Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Sanchuez

unregistriert

1

Donnerstag, 10. Dezember 2015, 19:21

Bildstörungen bei Digitalisierung von MiniDV-Kassetten

Hallo zusammen,

ich digitalisiere gerade als Weihnachtsgeschenk die alten MiniDV-Kassetten meiner Eltern.
Nun taucht bei einigen Kassetten ab einem bestimmten Punkt folgende Bildstörung auf:

[img]http://www.amateurfilm-forum.de/index.php?page=Attachment&attachmentID=4677&h=dd21a6e1299b3c025e73f7fc6f0b2474d568717c[/img]

Ab dem Punkt an dem die Bildstörung auftritt zieht sich die Bildstörung bis zum Ende der Kassette durch.

Wenn man aber auf Stopp und dann wieder auf Play drückt, dann läuft die Kassette für ca. 3 Sek wieder ganz normal, bis die Bildstörung wieder erscheint.
Der Ton läuft während der Bildstörung übrigens auch nur abgehackt.

Gibt es vielleicht eine Möglichkeit die Störung zu entfernen bzw. zu verhindern?
Die Kassette lässt sich ja überall wo die Bildstörung auftritt immerhin kurz flüssig abspielen, also das Bild selbst kann eigentlich nicht beschädigt sein.

Es wäre tatsächlich sehr schade um die alten Aufnahmen, daher bitte ich euch als Laie um Hilfe.

Vielen Dank und schöne Grüße,
Moritz
»Sanchuez« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bildstörung MiniDV.png

Rockstar2

Super-Moderator

  • »Rockstar2« ist männlich

Beiträge: 519

Dabei seit: 14. Juli 2014

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 158

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 10. Dezember 2015, 20:54

Es gibt zwei Möglichkeiten:

Entweder sind die MiniDV-Kassetten durch falsche Lagerung defekt. Oder aber während des Abspielens hat sich der Lesekopf des Abspielgerätes verschmutzt. (Durch die alten Kassetten).
Es empfiehlt sich, Mini-Dv-Kassetten mindestens einmal im Jahr "durchzuspulen" Also von Anfang bis Ende und zurück. Am besten in einem extra dafür vorgesehenen Player, da die Camcorders das Spulen generell nicht so gut vertragen.

Ich denke auch gelesen zu haben, das Mini-DV-Bänder eine Lebensdauer von 10-15 Jahre haben. Bei guter Lagerung bestimmt länger. Bist du da zeitlich drüber?

LG Rockstar

Sanchuez

unregistriert

3

Donnerstag, 10. Dezember 2015, 21:16

Hallo und danke für deine Antwort.

Die Kassetten die Probleme bereiten sind zwischen 12 und und 16 Jahren alt. Sie wurden eigentlich immer sehr sorgsam aufbewahrt.
Ich schau mal ob durchspulen bei den gesagten Kassetten noch hilft, hatte ich aber eigentlich schon probiert, da ich diesen Tip auch schon irgendwo gelesen hatte.
Der Lesekopf des Camcorders sollte eigentlich recht sauber sein, denn ich überspiele gerade eine andere Kassette (ebenfalls 15 Jahre alt) und die macht gar keine Probleme.

Gibt es irgendeine Option, wenn es an den Kassetten selbst liegt?
Ich mein, manche Abschnitte auf den Kassetten mit Störungen laufen dann auch wieder 5min problemlos durch.

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 318

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1209

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 11. Dezember 2015, 14:58

Eventuell einfach mal in einem anderen Camcorder ausprobieren. Überspielst du sie mit dem, mit dem du die Bänder auch aufgezeichnet hattest?

Ansonsten habe ich mit Reinigungskasetten gute Erfahrungen gemacht. Aber aufpassen: Nur ein paar Sekunden laufen lassen!

Sowas zB: http://www.amazon.de/gp/product/B00006JA…2&tag=data02-21

Social Bookmarks