Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 25. Oktober 2005, 22:02

1CCD vs. 3CCD

Hallo! :)
Direkt zum Einstieg: Mir ist schon klar, dass eine drei-Chip Kamera besser ist. Doch da ich ein armer Azubi bin muss ich doch auf's Geld achten.

Mometan drehen wir einen Star Wars Fanfilm (Irgendwie fängt damit jeder seine "Karriere" an ;-)) und der Kameramann aus dem Team hat eine Sony 3CCD. Doch da meine Leute das eher Spaßig angehen, kann ich mir nicht sicher sein wie lange ich da noch Bilder bekomme. Dazu kommt das ich gerne Experimentiere und ihn nur anzurufen weil ich gerade mal 5 Sekunden Himmel oder Weite Fläche brauche ist doch schon übertrieben. (Und wenn die Szene dann doch nicht brauchbar ist... naja ihr könnt's euch denken.) Ich will halt die ganze Palette ausprobieren und auch wenn nötig in meinem Filmen einsetzen. Soviel zu dem Anwendungsgebiet.

Als ich mich dann mal umgeschaut habe, habe ich schnell festgestellt das eine 3Chip für mich unbezahlbar ist. Da man aber eine "anständige" 1CCD Kamera für ~300 bekommen kann wollte ich mal nachfragen wie groß der Qualitätsunterschied zwischen der 1er und 3er ist. Ist das noch brauchbar oder vollkommener dreck? Ist es besser als analoge HI8 Kameras?

Ich danke schon einmal im Vorraus!
-Malax

2

Mittwoch, 26. Oktober 2005, 15:58

Okay, dann werde ich mal Konkret, vielleicht war meine Frage vielleicht doch etwas zu allgemein gestellt. :-)

Panasonic NV GS 17 (MiniDV)
1CCD (800.000 Pixel Auflösung)
24Fach Optischer Zoom
Stereo-Mikrofon

Leider habe ich nicht in Erfahrung bringen können, ob ich den ganzen Automatikkram abschalten kann (Weißabgleich etc). Hat da jemand Informationen zu? Diese Kamera liegt genau in meinem Preisshema, dass ich mir leisten kann. (300Euro)

Und nun seid bitte Ehrlich: Dreck oder nicht? :-) Vielleicht hat die Kamera hier ja jemand und kann davon berichten :)
-Malax

PS: Das es wohl für mich eine 1CCD sein wird, steht für mich fast schon fest. Hab mich mal in div. Foren umgeschaut... scheinbar ist Keying mit einer 1CCD kein Problem, wenn man alles schön ausleutet. :-)

HTS_HetH

unregistriert

3

Mittwoch, 26. Oktober 2005, 17:54

Ich kenne die Cam nicht weiter, aber prinzipiell kannst du im Preisbereich 300,- Euro nicht viel falsch machen, letztlich sind es alles Anfängermodelle. Somit kannst du schon mal ordentlich Kameraerfahrungen sammeln und rumprobieren und dann in einem oder zwei Jahren weisst du sicher selbst ziemlich genau was dir wichtig ist bei der nächsten Cam.

4

Mittwoch, 26. Oktober 2005, 18:12

Genau dafür ist sie ja auch letztendlich gedacht. Testfilmchen und vielleicht auch mal ein ganzer Film. Das ich nicht super-über-mega viel Erwarten kann ist klar. Aber wenn man gerade den Führerschein hat kauft man sich ja auch keinen Ferrari. :)

Ich bin mal gespannt ob das ein dauerhaftes Hobby für mich sein wird. :) Ich brenne ja schon förmlich darauf loszulegen. Vielen dank für die Antwort, aber ich nehm auch gern noch ein paar andere ;)

-Malax

adipictures

unregistriert

5

Mittwoch, 26. Oktober 2005, 18:54

hallo malax
also ich habe die nv-gs 15 eg und die ist so viel ich weiss ähnlich
also bis jetzt bin ich mit ihr zufrieden (hätte natürlich auch gerne eine 3ccd) sie hat zwar manchmal noch ein starkes rauschen aber für so testaufnahmen reicht sie völlig <-- bezieht sich alles auf die nvgs15

mfg adi

6

Mittwoch, 26. Oktober 2005, 19:21

Hallo adipictures :)
kann man bei deinem Modell den Automatischen Weißabgleich und Fokus abschalten?

-Malax

adipictures

unregistriert

7

Mittwoch, 26. Oktober 2005, 19:25

jop kannste die automatik ausschalten und dann manuell über zwei tasten einstellen

Katsuro

unregistriert

8

Sonntag, 6. November 2005, 18:09

Also soweit ich mir jetzt in dem Kamera und Licht workshop habe sagen lassen, kann man bei 1 chip cameras generell NICHTS mehr an der automatik drehen, da die mitlerweile komplett für den Hobby-Urlaubsfilmer gedacht sind... und der braucht das eben nicht :)
Kann mich natürlich auch irren.

adipictures

unregistriert

9

Montag, 7. November 2005, 17:50

also man kann leider nichts dran drehen :( aber über zwei taster rauf oder runter stellen

Ähnliche Themen

Social Bookmarks