Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

bvbdede

unregistriert

1

Samstag, 24. Januar 2015, 02:02

Kauf eines günstigen Camcorders?

Hallo zusammen!

Ich bin eigentlich kein Filmemacher und es soll auch nicht meine neue Leidenschaft werden. Habe aber eine Frage für die ich mich extra angemeldet habe. Ich mache musik und darum gehts. Ich nehme an einem Wettbewerb teil, indem man Musik macht und die mit einem Musikvideo untermalt.

Das erste Musik video machte ich mit meiner Handy Kamera von meinem HTC One m7. Ich überlege mir aber einen Camcorder anzuschaffen, um die Quallität zu steigern. Da ich aber Student bin, in einer teuren Stadt, ist mein Budget äußert knapp und liegt bei aller höhsten 50 Takken.

Aber bekomme ich damit überhaupt etwas, meinetwegen auch gebraucht, was die Quallität steigert? Habe mich bei ebay auch schon umgeschaut, da gibt es mehrere Angebote...

Meine Handy Kamera hat folgende Eckdaten:

Digitalkamera
Haupt- und Frontkamera


Auflösung

4 Megapixel

max.
2272 x
1704 Pixel



max. Auflösung von Videos

1920 x
1080 Pixel



Framerate (in fps)
30


Autofokus



Makromodus



Bildstabilisator



Blitz
LED


Kamera-Spiegel



Linsenschutz











Und hier halt was ich mir so rausgesucht habe:


http://www.ebay.de/itm/HD-CAMCORDER-EASY…=item1c4cf8e5a8
oder
http://www.ebay.de/itm/Traveler-Digitale…=item2589708549

und ähnliches...

Würde ich dabei eine bessere Video Quallität auch erzielen? Grade im bezug auf schnelleren Bewegungen bzw Gestikulierungen...
Und ein paar tipps worauf ich achten sollte beim Kauf wäre super!

Grpßen Dank schonmal!

2

Sonntag, 25. Januar 2015, 14:09

Die 50 Tacken sind überall besser investiert als in einer Kamera. Wenn du sie filmtechnisch anlegen willst, besorg dir ein Plastikstativ ausm Saturn und eine Plastikklemme ausm Baumarkt, und dann packste das Smartphone da drauf und ab geht die Post. Die Kameraqualität ist jetzt nicht die beste, aber immerhin hast du eine. Jetzt musst du halt da rauskitzeln, was geht - überleg dir ein interessantes Konzept für das Video, mach dir ein Storyboard, setz dich mit den Grundlagen der Kameraführung auseinander und dann kann das Ergebnis sich sehen lassen.

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 323

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1211

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 25. Januar 2015, 14:52

Das Smartphone macht deutlich bessere Qualität als diese Kameras.

Um wirklich mehr als das Smartphone zu haben solltest du gebraucht 200€ und neu 400€ einplanen.

Social Bookmarks