keine Werbung, keine fremden Clips am Ende und man kann die HD Ausgabe erzwingen.
Wenn er die Videos auf Vimeo unsichtbar macht, sollte sich kein Künstler gestört fühlen da sie dann nicht über Vimeo aufrufbar sind, sondern nur über die Einbettung.


Da geb ich dir auch recht – kommt halt, wie immer, auf den konkreten Verwendungszweck an.

Youtube ist halt eher ne social media plattform für und mit videos würd ich sagen, vimeo halt eher ne video plattform ;)

Blacklights

Registrierter Benutzer

  • »Blacklights« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 124

Dabei seit: 27. März 2015

  • Private Nachricht senden

19

Samstag, 12. Dezember 2015, 15:15

Zu deinem Video: Du hast joeys Tipps gut beherzigt, allerdings finde ich es dass es es vielleicht kontrasttechnisch ein wenig übertrieben hast. Versuch eventuell nochmal die Helligkeiten der Einheiten ein wenig aneinander anzugleichen,
Ich bemühe mich, ist natürlich am Anfang, ohne Erfahrung, ein etwas langwieriger Prozess. Die Tipps mit dem Licht werde ich versuchen umzusetzen, mal schauen wie viel ich da noch optimieren kann.
as sich mit dir auch beisst ist der Hintergrund – den letzten find ich störend, der davor war ok – nimm einfach dem mal ein bisschen Sättigung weg, damit er nicht ganz so von dir ablenkt, und pass mal die Helligkeiten von dir und Hintergrund ein bisschen aneinander an.
Welchen findest du jetzt am besten? Blau alleine, Blaue mit Flakes oder den Kirschbaum? Ich bin total unschlüssig, liegt vielleicht auch daran, dass ich solange Hintergründe verglichen habe, irgendwann, ist man Betriebsblind. :D

LG

LennO

Registrierter Benutzer

Beiträge: 365

Dabei seit: 3. Juni 2015

Hilfreich-Bewertungen: 120

  • Private Nachricht senden

20

Samstag, 12. Dezember 2015, 15:22

Welchen findest du jetzt am besten? Blau alleine, Blaue mit Flakes oder den Kirschbaum? Ich bin total unschlüssig, liegt vielleicht auch daran, dass ich solange Hintergründe verglichen habe, irgendwann, ist man Betriebsblind. :D

LG


Auf jedenfall ohne Kirschbaum! :D Am besten was in deinen blauen Bereichen, aber halt nicht so MEGA knallig.

Social Bookmarks