Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

MrImo20

unregistriert

1

Montag, 20. Oktober 2014, 21:58

Semi-Camcorder Beratung

Hallo Leute,
inzwischen entspricht mein Camcorder (Canon Legria HF100) nicht mehr meinen Anforderungen. Daher bin ich nun schon seit längerer Zeit auf der Suche nach einem neuen.

Ich werde ihn hauptsächlich für Tier-/Naturaufnahmen, sowie Interviews und Berichterstattung verwenden. Von daher fällt eine DSLR weg.

Der Camcorder sollte folgende Anforderungen erfüllen:
-Guter Weitwinkel und großes Tele
-Volle manuelle Kontrolle (Fokus, Shutter, Peaking, Blende,...)
-Fokus/Zoom Ring
-Lichtstark
-Sucher
-HD Auflösung (1280x720)
(-XLR Anschluss)


Außerdem, wie sieht es denn mit gebrauchten HDV Camcordern aus?
Kann man sie bedenkenlos kaufen, oder muss man damit rechnen, dass sie nach kurzer Zeit verschleißen und den Geist aufgeben?
Ich habe da so an die Canon XH A1 oder Sony FX1/Z1 gedacht... ?(

Mein Budget liegt bei ca. 1200€

Ich weiß das ist wenig, aber ich glaube da lässt sich etwas finden :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MrImo20« (20. Oktober 2014, 22:24)


2

Dienstag, 21. Oktober 2014, 10:51

Ich empfehle dir einen Camcorder, der auf Speicherkarten aufnimmt. Dadurch sind viel weniger Verschleißteile in der Kamera und die Bildqualität ist aufgrund der höheren Datenrate besser. Deinen Anforderungen würde die XA10 von Canon entsprechen. Ich habe selbst die HF G10, das Consumermodell ohne Henkel und XLR-Anschluss, aber ansonsten baugleich, und bin mit der Kamera sehr zufrieden. Der einzige Nachteil der XA10 ist, dass sie noch kein 50p aufnehmen kann. Wenn du darauf Wert legst, solltest du dir das Nachfolgemodell XA20 anschauen, dieses ist aber etwas teurer. Die XA10 liegt auch gerade an deiner Budgetgrenze, gebraucht kannst du sie bestimmt günstiger bekommen.

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 481

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 608

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 21. Oktober 2014, 11:12

was spricht gegen die g20, die ist günstiger als die xa10 (kann auch nur 25p).

Stoecky

Registrierter Benutzer

  • »Stoecky« ist männlich

Beiträge: 43

Dabei seit: 7. Januar 2011

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 21. Oktober 2014, 11:30

Spontan würde mir auch die XA20 von Canon einfallen. Vielleicht ist diese mitlerweile gebruacht für Dein Budget zu bekommen ?

Die Kompaktheit, die Laufzeit und die Tonanschlußmöglichkeiten sind schon ziemlich nett.

MrImo20

unregistriert

5

Dienstag, 21. Oktober 2014, 15:44

Was haltet ihr denn von der JVC GY-HM100?
Sie kommt nicht ganz an die Qualität der XA10 ran, dafür nimmt sie aber im XDCAM EX Format auf und die Bedinung ist wesentlich komfortabler. Die Nachteile sind wenig Weitwinkel (was man mit einem Konverter hinbekommen sollte) und die schwache Lichtstärke.

Verwendete Tags

Camcorder, Videocamera

Social Bookmarks