Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

alexander2010

unregistriert

1

Sonntag, 5. Januar 2014, 20:56

Professionelles Video und Foto Homestudio Einrichten Was Braucht Man Genau???

Professionelles Foto und Video Homestudio Einrichten Was Braucht Man Genau???

Hallo ich möchte mir ein kleines Home Video Foto Hobby Studio einrichten ich möchte keine tausende Euros ausgeben aber es soll professionell seien und nicht 0815 ich möchte auch keine 10 verschiedene Programme sondern eins oder 2 was perfekt für Videos und filme ist und eins für Bilder alles im professionellen bereich was brauch ich denn da so an Hardware und was an Software ????was habt ihr denn an Hardware und Software und was könnt ihr entfehlen

Danke im Voraus

HornkleeTV

Hell van Sing

  • »HornkleeTV« ist männlich

Beiträge: 564

Dabei seit: 10. August 2012

Hilfreich-Bewertungen: 96

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 5. Januar 2014, 21:10

Anmerkung: Kommata helfen gegen Augenkrebs und Kommunikationsprobleme.

Zur Antwort:
1. Ein professionelles Studio ohne tausende Euros? Alleine für eine gute Kameraausstattung bezahlt man bereits gerne einen Tausender, ein weiterer geht für den Schnittrechner drauf. Dazu kommt noch Ausleuchtung, Software, Greenscreen wenn benötigt etc.
2. Was verstehst du unter 0815?
3. Wenn du die "Industriestandards" nimmst wirst du mit 3 (oder 4) Programmen hantieren. Für Video Adobe Premiere und After Effects, für Bilder Photoshop (+ eventuell Illustrator).
4. Was hast du denn vor? "Professionalität" setzt auch immer einiges an Wissen und Einarbeitung/Erfahrung auf. Worauf kannst du denn bisher aufbauen? Falls du noch keine Erfahrung haben solltest (worauf deine Frage schließen lässt), würde ich eher zu einfacheren Mitteln greifen statt sofort alles einzurichten und zu kaufen. Wenn du etwas brauchst kann man immer noch später alles nach und nach dazuholen.
"Zeit ist Geld." - "Warum bin ich dann immer pleite?"
Quelle: Lyrialia (Werk: Er, Ich und das Irgendwann)

Matti

Registrierter Benutzer

  • »Matti« ist männlich

Beiträge: 210

Dabei seit: 24. August 2012

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 18

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 5. Januar 2014, 21:35

Da kann ich Hornklee nur zustimmen.

Wenn du sowas vorhast solltest du dich auch fragen, ob eine Langzeitmotivation vorhanden ist. Sonst hast du am Ende vielleicht 'ne nette Ausstattung aber gar keine Lust mehr darauf.
Falls du neu im Amateurfilmen bist, kannst du ja vielleicht schnitttechnisch erstmal mit ganz einfachen Mitteln anfangen (freeware zum einfach nur Schneiden gibt es ja zur Genüge, kannst ja mal bei Chip online rein gucken, ob die was da haben, was dich anspricht) und dann für dich entscheiden, ob das wirklich deins ist.

Bei der Fotobearbeitung könntest du dir ja mal das kostenlose Programm Gimp angucken, welches praktisch das "Open Source-Photoshop" ist.
Wenn du einfach mal bei Youtube "Gimp tutorial deutsch" eingibst, wirst du mit Tutorials überhäuft.

Vielleicht kannst du ja einfach mal kurz schreiben, was du so für Videos machst, was du schon für eine Kamera & Equiptment hast und wie lange du schon dabei bist. :)

HornkleeTV

Hell van Sing

  • »HornkleeTV« ist männlich

Beiträge: 564

Dabei seit: 10. August 2012

Hilfreich-Bewertungen: 96

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 5. Januar 2014, 21:56

Nicht zuletzt entscheidet auch der eigene Stil darüber mit welchem Equipment du filmst. Ich persönlich beispielsweise bin überzeugter Camcorderfilmer, andere wiederum schwören auf DSLRs. Dazu kommen noch etliche andere Vorlieben, ebenso auch wie groß dein Team ist. Ich bin meist solo bei den Projekten unterwegs, deswegen habe ich ganz andere Anforderungen an mein Equipment als jemand, der mit einem 20 Mann Team unterwegs ist.
"Zeit ist Geld." - "Warum bin ich dann immer pleite?"
Quelle: Lyrialia (Werk: Er, Ich und das Irgendwann)

5

Sonntag, 5. Januar 2014, 22:21

Alexander, du hast den Ton vergessen... Film besteht aus Bild und Ton. Der Ton muss auch aufgenommen werden, gemischt und gemastert werden, und wenn du das professionell machen willst, musst du so 5000€ mindestens investieren, wenn du wirklich von Null anfängst. Abhörmonitore, Recorder, DAW, Mikrofone... gibt es alles nicht umsonst.

Wie wäre es, wenn du dir erst mal EINE Sache aussuchst, in die du einsteigst und wo du dir dann professionelles Know-How und Equipment zulegst?

Wenn es bei dir in der Nähe einen Offenen Kanal gibt, schau mal vorbei - da lernst du das Wichtigste und kannst dir viel Technik ausleihen oder mitnutzen.

Ein guter Ansatz wäre auch, sich zu fragen: Was habe ich schon, was kann ich ausbauen. Ich nehme zum Beispiel an, dass du einen Computer hast. Das ist schonmal was - du brauchst ja schließlich Hardware, um Ton/Bilder/Videos zu bearbeiten. Wir können dir jetzt sagen, geh mit 3000€ in den Mediamarkt und werde glücklich, aber so läuft die Sache nicht. Vielleicht hast du schon ein gutes System. Das wissen wir nicht. Aber darüber lässt sich doch schonmal reden.

hjkoenig

Registrierter Benutzer

  • »hjkoenig« ist männlich

Beiträge: 841

Dabei seit: 18. November 2008

Wohnort: Ratzeburg

Hilfreich-Bewertungen: 67

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 5. Januar 2014, 22:33

Hallo,
drei hier im Forum haben schon versucht, dir klar zu machen, dass du etwas mehr verraten musst, damit man dir antworten kann.
Was z.B. verstehst du unter einem "Home-Studio"? Willst du dort auch Aufnahmen machen oder nur Filme bzw. Fotos bearbeiten?

Weißt du überhaupt schon, was du machen willst, oder fasziniert dich das Ganze und du willst mit beidem anfangen und deinen Spaß dabei haben? (Wobei Spaß an der Sache ja nichts Schlechtes ist, schließlich vergeht er einem oft genug.) Allein mit Fotografieren und Fotos Bearbeiten kannst du deine gesamte Freizeit ausfüllen. Genauso geht es wenn du nur filmst. Es ist also sinnvoll, wenn du weißt, was davon du mehr betreiben willst.

Hast du schon mal in die Filmerei reingeschnuppert, oder willst du gerade erst anfangen? (Hat ja jeder mal ...)

Wenn du Filmeinsteiger bist und alles von Grund auf lernen willst (eine Vorraussetzung für alles, was sich später mal professionell nennen darf), dann sieh dich bei Camcordern um und rechne damit, 500.- bis 600.- € los zu werden. Wenn du unbedingt viel und gut fotografieren willst, dann ist ein filmender Fotoapparat (DSL) keine schlechte Wahl, aber auch da kommst du nicht billiger davon.
Zur Grundausrüstung gehört unbedingt ein Stativ (100.- bis 200.- €, teurer und besser geht´s natürlich immer). Wackelfilmer gibt es genug; "professionell" ist das nur selten.

Damit kannst du erst mal auf die Freiluftpirsch gehen. Wenn du deine Beute nach Hause gebracht hast, musst du sie auch noch verarbeiten. Hier im Forum gibt es immer wieder Ratschläge, wie ein Computer sein sollte, der sich zum Filmbearbeiten eignet. Wenn du bisher noch kein Schnittprogramm gesehen hast, dann lass die Finger von professionellen Produkten. Das ist der Tod im Topf. Nimm einfache Programme. Sogar Windows hat etwas an Bord, mit dem die ersten Schritte möglich sind.

Wenn du alles erst besorgen musst, dann landest du schon bei einfacher, brauchbarer Ausrüstung weit jenseits der 1.000.-€ Grenze und von professioneller Ausrüstung ist das noch meilenweit entfernt.

Wenn du ernsthaft interessiert bist, dann wirst du das schon hinkriegen. Wer klein anfängt, kann allmählich groß werden, umgekehrt wird man ziemlich schnell kleingerieben und hat bald keine Lust mehr.
Gruß, Hajo König

Ach ja - es gibt zu Videocameras und DSLs jeweils Kauf- und Entscheidungsberatungen in den entsprechenden Unterforen angepinnt - sehr zu empfehlen.
hans joachim könig

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hjkoenig« (5. Januar 2014, 22:39)


Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Majestic

alexander2010

unregistriert

7

Sonntag, 5. Januar 2014, 23:10

Anmerkung: Kommata helfen gegen Augenkrebs und Kommunikationsprobleme.

Zur Antwort:
1. Ein professionelles Studio ohne tausende Euros? Alleine für eine gute Kameraausstattung bezahlt man bereits gerne einen Tausender, ein weiterer geht für den Schnittrechner drauf. Dazu kommt noch Ausleuchtung, Software, Greenscreen wenn benötigt etc.
2. Was verstehst du unter 0815?
3. Wenn du die "Industriestandards" nimmst wirst du mit 3 (oder 4) Programmen hantieren. Für Video Adobe Premiere und After Effects, für Bilder Photoshop (+ eventuell Illustrator).
4. Was hast du denn vor? "Professionalität" setzt auch immer einiges an Wissen und Einarbeitung/Erfahrung auf. Worauf kannst du denn bisher aufbauen? Falls du noch keine Erfahrung haben solltest (worauf deine Frage schließen lässt), würde ich eher zu einfacheren Mitteln greifen statt sofort alles einzurichten und zu kaufen. Wenn du etwas brauchst kann man immer noch später alles nach und nach dazuholen.




kamera ist schon vorhanden und ich will es hobby messig machen und keine lager halle austatten es gibt doch auch tolle sachen für kleinnes geld um sich ein kleines home studio einzurichten wenn man bei youtube schaut machen viele professionelle videos und die haben keine tausende euros ausgegeben und wieso bitte muss ne kamera immer 1000 euro oder mehr kosten man griegt so viele spiegelreflex kamera gebraucht unter 500 euro ich hab eine zu einen hammer preis gegriegt die sehr gepflegt ist und ein fotograf sagte mal die kamera ist nur 10% ich kenne dich nicht will dich nicht angreifen aber jeder hat mal klein angefangen nicht jeder sehr gute fotograf hatte mal 1000 euros und gute bilder kann man doch wenn man will mit jeder kamera machen wie gesagt kamera ist nur 10% der rest bist du und das programm aber ameisten du und nicht immer ist alles was teuer ist auch gut ich habe teilweise mit einen 18-55 allso standart objektiv sehr tolle bilder gemacht wo ich von anderen angeschrieben werde weil sie denken ich bin ein profie fotograf und ich habe nie bilder bearbeidet weil ich finde es soll so natürlich wirken wie möglich da ich aber auch viel in der natur fotografieren udn drehen will will ich eine gute ausrüstung und ich denke mal das man unter 1000 euro schon vieles griegt alleine blitz und programe griegt man für rund 500 euro da hatt mann schon mal das wichtigste alles andere kann man sich ja nach und nach kaufen nicht jeder fotograf hatte gleich alles und nicht jeder fotograf hatt tausende objektive oder filters oder sonst was ich will ein perfektes kleines home studio und mal ehrlich was nützen dir tausend objektive wenn du eine sternschnuppe einfangen willst und si everpasst weil du erst mal das passende objektive suchst

charletto

Registrierter Benutzer

  • »charletto« ist männlich

Beiträge: 188

Dabei seit: 15. Juli 2007

Wohnort: Deutschland

Hilfreich-Bewertungen: 18

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 5. Januar 2014, 23:25

Nun, wenn deine homestudio Einrichtung deinem schreibstil angepasst ist, würde ich das ganz schnell wieder vergessen.

Alles andere dazu wurde bereits gesagt!

Gutes gelingen!

alexander2010

unregistriert

9

Sonntag, 5. Januar 2014, 23:30

Nicht zuletzt entscheidet auch der eigene Stil darüber mit welchem Equipment du filmst. Ich persönlich beispielsweise bin überzeugter Camcorderfilmer, andere wiederum schwören auf DSLRs. Dazu kommen noch etliche andere Vorlieben, ebenso auch wie groß dein Team ist. Ich bin meist solo bei den Projekten unterwegs, deswegen habe ich ganz andere Anforderungen an mein Equipment als jemand, der mit einem 20 Mann Team unterwegs ist.




ich bin alleine unterwegs und will mit meiner spiegelreflex kamera filmen desweiteren filme ich gerne in freien natur ich will mich aber nicht auf ein thema festlegen sondern einfach filmen egal ab es autos natur menschen feste partys naturwunder oder sonstiges ist ich will meist drausen fotos und videos machen in studio aber auch aber er selten natürlich dann im studio bearbeiden unter home studio verstehe ich pc und imac 2 monitore boxen gutes programm und wegen ton bin ja alleine unterwegs ab und an auch mit freunden aber ich will ein set wo ich auch alleine ton aufnehmen kann wenn ich filme weil man ist ja doch meist alleine zum filmen und fotos machen soll eine nikond5000 dienen ich liebe es fotos zumachen und videos zu drehen fotos mache ich schon grob ein jahr will aber erst jetzt richtig einsteigen in die bearbeitungswelt und coole videos drehen und bearbeiden mich selber weiter anlernen im foto und video bereich ich weis das im tv viel mit ari kameras gedreht wird meist für zdf und so weiter habe schon in filmen mit gewirkt aber will nicht angeben oder sagen jetzt habe ich das gesehen jetzt will ich auch so werden oder das machen nein das ist nicht der fall ich liebe es einfach bilder und videos zumachen und will das als hobby machen so wie sich andere hobby keller einrichten um an autos oder mopeds rumzuschrauben so will ich mir ein home studio einrichten ich will aber auch nicht erst 5 programme durch machen um mal beim richtigen programm zulanden ich will eins wo man viel mit machen kann egal ab efeckte oder schneiden ton einfügen und so weiter lieber gleich ein richtiges programm und sich da reinfuxen als 5 zu kaufen und sich immer wieder aufs neue zu gewöhnen ich denke an ein stativ und dachte ihr sagt mir was ich noch brauch efür ton für pc und so weiter ich sag mal so habe viele bilder gemacht mit ein 20 euro stativ und hatte nie problemme das die bilder daswegens chlechter waren abwohl wir auf baustellenin alten heusern oder sonst wo waren ich meine mit professionell gute videos mit guter qualli die gestochen scharf sind und meine damit nicht 10000 euro sachen es geht doch auch günstiger gibt viele die so tolle fotos videos machen und grade mal ein pc haben die haben weder jemand fürn ton noch fürs licht das einzigste was bei denen teuer war ist das programm dachte vllt an final cut oder so was muss ja nicht das neue seien das 4 express griegst schon neu für 80 euro es sollen einfach tolle ergebnise raus kommen beim videos und fotos

Dr_Allcome

Registrierter Benutzer

Beiträge: 239

Dabei seit: 12. April 2012

Hilfreich-Bewertungen: 66

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 6. Januar 2014, 00:06

ich bin alleine unterwegs und will mit meiner spiegelreflex kamera filmen desweiteren filme ich gerne in freien natur ich will mich aber nicht auf ein thema festlegen sondern einfach filmen egal ab es autos natur menschen feste partys naturwunder oder sonstiges ist ich will meist drausen fotos und videos machen in studio aber auch aber er selten natürlich dann im studio bearbeiden unter home studio verstehe ich pc und imac 2 monitore boxen gutes programm und wegen ton bin ja alleine unterwegs ab und an auch mit freunden aber ich will ein set wo ich auch alleine ton aufnehmen kann wenn ich filme weil man ist ja doch meist alleine zum filmen und fotos machen soll eine nikond5000 dienen ich liebe es fotos zumachen und videos zu drehen fotos mache ich schon grob ein jahr will aber erst jetzt richtig einsteigen in die bearbeitungswelt und coole videos drehen und bearbeiden mich selber weiter anlernen im foto und video bereich ich weis das im tv viel mit ari kameras gedreht wird meist für zdf und so weiter habe schon in filmen mit gewirkt aber will nicht angeben oder sagen jetzt habe ich das gesehen jetzt will ich auch so werden oder das machen nein das ist nicht der fall ich liebe es einfach bilder und videos zumachen und will das als hobby machen so wie sich andere hobby keller einrichten um an autos oder mopeds rumzuschrauben so will ich mir ein home studio einrichten ich will aber auch nicht erst 5 programme durch machen um mal beim richtigen programm zulanden ich will eins wo man viel mit machen kann egal ab efeckte oder schneiden ton einfügen und so weiter lieber gleich ein richtiges programm und sich da reinfuxen als 5 zu kaufen und sich immer wieder aufs neue zu gewöhnen ich denke an ein stativ und dachte ihr sagt mir was ich noch brauch efür ton für pc und so weiter ich sag mal so habe viele bilder gemacht mit ein 20 euro stativ und hatte nie problemme das die bilder daswegens chlechter waren abwohl wir auf baustellenin alten heusern oder sonst wo waren ich meine mit professionell gute videos mit guter qualli die gestochen scharf sind und meine damit nicht 10000 euro sachen es geht doch auch günstiger gibt viele die so tolle fotos videos machen und grade mal ein pc haben die haben weder jemand fürn ton noch fürs licht das einzigste was bei denen teuer war ist das programm dachte vllt an final cut oder so was muss ja nicht das neue seien das 4 express griegst schon neu für 80 euro es sollen einfach tolle ergebnise raus kommen beim videos und fotos



Kannst du in Zukunft bitte zumindest Leerzeilen verwenden? Ich kann Legasthenie durchaus verstehen, aber auch du musst doch erkennen, dass du hier eine Textwand produzierst. Kneif einfach mal deine Augen zu und schau dir deinen Post an. Wenn du schon vollständig auf Satzzeichen, sowie Groß-/Kleinschreibung verzichtest, dann sollten da zumindest immer mal wieder Leerzeilen auftauchen.


Zum Thema:

Ja, auch mit einer günstigen Ausrüstung kann man gute Ergebnisse erzielen. Dann solltest du für deine Entscheidungshilfen aber nicht groß von Studio reden, sondern ganz konkrete Fragen stellen, z.B. "Ich suche eine Audio-Ausrüstung für maximal 100€". Wenn du vom Einrichten eines Studios redest, dann haben die meisten hier einfach ein komplett anderes Bild vor Augen.

Beim Thema Software gibt es einfach keine pauschale Antwort, denn es gibt nicht "die eine" Software, die alles 100% abdeckt. Da kommt es einfach ganz konkret darauf an was du machen möchtest. Das von dir genannte Final Cut ist auf jeden Fall schon mal keine schlechte Wahl. Früher oder später wirst du aber um weitere Programme nicht herum kommen.

hjkoenig

Registrierter Benutzer

  • »hjkoenig« ist männlich

Beiträge: 841

Dabei seit: 18. November 2008

Wohnort: Ratzeburg

Hilfreich-Bewertungen: 67

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 6. Januar 2014, 00:14

Hallo,
ich hab ja durchaus Verständnis dafür, wenn jemand sich nicht mit Punkt und Komma beschäftigen will, aber dein letzter Beitrag hier ist auch für gutwillige Leute eine Zumutung. Wenn du Absätze machen würdest, wäre das schon eine große Verbesserung. Es ist ja nicht so, dass das ganze Forum etwas von dir will; sondern eher umgekehrt.

Du hast also etwas Erfahrung mit dem Fotografieren und willst eine Ausrüstung haben, mit der du auch als Einzelkämpfer zurechtkommst. Die von dir erwähnte Nikon D 5000 ist ein ausgezeichneter Fotoapparat, aber als Videokamera weniger empfehlenswert. Entsprechende Beiträge dazu gibt es hier im Forum. Man müsste sie allerdings lesen, genau wie die Entscheidungshilfen, die es hier für Kameras, Licht und Ton gibt. Zum Filmen besser geeignet sind die Canon 600 und 650 Modelle.

Ein Stativ für 20.- .€ mag zum Fotografieren gerade noch hinhauen, aber zum Filmen ist es nicht gedacht und wird dir keine Freude machen. Ein Einsteigerstativ von Velbon kostet dich etwa 100.- € und wird eine ganze Weile gute Dienste tun.

Ich benutze für Tonaufnahmen ein Sennheiser MKE 400 und ein kleines Zoom Tonaufnahmegerät. So eine Kombination ist für Sprachaufnahmen gut geeignet und neu für knapp 300.- € zu haben. Ein guter Kopfhörer schlägt noch einmal mit 100.- bis 150.- € zu buche.

Wenn du in der Windowswelt arbeiten willst, nimm die neueren Einsteigerschnittprogramme von Sony oder Adobe, für die du zwischen 80.- und 150.- € hinblättern musst. Ein späterer Umstieg auf die großen Programme ist dann nicht mit einem völligen Umlernen verbunden. Ich selbst benutze das professionelle Edius Pro 7, das auch einen kleinen Bruder hat, der aber schon 300.- € kostet. Manche Programme verlangen ein Windwos 64bit Betriebssystem, da muss man also aufpassen.

Über die Apple Welt können dich andere eher aufklären als ich.
Gruß, Hajo König

Ah, ich sehe, da hat noch jemand Probleme mit deinem Schreibstil. Nimm einen guten Rat an und achte mehr darauf, sonst könnte es sein, dass dir keiner mehr antwortet.
hans joachim könig

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »hjkoenig« (6. Januar 2014, 00:20)


alexander2010

unregistriert

12

Montag, 6. Januar 2014, 00:17

Nicht zuletzt entscheidet auch der eigene Stil darüber mit welchem Equipment du filmst. Ich persönlich beispielsweise bin überzeugter Camcorderfilmer, andere wiederum schwören auf DSLRs. Dazu kommen noch etliche andere Vorlieben, ebenso auch wie groß dein Team ist. Ich bin meist solo bei den Projekten unterwegs, deswegen habe ich ganz andere Anforderungen an mein Equipment als jemand, der mit einem 20 Mann Team unterwegs ist.





hey du naja das mit dennn geld ist so ne sache wenn ichjetzt sage 1000 sagen viele oh gott vergiss es aber ich weis das ich allein 2 monitore plus software unter tausend euro griege ich weis ja nicht was ich so brauchen das wegen frag ich ja meine mit studio ein gutes programm studio monitore bildschirme und was ich noch alles brauche das weis ich ja nicht was meint ihr zum final cut 4 express


und es gibt doch ein kabel oder nen funk ding was man an der kamera hat das man beim foto shooting die bilder die man knipps das man die sofort auf denn bildschirm oder pc sieht was braucht man da genau ??


hab mich schon viel belesen allein programme

- Pinnacle Studio
- Sony Vegas
- Final Cut
- Adobe After Effects
- Photoshop
- Adobe Premiereshop Effects Pro
- Lightworks
- Camtasia Studio
- Avid Media
- Nuke Software


Aber Welche könnt ihr Endfehlen

13

Montag, 6. Januar 2014, 01:22

Moment mal, eins nach dem andren.

Also, wenn ich dich richtig verstanden habe, hast du bereits eine DSLR und Objektive. Das ist schonmal super.

Für den Einstieg in die Audioaufnahme empfehlen viele ein Richtmikrofon (150-400€) und einen Recorder mit XLR-Anschluss, z.B. den Zoom H4n (240€). Noch ein passendes Kabel und Speicherkarte dazu und fertig ist die Lauge. Zum Tonangeln kannste das Mikrofon anfangs an einen Besenstiel hängen oder dir gleich ne Tonangel für 100€ kaufen. Wenn du eher stationär aufnimmst, geht es auch mit Mikrofonständer oder einem kleinen Mikro, das via Blitzschuh auf die Kamera gesteckt und via 3.5mm-Klinke von ihr, ohne eigenen Recorder, aufgenommen wird. Rode und Sennheiser sind hier die Marken, die für's Geld meiner Meinung nach am ehesten was bringen.

Dann solltest du lernen, Ton und Bild gleichzeitig aufzunehmen, wenn du alleine arbeitest.

Für den Ton nutze ich übrigens Audacity, Reaper und Mulab.

Welches Schnittprogramm verwendet wird, ist Geschmackssache. Ich bin Neueinsteiger in der Postproduction und arbeite mich in Lightworks rein. Für die meisten meiner Anforderungen genügt das (noch) völlig. Ist aber auch nicht so leicht zu lernen wie Windows Movie Maker oder Avidemux.

Du kannst dir ja mal die aktuelle Ausgabe der Videoaktiv besorgen, die hat ganz am Ende (bzw. online: hier) eine kleine Übersicht mit Produktempfehlungen. Da kannst du dir selbst ausrechnen, was dein Wunschstudio kostet. Darüber hinaus gibt es in der Printausgabe einen sehr guten Vergleichstest vom Zoom H6 zu anderen Audiorecordern, um auf das (oft unterschätzte) Thema Filmsound mal zurückzukommen.

CaaOss.TV

unregistriert

14

Montag, 6. Januar 2014, 09:24

Professionelles Foto und Video Homestudio Einrichten Was Braucht Man Genau??? (...)


Wenn Du nicht dazu schreibst, was Du damit vorhast, kann Dir niemand darauf zielführend antworten.

Denn professionell bedeutet ja erst mal nur, dass damit Geld verdient werden soll, das kann man, wie u.a. zahlreiche Youtuber beweisen, auch in seinem Jugendzimmer mit einer Webcam am Billignotebook mit Softwaregrundaustattung und einer Schreibtischlampe bewerkstelligen oder eben auch in einem mehrere 100.000 Euro teurem Großraumstudio.

Wenn Du mit ein wenig mehr Informationen rausrücken würdest, was Du in etwa vorhast, könnten Dir hier viele sicher auch präzise und zielführend antworten, mich eingeschlossen.

alexander2010

unregistriert

15

Montag, 6. Januar 2014, 09:48

Professionelles Foto und Video Homestudio Einrichten Was Braucht Man Genau??? (...)


Wenn Du nicht dazu schreibst, was Du damit vorhast, kann Dir niemand darauf zielführend antworten.

Denn professionell bedeutet ja erst mal nur, dass damit Geld verdient werden soll, das kann man, wie u.a. zahlreiche Youtuber beweisen, auch in seinem Jugendzimmer mit einer Webcam am Billignotebook mit Softwaregrundaustattung und einer Schreibtischlampe bewerkstelligen oder eben auch in einem mehrere 100.000 Euro teurem Großraumstudio.

Wenn Du mit ein wenig mehr Informationen rausrücken würdest, was Du in etwa vorhast, könnten Dir hier viele sicher auch präzise und zielführend antworten, mich eingeschlossen.




ich bin alleine unterwegs und will mit meiner spiegelreflex kamera filmen desweiteren filme ich gerne in freien natur ich will mich aber nicht auf ein thema festlegen sondern einfach filmen egal ab es autos natur menschen feste partys naturwunder oder sonstiges ist ich will meist drausen fotos und videos machen in studio aber auch aber er selten natürlich dann im studio bearbeiden unter home studio verstehe ich pc und imac 2 monitore boxen gutes programm und wegen ton bin ja alleine unterwegs ab und an auch mit freunden aber ich will ein set wo ich auch alleine ton aufnehmen kann wenn ich filme weil man ist ja doch meist alleine zum filmen und fotos machen soll eine nikond5000 dienen ich liebe es fotos zumachen und videos zu drehen fotos mache ich schon grob ein jahr will aber erst jetzt richtig einsteigen in die bearbeitungswelt und coole videos drehen und bearbeiden mich selber weiter anlernen im foto und video bereich ich weis das im tv viel mit ari kameras gedreht wird meist für zdf und so weiter habe schon in filmen mit gewirkt aber will nicht angeben oder sagen jetzt habe ich das gesehen jetzt will ich auch so werden oder das machen nein das ist nicht der fall ich liebe es einfach bilder und videos zumachen und will das als hobby machen so wie sich andere hobby keller einrichten um an autos oder mopeds rumzuschrauben so will ich mir ein home studio einrichten ich will aber auch nicht erst 5 programme durch machen um mal beim richtigen programm zulanden ich will eins wo man viel mit machen kann egal ab efeckte oder schneiden ton einfügen und so weiter lieber gleich ein richtiges programm und sich da reinfuxen als 5 zu kaufen und sich immer wieder aufs neue zu gewöhnen ich denke an ein stativ und dachte ihr sagt mir was ich noch brauch efür ton für pc und so weiter ich sag mal so habe viele bilder gemacht mit ein 20 euro stativ und hatte nie problemme das die bilder daswegens chlechter waren abwohl wir auf baustellenin alten heusern oder sonst wo waren ich meine mit professionell gute videos mit guter qualli die gestochen scharf sind und meine damit nicht 10000 euro sachen es geht doch auch günstiger gibt viele die so tolle fotos videos machen und grade mal ein pc haben die haben weder jemand fürn ton noch fürs licht das einzigste was bei denen teuer war ist das programm dachte vllt an final cut oder so was muss ja nicht das neue seien das 4 express griegst schon neu für 80 euro es sollen einfach tolle ergebnise raus kommen beim videos und fotos

alexander2010

unregistriert

16

Montag, 6. Januar 2014, 10:43

es gibt doch ein kabel oder nen funk ding was man an der kamera hat das man beim foto shooting die bilder die man knipps das man die sofort auf denn bildschirm oder pc sieht was braucht man da genau ?? und was haltet ihr von Final Cut 4 express

maximus63

maximus 63

  • »maximus63« ist männlich

Beiträge: 289

Dabei seit: 29. April 2012

Wohnort: münchen

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

17

Montag, 6. Januar 2014, 10:54

Hallo alexander2010,

dein Eifer und Enthusiasmus in allen Ehren, aber erlaube mir eine Frage : Wie alt bist du ?
Ich kann mich meinen Vorrednern anschließen und bin der Meinung, dass du klein Anfangen solltest. Ein Studio, wie du es beschreibst, kostet ein Stange Geld.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Vordhosbn

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 318

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1209

  • Private Nachricht senden

18

Montag, 6. Januar 2014, 11:00

Auch hier noch mal der deutlich Hinweis: Benutze Groß- und Kleinschreibung und wenigstens halbwegs korrekte Zeichensetzung. Soviel Achtung gegenüber den Antwortenden sollte drin sein.

Monitor

Registrierter Benutzer

Beiträge: 199

Dabei seit: 4. September 2011

Hilfreich-Bewertungen: 27

  • Private Nachricht senden

19

Montag, 6. Januar 2014, 11:11

"ich will aber auch nicht erst 5 programme durch machen um mal beim richtigen programm zulanden ich will eins wo man viel mit machen kann egal ab efeckte oder schneiden ton einfügen und so weiter lieber gleich ein richtiges programm und sich da reinfuxen als 5 zu kaufen und sich immer wieder aufs neue zu gewöhnen"

.. doch genau das Durcharbeiten mehrerer Programme, bis du das für dich geeignete findest, wird dir nicht erspart bleiben, dafür braucht man noch nichts zu kaufen, es gibt gerade dafür Testversionen.

Das beste Programm ist immer jenes, das

am eigenen PC einwandfrei läuft,
deine Vorstellungen von Bearbeitungsmöglichkeiten und Preis erfüllt, und
mit dem du am besten zurecht kommst.

Eine generelle Empfehlung nach deinen Vorstellungen ist, wie aus den vielen hilfreichen Ratschlägen zu entnehmen, nicht möglich. Akzeptiere diese Realität.

alexander2010

unregistriert

20

Montag, 6. Januar 2014, 11:32

Zoom H4n

Printausgabe





hallo jk86

danke für die tipps wieso ein richtmikrofon und ein recorder setz man beides gleichzeitig ein weil bin ja meist nur alleine unterwegs da ist das zu kompliziert und macht unütze arbeit muss ich da wenn ich so ein extra microfon nehme meinen ton bei video aufnahmen in der kamera ausstellen??und wie meinen sie das mit ich muss erst mal filmen mit ton lernen und kann ich in einen video programm wenn mir der tonn nicht past auch raus schneiden und musik oder einen anderen ton einfügen gibts noch andere und günstigere als das zoom die aber besser oder genauso gut sind ?da ich meist alleine unterwegs bin will ich schon das es ein gutes microfon ist was an der kamera festmachbar ist und nicht an einen bessen still oder stative hängt weil so muss ich ja wenn ich beispiel laufe beides halten was nervig ist und schlechtere aufnahmen macht also sollte es schon an der kamera sitzen und sehr gute qualität haben aber auch keine 500 euro kosten du sagdest ich brauche ein kabel was genau für eins brauch ich denn und was hälst du oder ihr von den mikrofonen die man auf die kameras steckt ach ja für was brauche ich die kopf hörer und muss ich da auf was achten oder kann man da jede nehmen was endfehlen sie und wieso nutzen sie für den ton Audacity, Reaper und Mulab geht das alles nicht mit nur einen programm und wieso machen sie es nicht mit den video programm desweiteren bin ich heufig drausen was ist da egal ab wind normal straßen gereuche oder sonstiges was ist da das bessere microfon welche kategorie was kann man endfehlen mit was kann man alleine guten film sound machen und gibt es ein buch was man wirklich endfehlen kann wo man viel lernt im bereich gute bilder und gute videos machen also eine lern hilfe wo man sich noch mal belesen kann was viele endfehlen können
ps was ist die printausgabe

Danke im Voraus