Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

MrMysterious

unregistriert

1

Montag, 23. Juni 2014, 12:11

Somikon DV883.IR von Pearl

Hallo Community,

nach ersten Erfahrungen mit einer "alten Analogen" will ich mir doch ein digitales Einsteigermodell kaufen.
Pearl bietet z.Zt. die DV883.IR für günstig an: mit Full HD und sogar Nachtsicht.
Jetzt habe ich schon mehrer Seiten über Lichtstärke und Brennweite gelesen, aber so richtig schlau bin ich dabei nicht geworden.
Von einem früheren Camcorder JVC mit 800.000 Pixeln weiß ich allerdings, dass die Qualität erheblich abnimmt, wenn man in etwas düsteren Räumen filmt.
Analoge holen da offenbar mehr Licht raus - wieso weiß ich nicht.
Jedenfalls steht da bei Pearl Folgendes: Brennweite f = 4,6 - 46mm; Lichtstärke f=2,8 - 3,5.
Sind das wenigstens akzeptable Werte?
Und welche Rolle spielt die Lux - Angabe bei meiner alten analogen Panasonic?
Dort steht Minimum required Illumination 1 Lux, Standard: 1400 Lux
Brennweite 5,6 - 67mm
F (offenbar fest) = 1,6

Wenn man beide vergleichen würde von diesen Werten? Welche schneidet besser ab?

Grüße
Mr.M.

pikk

Multifunktionsamateur

  • »pikk« ist männlich

Beiträge: 1 127

Dabei seit: 1. Oktober 2010

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 169

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 23. Juni 2014, 13:13

Hallo,

zuerst wäre gut zu wissen, was du mit der Kamera machen möchtest. Die DV883.IR ist eher so ein günstiges "Allzweckgerät" für Leute, die ihre Kinder mal beim Fußball filmen wollen oder so. Die Lichtstärke dürfte so lala sein. Blendenwerte sind passabel, aber nicht gut. Die Zahlen bedeuten laienhaft ausgedrückt, dass das Gerät zehnfachen optischen Zoom besitzt und das Bild dunkler wird, je mehr du rein zoomst. Bei wenig Licht dürftest du damit nicht viel Freude haben, was auch mit der Nachtsichtfunktion nich besser wird. Das ist nur ein kleines Gimmick, was dir aber bei Dunkelheit keine anständigen Bilder liefert. Ich würde grundsätzlich raten, immer nur Camcorder von einem der "Großen" zu kaufen, also JVC, Panasonic, Canon oder Sony. Diese Firmen haben nämlich im Gegensatz zu den No-Name-Herstellern einen Ruf zu verlieren.

Wenn dein alter Camcorder 800000 Pixel auflöst, ist er übrigens vermutlich auch schon digital, nur nicht hochauflösend.

Für eine konkrete Kaufberatung sag uns doch bitte, was genau du anstellen möchtest. Dann kann man wesentlich besser beurteilen, was für dich sinnvoll ist und was nicht. :)

MrMysterious

unregistriert

3

Montag, 23. Juni 2014, 13:35

Hallo pikk,

vielen Dank für die schnelle Antwort:
ein Missverständnis: den JVC (digital) habe ich nicht mehr, war vor Jahren.
Zur Zeit habe ich eine analoge Panasonic NV-MS1, welche im Düsteren noch erstaunlich gute Leistungen liefert.
Aber ich bin halt nun von Full-HD begeistert worden. Panasonic bringt halt nur 420 * 576.

Einsatzgebiete wären: Kurzfilme, Doku und vor allem Filme für Erwachsene (brauch ich ja nicht näher erläutern - FSK18-nicht jugendfrei), aber auch mal Landschafts- und Urlaubsvideos.

Gruß.
Mr.M.

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 133

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1172

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 23. Juni 2014, 14:46

Spar das Geld und kauf lieber zB einen Panasonic 727 oder einen 707 von ebay. Der DV883.IR ist Schrott, da kannst du Gift drauf nehmen. Erst recht für FSK18, wo vermutlich nicht immer Tageslicht ist, willst du kein so absolutes Billigding. Auch der 727 ist noch ein zeimlicher Kompromiss und nicht wirklich lichtstark. Aber um Welten besser als dieses Pearl-Ding.

(Allein die Tatsache, dass es dieses Gerät bei Pearl gibt, ist eigentlich schon Hinweis genug, dass das Teil nichts taugt.)

Es haben bereits 1 registrierter Benutzer und 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

wabu

pikk

Multifunktionsamateur

  • »pikk« ist männlich

Beiträge: 1 127

Dabei seit: 1. Oktober 2010

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 169

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 23. Juni 2014, 15:16

Das mit dem Full-HD ist in gewisser Weise wieder so eine Art Fehlinformation, um die breite Masse zum Kauf anzuregen. Das A und O bei Videos ist immer das Licht. Es gibt auf der ganzen Welt keine Kamera, die Licht ersetzen kann, also trenn dich besser von dem Gedanken. Wenn du es heller brauchst, dann stell Lampen auf. Draußen ist es selbst bei starker Bewölkung tagsüber meistens hell genug, um vernünftige Bilder zu kriegen, drinnen sieht das aber meist anders aus, auch wenn dein Gehirn dir das anders vorgaukelt.
So eine klassische Pornofilmausleuchtung kannst du in etwa schon erreichen, wenn du ein paar Baustrahler an die Decke richtest und dann ggf. noch einen auf die Akteure, vor dem du dann noch einen Frost-Filter anbringst oder etwas weißes Backpapier, wenn es ganz billig sein muss. Falls es draußen hell ist, solltest du dann aber die Fenster verdunkeln, um kein Mischlicht zu haben (weiterführendes Thema). Sowas hat dann allerdings natürlich nichts mehr mit korrekter szenischer Ausleuchtung zu tun, sondern macht es einfach nur hell.

Wenn du dich nicht scheust, dich auf dem Gebiet erheblich fort zu bilden und auch etwas Geld investieren möchtest, lies dir ruhig mal die Beiträge in der Signatur von joey23 durch. Dort findest du gut erklärt viele Informationen über z.B. Lichtsetzung oder auch VDSLRs.

Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Harry

Registrierter Benutzer

  • »Harry« ist männlich

Beiträge: 208

Dabei seit: 4. Dezember 2013

Hilfreich-Bewertungen: 28

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 23. Juni 2014, 15:53

Sofern ich das richtig sehe, ist der Somikon DV883.IR identisch mit dem BenQ M33 (OK, er wird dadurch nicht besser :D ).
Bedienungsanleitung hier (techn. Daten auf den letzten Seiten).
Gruß Harry

Es haben bereits 1 registrierter Benutzer und 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

joey23

MrMysterious

unregistriert

7

Dienstag, 24. Juni 2014, 12:26

Vielen Dank für eure Einschätzung,

mittlerweile teile ich sie :thumbsup: .

Für fast das gleiche Geld gibt es die
Canon LEGRIA HF R306
in welche ich mich sofort verliebt habe. Auf youtube finden sich zig Testvideos, u.a. auch bei Dunkelheit, wobei die Canon Ergebnisse liefert, mit denen ich sehr zufrieden bin.
Fazit des testers "boyfresish": Bildstabi der Hit, Bildqualität super. Nachteile: Akkulaufzeit ca. 30 Min., Akku wackelt, Bei leichtem Schütteln der Cam Geräusche aus dem Inneren.
Das ist bestimmt die bessere Wahl. Ein bekannter von mir erzählte mir von einem Somikron Kugelschreiber mit Full-HD Cam darin von Pearl, den er erworben hatte:
Im Endeffekt Schrott, mal filmte er, mal nicht und am Ende war die Mikro-SD nicht mehr aus dem Slot herauszubringen > Wertstoffhof > Elektrokleingeräte. :cursing:

Verwendete Tags

Brennweite, Camcorder, Lichtstärke, Pearl

Social Bookmarks