Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

kgdiddl

Registrierter Benutzer

  • »kgdiddl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 1. November 2013

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 8. Januar 2014, 18:21

Brennweite GoPro Hero 3+

Hallo,

ich suche eine Kamera mit kleiner Brennweite, um z. B. bei bestimmten Sportveranstaltungen zu filmen (z. B. Eishockey), wobei das gesamte Spielfeld im Bild sein soll, also kein Mitschwenken der Kamera. Bislang habe ich mit einer Kamera mit 24 mm (KB äquivalent) gefilmt, das reicht aber oft nicht aus.

Vermeiden möchte die Geldausgabe für eine Systemkamera/DSLR mit den entspr. Wechselobjektiven, natürlich vermeiden, kostet dann mind. 1000 Euro. Nun hat mich ein Bekannter auf GoPro aufmerksam gemacht. Die Hero 3+ wäre es. Formate und fps klingen super, insbes. für Zeitlupenschnitte. Allerdings sagen mit die Winkel 90, 127 und 150 Grad gar nichts. Ich habe mit der Hotline in Hannover telefoniert, die konnten mir da nicht viel weiter helfen. Sie meinten bestellen, probieren und ggf. zurückschicken. Das möchte ich nicht, gehöre nicht zu den Online-Käufern die sich z. B. 3 Pullover oder Schuhe schicken lassen und dann 2 zurücksenden

Meine Fragen:

- Gibt es da irgendwo Brennweitenangaben oder kann man das irgendwie errechnen.
- Wie sind die Videos bei nicht so guter Beleuchtung, z. B. Reithallen
- Gibt es Videos zu anschauen, mit GoPro gefilmt.

Würde mich sehr freuen, wenn ich hier "geholfen" werde.

JoJu

UndergroundFilmGroup

  • »JoJu« ist männlich

Beiträge: 388

Dabei seit: 18. August 2011

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 63

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 8. Januar 2014, 18:30

Naja, die Winkel geben wahrscheinlich den Blickwinkel an. Kannst du dir dann ungefähr vorstellen. Für mich wäre das zumindest einfacher vorzustellen als mit Xmm Brennweite.



Ich besitze selbst keine GoPro, hab aber gehört, dass die bei wenig Licht nicht so das gelbe vom Ei ist. Kommt wahrscheinlich auf die Ansprüche an.

Gib mal GoPro bei YouTube ein. Da gibt es mittlerweile tausende Videos! Man muss halt wissen, dass die guten Videos auch unter "guten Bedingungen" aufgenommen sind...

Hoffe ich konnte Helfen

LG, JoJu

CaaOss.TV

unregistriert

3

Mittwoch, 8. Januar 2014, 19:00

@kgdiddl

Bevor ich das jetzt mit eigenen Worten lang und breit erkläre, folge einfach mal diesem nützlichen Link

www.elmar-baumann.de/fotografie/rechner/rechner-bildwinkel.html


Wenn Du das Thema vertiefen möchtest, helfen Dir folgende Stichworte weiter: Einfache optische Gesetze (Physik), Strahlensätze und Trigonometrie (Mathematik)

kgdiddl

Registrierter Benutzer

  • »kgdiddl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 1. November 2013

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 9. Januar 2014, 11:17

Vielen Dank! Werde mich mal ans Rechnen machen.

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 318

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1209

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 9. Januar 2014, 11:25

Für Beispielclips einfach mal bei YouTube "GoPro" eingeben. Da gibts so viel, das kannst du in deinem ganzen Leben nicht alles anschauen.

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 507

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 614

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 9. Januar 2014, 12:10

Die HD Hero2 hat z.B. ein 2,5mm Objektiv, was 16mm Kleinbild entspricht. Die Hero3 müßte 10mm KB haben. Diese Angaben lassen sich aber über Google mit den Suchbegriffen "gopro xxx brennweite" eigentlich leicht finden.

Eine entsprechende Lösung als Systemkamera mit 11mm (17mm KB) Anfangsbrennweite liegt neu bei ca. 560,- Euro (EOS-M + 11-22mm) oder gebraucht ab 600,- (DSLR plus 10-20mm oder ähnlichem).

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rick« (9. Januar 2014, 12:22)


ph_t_kina

unregistriert

7

Donnerstag, 9. Januar 2014, 14:13

Weil du gemeint hast du würdest gerne Eishockey Spiele filmen.... Das sieht man auf diesem Video find ich ganz gut :D

https://www.youtube.com/watch?v=Y-FMDWI6oqs

Ähnliche Themen

Social Bookmarks