Du bist nicht angemeldet.

FCP1991

unregistriert

1

Dienstag, 25. März 2014, 12:27

Obektive für Canon C100

Hallo zusammen

Erst mal sorry - ich bin noch nicht so bewandert in Sachen Objektive, weil ich meine Kamera auch erst neulich gekauft habe. Ich komme eigentlich aus dem Bereich Schnitt, will aber mein Tätigkeitsbereich in Sachen Kamera etwas intensivieren.

Ich habe eine Canon C100 und aus finanziellen Gründen nur zwei Objektive, ein Standard und das 50mm f/1.4, mit dem ich sehr zufrieden bin und auch sehr viel arbeiten kann. Ich arbeite oft an Events und um eine richtige Totale zu erfassen, ist es oftmals dann doch zu nah. Dafür bräuchte ich dann doch etwas weitwinkligeres. Ausserdem träume ich schon seid langem von einem Makroobjektiv. Ich konnte mir aber aus finanziellen Gründen bisher keine weiteren Objektive leisten.

Nun hab ich ein relativ günstiges Angebot von jemandem, der folgende Objektive verkauft:
Makroobjektiv EF-S 60mm f/2.8 USM
Tele-Zoom: EF 70-300mm f/4-5.6 IS USM
Weitwinkel-Zoom: EF-S 10-22mm f/3.5-4.5 USM


Ich habe die betreffenden Objektive gegoogelt und verglichen und sie scheinen mir eigentlich ziemlich gut (Das Tele-Zoom würde ich wahrscheinlich nicht nehmen, weil ich nicht denke dass ich es brauche. Obwohl sie es für 100.- verkaufen würde, da müsste mans sich vielleicht nochmal überlegen…).


Zu meiner Frage: Auf der Canon Webseite habe ich unter dem Weitwinkel den Satz gefunden: "This exciting zoom lens provides ultra wide-angle coverage to the eOS 20D, 30D, 50D und Digital Rebel SLRs." Was heisst das jetzt genau? Ich kann dieses Objektiv ja schon für die C100 nutzen oder?


Denkt ihr, ein Kauf ist sinnvoll?


Danke für die Antworten!


Liebe Grüsse
FCP

Lierov

Super-Moderator

Beiträge: 498

Dabei seit: 11. November 2013

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 171

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 25. März 2014, 13:34

Bisher kannte ich nur die Variante teure Objektive auf Midpricekameras und nicht umgekehrt. Ich finde das Canon 50mm 1.4 auch ganz okay, ist aber im Vergleich zu dem Body den Du hast eher Lowprice. Die von Dir aufgelisteten Objektive kenn ich nicht, sind aber offenbar keine der L-Serie noch Cinemaprimelenses.
Klar verstehe ich, dass man für gute Objektive das nötige Kleingeld braucht und wenn man es nicht hat, dann hat man es eben nicht und kann sich auch keine kaufen. Ich persönlich hätte eher Geld bei der Kamera gespart (2000 Euro weniger für ne 5d mk3) und das gesparte Geld für ein entsprechend teures Objektiv ausgegeben. Aber ich bin ja nicht Du :)
Kritik ist die höchste Form der Zuneigung

EvilMonkey

Super-Moderator

  • »EvilMonkey« ist männlich

Beiträge: 673

Dabei seit: 11. März 2013

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 173

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 25. März 2014, 14:43

Wieso kauft man sich mit 24 direkt ne C100 wenn man keine Ahnung von Objektiven hat? :o

pascal

Registrierter Benutzer

Beiträge: 591

Dabei seit: 21. Juli 2013

Wohnort: Frankfurt am Main

Hilfreich-Bewertungen: 45

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 25. März 2014, 16:13

Wieso kauft man sich mit 24 direkt ne C100 wenn man keine Ahnung von Objektiven hat? :o

Was spielt das Alter für ne Rolle? Wenn man das Kleingeld hat, dann hat man es eben. Außerdem ist der Kauf kein verlorenes Geld. Man tauscht die Scheine gegen Ware, die einen Wiederverkaufswert hat.

Nils K.

unregistriert

5

Dienstag, 25. März 2014, 17:10

Aber da ist ja das Problem, wenn man sich eine C100 kauft, aber kein Geld für entsprechende Objektive hat, das hat man effektiv nicht das nötige Kleingeld.

Trotzdem hoffe ich das sich die Kamera für sich lohnt und wenn du kannst besorg dir ein Zoomobjektiv mit gleichbleibender Blende, sollte doch die nächste größere Anschaffung sein.

FCP1991

unregistriert

6

Dienstag, 25. März 2014, 21:59

Danke für eure Antworten.
Die Gründe für den Kauf meiner Kamera seien mal mir überlassen.
Ich habe eigentlich nur gefragt, ob die Objektive für diese Kamera brauchbar sind.

Das ich nicht so viel Ahnung habe, habe ich gesagt, da ich mir schon gedacht habe,
dass ich wegen meiner Frage angegriffen werde.

Was das Kleingeld betrifft. Ist es nicht besser, sich die bessere Kamera zu kaufen und nach und nach
die guten Objektive, wenn man halt das Geld dazu hat, als die schlechtere Kamera und nach und nach
dann die gleichen Objektive?

Ausserdem: für die, die meinten, dass ich besser eine 5d gekauft hätte: eine 5d ist ja nicht primär eine Videokamera
und das merkt man. Punkt.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »FCP1991« (25. März 2014, 22:16)


Christoph_S8

unregistriert

7

Mittwoch, 26. März 2014, 00:02

Das 50iger ist ne gute Wahl gewesen, kann ich mir an der C100 sehr gut vorstellen. Vllt. sparst du ja noch etwas und schaust dich mal auf dem Gebrauchtmarkt nach dem Canon EF L 16-35mm 2.8 um. Das ist eigentlich ein rundum Objektiv mit guter Lichtstärke. Interessant wäre dann noch eine 35mm Festbrennweite um ein Objektiv zu haben was im Crop ungefähr der Normalbrennweite entspricht. Im Bereich Makroobjektiv ist das EF 100mm 2.8 (muss nicht unbedingt die L Variante sein) nicht schlecht.

pascal

Registrierter Benutzer

Beiträge: 591

Dabei seit: 21. Juli 2013

Wohnort: Frankfurt am Main

Hilfreich-Bewertungen: 45

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 26. März 2014, 00:36

Das ich nicht so viel Ahnung habe, habe ich gesagt, da ich mir schon gedacht habe,
dass ich wegen meiner Frage angegriffen werde.

Mach dir deswegen mal keinen Kopf. Im Internet kommt der Hate oft schnell und groß, weil es leicht ist eine vermeintliche Standpauke zu geben. Ein guter Kamerabody ist nicht weniger wichtig als ein gutes Objektiv.

Man hört viel gutes über

EF 16-35mm f/2.8L II USM
EF 70-200mm f/2.8L IS II USM

Vielleicht ist das was für dich. Ansonsten halt einfach viel lesen/recherchieren und auf http://www.dxomark.com/ vergleichen! Nimm am besten die Elitegläser als Vergleich und schau dann vergleichbare Modelle inwiefern diese bei besserem Preis schlechter sind.

Verwendete Tags

C100, CANON, Objektive

Social Bookmarks