Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Samstag, 25. April 2015, 18:57

Suche Stativ für Manfrotto-Kopf MVH502AH

Hallo,

ich bin auf der Suche nach einem passenden Stativ für den Videokopf MVH502AH von Manfrotto.

Folgendes Equipment besitze ich (die Herstellerseite habe ich jeweils verlinkt):
Da mein derzeitiges Stativ ein Fotostativ ist, tendiere ich zum Kauf eines Videostativs.

Jetzt bin ich mir allerdings unsicher und würde mich über eure Meinung freuen: Welches Stativ sollte ich kaufen? Sollte ich überhaupt ein neues kaufen? Oder vielleicht sogar ein neues Stativ und einen neuen Videokopf?

Preislich habe ich so um die 300 Euro angepeilt (sofern realistisch).


Gruß
phlo

MH-films

Registrierter Benutzer

  • »MH-films« ist männlich

Beiträge: 103

Dabei seit: 14. Oktober 2014

Wohnort: Wiesbaden

Frühere Benutzernamen: Max__Ha

Hilfreich-Bewertungen: 9

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 26. April 2015, 12:58

ich habe mir vor kurzem das MVT502AM Videostativ im Paket mit dem selben Kopf wie du ihn besitzt (MVH502AH) gekauft. Für beides Zusammen habe ich knapp 400€ bezahlt.
Bisher muss ich sagen das ich wirklich sehr zufrieden bin mit dem Stativ. Es trägt mein Kamerarig ohne Probleme und ermöglicht tortz hohem Gewicht sehr schöne und flüssige Schwenks.
Also ich kann es nur empfehlen.


lg

3

Sonntag, 26. April 2015, 14:02

Hallo,
danke für deine Antwort. :)

Kann man den Videokopf ohne Weiteres an das Stativ befestigen? Ich habe den Kopf mit flacher Basis (das ist das H in der Artikelbeschreibung) und wenn ich das von dir angesprochene Bundle bei Amazon suche, ist dort der Videokopf "MVH502A" (ohne H) bei - und dieser hat anstatt der flachen Basis eine 75mm Halbkugel.

Wie schwer ist dein Rig? Im Internet habe ich über das von dir genannte Stativ gelesen, dass sich die Stativschulter bei hoher Kopf-Dämpfung und einer Belastung von an die 4kg deutlich verwindet.

Gruß
phlo

MH-films

Registrierter Benutzer

  • »MH-films« ist männlich

Beiträge: 103

Dabei seit: 14. Oktober 2014

Wohnort: Wiesbaden

Frühere Benutzernamen: Max__Ha

Hilfreich-Bewertungen: 9

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 26. April 2015, 17:57

oh das ist mir natürlich nicht aufgefallen :S das Stativ besitzt wie du schon richtig gesagt hast eine 75mm Halbschale, weshalb nur Kopfe mit Halbkugel passen. Ob es Adapter, oder das gleiche Stativ mit Flacher Basis gibt kann ich leider nicht sagen, habe jetzt auf die schnelle nichts gefunden.

Zu der Stabilität des Stativs, bisher macht es einen sehr soliden Eindruck und hat einen festen Stand. Das sich die Stativschulter verwindet konnte ich, bei meinem ca. 4kg schweren Rig, nicht beobachten. Jedoch habe ich das Stativ, wie gesagt, erst seit kurzer Zeit und daher noch nicht eingehend getestet. Die Schwenks sind "wackel frei" und schön flüssig und darum ging es mir beim Kauf eines solchen Stativs :D


lg

Urthona

unregistriert

5

Montag, 27. April 2015, 01:58

Generell macht die Halbschale Sinn, da Du die Kamera so einfach nivelieren kannst. Ansonsten müsstest Du die Niveliierung über das Verstellen einzelner Stativ-Beine vornehmen.
Einen Adapter für Köpfe mit flacher Basis gibt es, beispielsweise hier: https://www.fotokoch.de/Manfrotto-Adapte…ckel_19749.html

Das empfohlene MVH502A ist zumindest von Manfrotto das einzige, was innerhalb des 300 € Preisrahmens fällt . Es hat allerdings tatsächlich etwas Schwierigkeiten mit der Stabilität, vor allem hinsichtlich der Torsionssteifigkeit. Weitere Stative wären das Manfrotto 546 mit Mittelspinne (http://www.amazon.de/dp/B003FGWKIQ) oder als 546GB mit Bodenspinne (http://www.amazon.de/dp/B003SAM1FG).

Nicht weniger stabil, dafür aber leichter und leider auch teurer, ist das Carbonstativ Manfrotto 535, das es aber seit Ende letzten Jahres auch in einer Alu-Version für ca. 325 € gibt, die würde ich empfehlen. Zumal dort der Halbschalenadapter bereits mit zum Lieferumfang gehört (siehe hier).

bmxstyle

---------------------

  • »bmxstyle« ist männlich

Beiträge: 241

Dabei seit: 13. August 2012

Wohnort: Borgentreich

Hilfreich-Bewertungen: 26

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 27. April 2015, 12:53

Wenn man mit der Kettenlösung klar kommt, dann ist dieses Stativ nicht schlecht. Manfrotto 132XNB

Benutze ich selber für Videokopf und auch für einen selbstgebauten Kamerakran. Das ganze ist bis 30kg Belastung ausgelegt.
Allerdings liegt man mit Halbkugeladapter bei knapp 370€. Ich hatte vor einigen Jahren mal Glück und hab es als Kundenrückläufer für unter 100€ bekommen.

7

Montag, 27. April 2015, 16:08

Hallo,

danke für die Antworten, da habe ich auf jeden Fall eine gute Entscheidungs-Grundlage. :)

Das sich die Stativschulter verwindet konnte ich, bei meinem ca. 4kg schweren Rig, nicht beobachten.

Das ist sehr gut. Da ich für die Zukunft auch die Anschaffung eines Rigs geplant habe, komme ich sicher auch schnell in den 4kg-Bereich.


Generell macht die Halbschale Sinn, da Du die Kamera so einfach nivelieren kannst.

Ah, das macht Sinn. Das ist auch etwas, das ich derzeit vermisse. Danke für die Empfehlungen.


Auch danke an bmxstyle für die Empfehlung.


Gruß
phlo

Urthona

unregistriert

8

Montag, 27. April 2015, 18:13

Wurde gerade in einem Bericht bei Slashcam thematisiert, schau mal hier:
http://www.manfrotto.de/mdeve-mittelsaule-fur-190prob

Eine auswechselbare Mittelsäule für Dein 190er, das Dir die Halbschalen-Funktion bringen würde, vielleicht eine günstige ALternative zu einem komplett neuen Stativ.

9

Mittwoch, 29. April 2015, 14:42

Danke für den Link, das ist durchaus eine interessante Alternative.

Nachtrag: Ich habe mich jetzt für dieses Bundle entschieden: http://www.amazon.de/gp/product/B007CBEV…PBKDWL7T3KTWXZ2

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »phlo« (12. Mai 2015, 12:41)


Laurent

Registrierter Benutzer

Beiträge: 73

Dabei seit: 5. Oktober 2015

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 5. Oktober 2015, 23:34

Evtl. ist es noch interessant: ich nutze vom fotografieren noch ein Berlebach Holzstativ das es in diversen Versionen gibt. Meine hat auch eine Nivellierkugel mit einer flachen Oberseite, so dass man einen flachen Kopf sehr gut darauf montieren kann und diesen waagerecht justieren kann.

Durch die Beinform ist es auch recht verwindungssteif und eigentlich fehlt nur eine Spinne für den festen Stand - diese werde ich mir demnächst mit Ketten realisieren oder - falls das nicht reicht - eine Spinne bauen.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks