Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Katsuro

unregistriert

1

Dienstag, 29. November 2005, 05:28

Wieder einmal: Kaufhilfe erfordert

Es tut mir wirklich Leid das ich einen neuen Thread mit demselben Thema eröffnen muss, welches "eigentlich" auf dutzenden anderen Seiten besprochen wird.
Ein kleines Vorwort:
Bis vor kurzem, muss ich ehrlich gestehen, dachte ich die Canon XM2 sai sowas wie DIE minidv-cam für Amateurfilmer (nennt mich noob aber die haben wir immer im Jukuz benutzt und die Lieferte super Ergebnisse). Nun beschäftige ich mich allerdings schon seit einigen Tagen mit Reviews, Testberichten etc und musste mit erschrecken feststellen, dass es billigere/bessere Modelle gibt.
Hier sind meine Kandidaten die ich im Auge hab:

Canon XM2 (jau immernoch)

Die XM2 ist irgendwie immernoch in aller Munde. Wenn ich irgendwo in Google nach reviews kucke, finde ich grundsätzlich "sehr gute Bild qualität, sehr gute Soundqualität, bei Profis beliebt" etc. Darum ist die immernoch in meiner Liste.


Panasonic NV-GS400EG-S

Ich glaube dass wir diese Cam bei "pop stars" (nicht die Casting show... naja... es war ne casting show... aber nicht DIE casting show) benutzt haben. Das Review auf Slashcam hat mich dabei durchweg positiv beeindruckt.


Naja... Irgendwie bin ich zurzeit recht hin und hergerissen und würde mich wirklich über persönliche Berichte sowie über knallharte und von der werbung unbeeindruckte Kritik über die Geräte freuen. Wenn es noch alternativen gibt, freue ich mich natürlich um so mehr.

Danke schon mal im vorraus... Ich geh jetzt schlafen ...vielleicht*g*

freezer

Filmemacher / Postpro / FH Vortragender

  • »freezer« ist männlich

Beiträge: 1 636

Dabei seit: 21. Juli 2005

Wohnort: Graz, Österreich

Hilfreich-Bewertungen: 201

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 29. November 2005, 13:12

Fragen:
1) Dein max. Budget?
2) Welche Eigenschaften sind Dir wichtig?
3) Wie professionell willst Du arbeiten?
Robert Niessner - Planung / Kamera / Licht / Postproduktion
8010 Graz - Austria
Blackmagic Cinema Camera Blog

Katsuro

unregistriert

3

Dienstag, 29. November 2005, 14:07

Mein max. Budget liegt derzeit bei 1.500 bis 1.700 Euro.

Die Eigenschaften.... hier bin ich mir nicht sicher wie "wichtig" diese Eigenschaften sind. Auf jeden Fall die Bildqualität. Soviel ist schonmal klar. Jedoch lese ich das die GS400 3x 1.000.000 Pixel hat (aus dem Kopf heraus geschireben und nicht nachgeschlagen) und die MX2 " Dreichip-Camcorder mit 470.000 Pixeln" (soll 3x 470.000 heißen denk ih mal?).
Was mich aber zum grübeln bringt, ist das die XM2 ja schon einige Zeit auf dem Markt ist und trotzdem noch für viele Filmer die ultimative cam ist. Also muss sie trotz ihres Alters etwas haben was nach wie vor unübertroffen ist (in dieser Preisklasse).

Wie professionell will ich arbeiten... Ich denk mal Semi-semiprofessionell. Mir steht ein Lichtkoffer zur Verfügung, die nötige Schnittsoftware, mehrere PCs an denen ich schneiden könnte. Ich "kann" also eigentlich recht professionell arbeiten (ob man danach das auch in den Filmen sieht ist ne andere Frage denke ich).

Edit:
Qualität: Die Fahne die ich mir gesteckt hab, soll natürlich weit über Urlaubsvideo und Jackassclips hinausgehen. ^^ (wollte ich nur noch erwähnt haben)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Katsuro« (29. November 2005, 14:11)


Burger King

unregistriert

4

Dienstag, 29. November 2005, 14:26

Also mit der Panasonic NV-GS400EG-S habe ich selbst schonmal gefilmt, sie macht klasse Bilder die sich auch super keyen lassen.

Mit der Canon XM2 habe ich selber keine Erfahrungen gemacht, aber ich kenne jemanden der damit auch sehr gute Bilder macht.

Ich glaube das hat dir nicht viel weiter geholfen, weil ich beide Kameras fasrt fast gleichgut bewerte ^^.

Und zu den "Jackassclips" in "Jackass the Movie" hatten die unteranderem Kameras von denen wir alle Träumen ^^

Katsuro

unregistriert

5

Dienstag, 29. November 2005, 14:32

haha XD
Ich hatte gehofft das keiner mit diesem Kommentar kommen würde *gg*
Jau Jackass the Movie etc. dort arbeiten sie mit High End Kameras *g* Ich glaube aber auch es ist in etwa rübergekommen was ich damit machen will ^^;

Dein Kommentar versichert mir jedoch irgendwie dass ich mich für die beiden richtigen Endkandidaten entschieden hab. Einzigstes Problem ist nur, ich les irgendwie jeden Tag was neues in einem anderen Review über die beiden Teile *g*. Schweeeere Entscheidung... hätte ich nicht gedacht... *wühlt weiter in google*

Kartoffelkäfer

unregistriert

6

Dienstag, 29. November 2005, 14:38

Ich glaub so einen ähnlichen Thread hatten wir schonmal..:
http://www.amateurfilm-forum.de/thread.p…eadid=2105&sid=
Frag mal Marcus, warum er sich für die XM2 entschieden hat, und nicht für die 400er ;) (Wobei für mich die Antwort sicherlich auch interessant wäre...)

Ich selbst bin schon seit ungefähr 9 monaten auf der suche nach einer passenden Camcorder und mein heißester Favorit ist die Panasonic nv-gs 400...
Leider kann ich dir bei deiner entscheidung auch nicht wirklich weiter helfen.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Kartoffelkäfer« (29. November 2005, 14:39)


freezer

Filmemacher / Postpro / FH Vortragender

  • »freezer« ist männlich

Beiträge: 1 636

Dabei seit: 21. Juli 2005

Wohnort: Graz, Österreich

Hilfreich-Bewertungen: 201

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 29. November 2005, 16:18

So können Aufnahmen von der XM2 aussehen:
http://www.amateurfilm-forum.de/thread.php?threadid=3470&sid=

Die GS400 hatte ich als Zusatzkamera schon im Auge, es waren aber einige Bedienungsumständlichkeiten, die mir nicht besonders gefallen haben (kann mich leider mittlerweile nicht mehr genau erinnern).

Ich würde aber mittlerweile eher zur VX2100 tendieren, oder wenn Du mehr Geld aufbringen kannst, dann zur XL2 als ultimative Mini-DV-Kamera.

VX2100 vs XM2: höhere Lichtempfindlichkeit, größere CCD, geringerer optischer Zoom, höhere Bildschärfe (in aufgelösten Zeilen).
Robert Niessner - Planung / Kamera / Licht / Postproduktion
8010 Graz - Austria
Blackmagic Cinema Camera Blog

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 099

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 343

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 29. November 2005, 18:55

Ich hatte mir die XM2 (anstatt der NV-GS400) in erster Linie nur gekauft, weil ich bei eBay ein sehr günstiges Angebot gefunden habe, wo der Käufer sogar in meiner Nähe wohnte. Außerdem taucht die XM2 z.B. in den Hardware Top10 der Zeitschrift CHIP auf Platz 1 auf und der 20fache Zoom hat mir gefallen (ich war von meiner Digital8 Kamera einen 25fach Zoom gewöhnt, da waren mir die 10fach Zooms von anderen miniDV Cams zu wenig).

Ob sich die XM2 im Gegensatz zur NV-GS400 gelohnt hat, weiß ich nicht. a) habe ich keine Vergleichsmöglichkeit und b) habe ich die XM2 noch relativ wenig benutzt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (29. November 2005, 18:55)


Katsuro

unregistriert

9

Dienstag, 29. November 2005, 19:03

haha XD verdammt...
Hatte mir ein super Argument erhofft welches meine Entscheidung erleichtern würde *gg* Trotzdem danke für die Tipps und Ratschläge.

@freezer
Die VX2100 bzw die XL2 hatte ich von anfang an von meiner Liste gestrichen. Grund: sie sind einfach zu teuer.
Ich kann maximal(!) bis 2000 gehen. Und das wären eigentlich schon 300 Euro mehr als ich ursprünglich investieren wollte. Equipment kostet eben auch noch... brauch ja noch was in der Hinterhand.


Meine Entscheidungsschwierigkeiten bleiben. Immernoch sind XM2 und GS400 gleichauf (wobei ich immernoch beeindruckt bin das es für die XM2 trotz ihres "alters" so gute reviews gibt. letztes rieview welches ich gelesen hab war von 2005).....
Naaaaja ich werde mal ins Jukuz fahren und mir die XM2 nochmal aus der Nähe anschauen *g*

Danke nochmals für die Ratschläge!


PS: Falls jemand noch etwas nachlegen will wie Tipps, Erfahrungberichte etc... nur her damit ^^

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 099

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 343

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 29. November 2005, 19:07

Achso, auch noch ein wichtiges Argument: Die XM2 ist relativ groß. Zum Filmedrehen optimal, vor allem der Griff ist gut. Diese kleinen Handycams taugen da nichts.

11

Dienstag, 29. November 2005, 19:12

hi,
hast du den schonmal an die panasonic dvc30 gedacht?
ist in sachen bildqualität so gut wie die xm2, hat aber noch mehr manuelle möglichkeiten und profi-features.
http://panasonic-broadcast.de/index.cfm?uuid=28F781BB9D374650ADDB1E547848CE13&pid=11435&catid=4286&ClassID=8

http://www.camcorderinfo.com/content/pan…rder-review.htm

Katsuro

unregistriert

12

Mittwoch, 30. November 2005, 03:35

Die dc30 is leider etwas ZU teuer. Die Preisgrenze von 2000 kann/will/darf/sollte ich nicht überschreiten. Denn alleine das ist schon 300 mehr als ich eigentlich kalkuliert hab ^^;


http://www.hennek-homepage.de/video/camcorder.htm
Hab ich hier im Forum nach langem stöbern in alten Beiträgen gefunden... Bin ich gerade am durchlesen. Vielleicht interessiert es ja jemanden ^^;

Edit:
Soo... nachdem ich mehrere Stunden im Internet gegraben hab, hab ich fast schon ne richtige Wut im Bauch *g*. Immer wenn ich etwas lese, was mich näher zur einen Kamera zieht und somit beinahe eine Entscheidung heraufbeschwört, lese ich 5 Minuten später etwas das die andere Kamera besser kann und es ist wieder gleichstand... Ich glaube ich schlafe noch einige Nächte darüber. Das wird irgendwie eine viel schwerere Entscheidung als ich dachte....

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Katsuro« (30. November 2005, 06:41)


KingCerberus

unregistriert

13

Mittwoch, 30. November 2005, 12:01

Also ich kann mich da auch nur für meine geliebte XM2 stark machen.
Habe sie jetzt knapp 1 1/2 Jahre und bin mehr als zufrieden.
Konnte mich damals auch nicht entscheiden, wollte mich, nachdem ich sie einmal in der Hand hatte und gefilmt habe, nicht mehr aus der Hand geben.

Vieleicht zieht das Argument, dass die XM2 gegenüber der GS400 in der Videoaktiv digital ganze 5 Punkte mehr hat und bei den herkömmlichen Cams immer noch einen guten 5 Platz belegt, wohingegen die GS400 "nur" auf den 9. Platz kommt. Test zu der Cam war in der Ausgabe 5/04. Leider find ich die Ausgabe grad net, aber kannst dich ja mal auf der HP erkundigen ob man den Test dort runterladen kann oder notfalls die Zeitschrift nachbestellen.

HTS_HetH

unregistriert

14

Mittwoch, 30. November 2005, 12:36

Von Slashcam.de:

"Schaut man sich fairerweise in derselben Preisklasse um, gibt es nur die beiden „Urlaubscamcorder“ TRV950 von Sony und MX500 von Panasonic. Beide hängt sie in der Bildqualität locker ab. Damit ist die XM2 die Empfehlung für kreative Video-Filmer, deren Budget nicht ganz so hoch ist."

*Heul* Die MX500 ist die Cam mit der ich filme und dort bestätigen die höchstfeierlich das die XM2 immer noch bessere Aufnahmen macht. Jedoch ist meine MX500 auch schon etwas betagter und die GS400 soll ja gerade in Sachen Lichtempfindlichkeit wieder einiges gut gemacht haben.

Kartoffelkäfer

unregistriert

15

Mittwoch, 30. November 2005, 13:25

Also wenn du wirklich nicht weißt, welches der Modelle von den beiden, weil du denkst (oder so wirds zumindest oft geschireben) die beiden camcorder seien ziemlich gleich, dann würd ich die um die 600 € billigere Camcorder, nämlich die NV-GS 400 bevorzugen und zuschlagen. Außerdem musst du dir auch klarmachen, dass das ganze n'Hobby ist und ich denke mal wenn du hochklassige Amateurfilme machen willst, dann reicht auch die NV-GS 400 mit ihren 3CCD system und allem drumm und drann aus ;)

ZUmindest kommt mir das vernünftig vor. Und dann hast du +600€ mehr in der Tasche für Equipment and so on. Ich will dich jetzt auch nicht dazu beeinflussen, die Panasonic zu kaufen, ich will dir nur bei deiner Entscheidung versuchen zu helfen ;)

Katsuro

unregistriert

16

Mittwoch, 30. November 2005, 18:34

Soooo hab vor wenigen minuten die GS400 bestellt. Warum?
Nun erstens ist sie ein klein wenig billiger und zweitens stehen in großen leuchtenden Buchstaben... ne moment falscher film *g*.
Nein grund für meine entscheidung war, dass ich bei "ähnlicher" Bildqualität mit wenigen klitzekleinen einbußen gegenüber der XM2 viiiel weniger Zahlen muss. So habe ich gleich einen Ersatzakku, eine Tasche und 6 Kasetten zu bespielen für knapp 1200 Euro (bestellt bei redcoon.de laut Stiftung Warentest einer der 3 besten von insgesamt 8 getesteten Online Händlern).

Da wir im Jugend und Kulturzentrum eine XM2 stehen haben, kann ich bei der Ankunft meiner Cam für interessierte mal einen direkten Vergleich machen. Zumindest hab ich das vor. Dann werde ich nicht in die technischen trockenen Details gehen, sondern mir beide Cams schnappen und am gleichen Platz zur gleichen Zeit Filmen.

Versandfertig ist es in 1er Woche... das ist wohl der kleine Haken an dem günstigen Angebot. Naja solange ich sie vor Weihnachten bekomme ist alles klar *g*.

An alle die sich eine neue Cam kaufen wollen und wie ich bei der XM2 und GS400 steckengeblieben sind, sei gesagt das unter garantie KEINE der beiden cams ein fehlkauf ist!

Ich freu mir derweil mal nen Keks bis die cam kommt ^^

Edit:
Sooo seit wenige Stunden bin ich stolzer besitzer der oben genannten Kamera und ich muss sagen.... OOooooooch is die süß *ggg* Jau sie ist verdammt klein. Hätt ich nicht gedacht. Die ersten Tests direkt von der Steckdose her waren recht lustig. Was mich jedoch enttäuscht hat (dafür kann die arme Kamera jedoch nix) ist die Tasche die mir mitgeliefert wurde. In diese Tasche passt wirklich nur die Kamera, sowie ein Akku samt mikrofon herein. Platzs für Bänder oder gar für die Ladestation gibt es nicht... Naja aber das schieb ich dann wohl eher auf Redcoon.de und nicht auf Panasonic

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Katsuro« (2. Dezember 2005, 17:25)


Moonlight

unregistriert

17

Samstag, 31. Dezember 2005, 13:50

na ist die cam nun schon da?

Würd gern die beiden VErgleichsvideos sehen....

Kartoffelkäfer

unregistriert

18

Samstag, 31. Dezember 2005, 14:54

Zitat

na ist die cam nun schon da?


Zitat

Edit:
Sooo seit wenige Stunden bin ich stolzer besitzer der oben genannten Kamera und ich muss sagen....


Joah ich denk schon, das die da ist :rolleyes:

Aber ich hab jetzt auch noch ne frage:
Was für ne Tasche hast du dir denn besorgt? Ich hab nämlich vorgestern auch so ne entscheidung treffen müssen und hab mir dann ENDLICH die Panasonic nv-gs 400 bestellt... und dazu eine Tasche, die PC-SC2.

Moonlight

unregistriert

19

Samstag, 31. Dezember 2005, 15:54

jasie ist wohl da aber ich hätt trotzdem gern die vergleichsvideos gesehn

20

Samstag, 31. Dezember 2005, 18:17

Ich denke nicht, dass du es bereuen wirst. Wir sind heir sehr glücklich mit der GS-400. 8)

Social Bookmarks