Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

stimp

Bowler Hat

  • »stimp« ist männlich
  • »stimp« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 89

Dabei seit: 13. Januar 2014

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 13

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 17. Februar 2014, 10:46

Einsteiger Stativ für XL 1s gesucht

Moin,

vielleicht könnt ihr mir mit ein paar Tips zur Seite stehen.

Ich such grad für meine Xl 1s nach einem möglichst günstigen Einsteiger Stativ um 150 Euro mit Kopf.

Das damit über kurz oder lang doppelt gekauft wird ist mir klar.
In erster Linie wird es für meinen ersten Kurzfilm mit Außenaufnahmen benötigt.

Gefunden hab ich das TRIOPO MT-128 oder C-258. Beide liegen um die 70 Euro, wenn man ein bissel sucht.
Taugen die Stative überhaupt als Einstiegsteil für die XL1s, die etwa 3kg wiegt ohne großartiges Zubehör?

Welche Stativköpfe und Stative gehen erstmal als Einstieg?
Einem besserem gebrauchten ist natürlich nichts engegen zu setzen...


Gruß Mario
Motto des Tages:
Wir sind der Brokkoli in der Currysoße der Vernunft...

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 318

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1209

  • Private Nachricht senden

stimp

Bowler Hat

  • »stimp« ist männlich
  • »stimp« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 89

Dabei seit: 13. Januar 2014

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 13

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 17. Februar 2014, 11:33

Danke dir.
Motto des Tages:
Wir sind der Brokkoli in der Currysoße der Vernunft...

crowned_kaiser

unregistriert

4

Montag, 17. Februar 2014, 11:48

Cullmann MAGNESIT 525M CW25

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 507

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 614

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 17. Februar 2014, 11:57

Cullmann MAGNESIT 525M CW25

Das hat aber keinen Fluid Kopf im Gegenstaz zum Velbon DV7000.

stimp

Bowler Hat

  • »stimp« ist männlich
  • »stimp« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 89

Dabei seit: 13. Januar 2014

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 13

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 9. März 2014, 15:24

Moin,
irgendwie bin ich mit der Stativsuche noch nicht dolle weiter.
Hatte mal das Vebon 7000 bei wem in Augenschein genommen und dachte das es besser ist, lieber doch ein wenig mehl Geld in die Hand zu nehmen.
Bin da dann auf das Cullmann Alpha 9000 gestoßen. Videokopf fand ich (soweit Einsteiger sowas überhaut erfassen können) ganz angenehm.
Aber ansonsten machte das Stativ nen wackeligen und nicht so gebrauchbaren eindruck.

Ok, also noch etwas mehr geld in die Hand nehmen.
Meint ihr das die Manfrotto Kombination für die 3kd XL1 taugt?

http://www.ebay.de/itm/350998532970?ssPa…984.m1423.l2649

Gruß Mario
Motto des Tages:
Wir sind der Brokkoli in der Currysoße der Vernunft...

PL-Films

unregistriert

7

Sonntag, 9. März 2014, 15:47

Hi, ich benutze das Bilora 936 jetzt schon sehr lange (~3 Jahre) für meine XL1s und bin damit eigentlich echt zufrieden. Sicherlich nicht das Hochpreisigste (wonach du ja suchst) aber mir hats in Verbindung mit der XL1s immer viel Spaß gemacht (sogar mit zusätzlichem Zubehör dran).

stimp

Bowler Hat

  • »stimp« ist männlich
  • »stimp« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 89

Dabei seit: 13. Januar 2014

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 13

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 9. März 2014, 18:22

Anfangs wollte ich ja eigentlich was einfaches als Einsteigerteil um 150 Euro haben, musste dann aber sehen das mir das zu wackelig/klapperig erschien.
Klar ist es mir für den Einstieg lieber, wenns erstmal was funktionierendes günstigeres ist (man braucht zum loslegen eh schon genug Zeugs und da ist dann jeder Euro den man sparen kann, ein Segen).

Auf die Manfrotto Kombination bin ich eigentlich nur durch Zufall gekommen weil die Manfrotto Köpfe immer positiv bewertet werden.
Motto des Tages:
Wir sind der Brokkoli in der Currysoße der Vernunft...