Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

filmmaker219

unregistriert

1

Freitag, 30. August 2013, 18:54

BMCC Kauf & Zubehör was sollte man wissen?

Hallo zusammen,

ich mache mal ein neues Thema auf vllt. kann man hier mal einiges zusammentragen was wichtig wäre.
Da ich am überlegen bin mir in nächster Zeit eine 2,5K BMCC zuzulegen beschäftige ich mich derzeit intensiv mit dem Thema.

Nun wäre vllt die Frage an Leute die eine BMCC haben was sie so für Zubehör verwenden etc. und was man beim Kauf beachten muss.

konkret hätte ich folgende Fragen:

- eine SSD scheint nicht dabei zu sein, passen dort normale 2,5" SSD Platten und welche Größe ist sinnvoll und was fressen die Daten so
- welches Zubehör ist gut? Habe tolle Sachen von Zacuto gesehen die aber auch richtig Geld kosten
- wie sieht es mit der Batterie aus die ist ja intern, aber gibt es günstige externe Batterielösungen wenn es mal länger sein soll?
- kann ich einen HDMI Monitor an die BMCC anschließen?

Hier das Zubehör von Zacuto

Christoph_S8

unregistriert

2

Freitag, 30. August 2013, 19:20

Nein, eine SSD ist nicht dabei, sind ja auch sonst bei Kameras keine Speicherkarten dabei. Du brauchst wenn du raw aufzeichnen möchtest erhebliche Mengen an Speicherplatz, kannst auf jeden fall mit zwei 256gb SSDs rechnen (warum zwei 256 und nicht eine z.b. 480? weil du eine sichern kannst wenn du mit der anderen aufzeichnest). Es gibt meines Wissens nach keine anderen SSDs außer die 2.5". Also ja die "ganz normalen" ;)
Fang gar nicht erst mit Billigzeug an, damit wirst du nciht glücklich. Wenn du dir gleich was wertiges kaufst, hast du das eigentlich ziemlich lange und kannst es ja immer erweitern, d.h. du fängst mit zum Beispiel Schulterstütze und FF an und stockst dann nach und nach auf.
Vergiss auf jeden Fall die interne Batterie, die ist nur zur Sicherheit da, wenn du beim Filmen den externen Akku wechseln musst. Externe Akkus würde ich auch nicht von der billigsten Sorte nehmen, dann halten die auch ewig.
Ja du kannst einen Monitor mit HDMI-Anschluss mit der BMCC verbinden.

Ich weiß nicht wie dein Objektivpark aussieht, aber ich kann dir nur zu einem Lichtstarken WW raten wenn du ordentlich mit der Kamera arbeiten möchtest.

filmmaker219

unregistriert

3

Freitag, 30. August 2013, 20:09

Nein, eine SSD ist nicht dabei, sind ja auch sonst bei Kameras keine Speicherkarten dabei. Du brauchst wenn du raw aufzeichnen möchtest erhebliche Mengen an Speicherplatz, kannst auf jeden fall mit zwei 256gb SSDs rechnen (warum zwei 256 und nicht eine z.b. 480? weil du eine sichern kannst wenn du mit der anderen aufzeichnest). Es gibt meines Wissens nach keine anderen SSDs außer die 2.5". Also ja die "ganz normalen" ;)
Fang gar nicht erst mit Billigzeug an, damit wirst du nciht glücklich. Wenn du dir gleich was wertiges kaufst, hast du das eigentlich ziemlich lange und kannst es ja immer erweitern, d.h. du fängst mit zum Beispiel Schulterstütze und FF an und stockst dann nach und nach auf.
Vergiss auf jeden Fall die interne Batterie, die ist nur zur Sicherheit da, wenn du beim Filmen den externen Akku wechseln musst. Externe Akkus würde ich auch nicht von der billigsten Sorte nehmen, dann halten die auch ewig.
Ja du kannst einen Monitor mit HDMI-Anschluss mit der BMCC verbinden.

Ich weiß nicht wie dein Objektivpark aussieht, aber ich kann dir nur zu einem Lichtstarken WW raten wenn du ordentlich mit der Kamera arbeiten möchtest.

Okay, klingt logisch mit den 2 Platten. Hast du da Werte wieviel meinetwegen auf eine 256gb passen?
Was kann ich denn für Formate mit der BMCC aufnehmen wenn ich z.b. nur Full HD aufnehme.

Naja ich habe schon einiges an Austattung da, will die BMCC neben meiner 5D einsetzen, aber mit den Gewinden oben für einen Griff wäre schon sinnvoll.

Interessant mit der Batterie, was empfiehlst du da als externe Lösung? Habe im netz was gelesen mit einer 30$ Lösung..

Aber die Cam hat doch SDI Ausgang da brauch ich doch dann theoretisch einen Adapter auf HDMI oder hat die Cam einen extra HDMI anschluss?
Geht mir darum meinen Sony Monitor auf dem Rig weiterzuverwenden.

Ja das mit den WW hab ich schon gelesen wegen dem Crop, ich denke das wird kein Problem will mich da langsam neben der 5D rantasten und
auch gern beide im Einsatz haben.

pascal

Registrierter Benutzer

Beiträge: 591

Dabei seit: 21. Juli 2013

Wohnort: Frankfurt am Main

Hilfreich-Bewertungen: 45

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 30. August 2013, 20:47

Hast du dir mal ML RAW für deine 5D angeschaut? Wenn dir 1920 x 1080 statt 2432 x 1366 reichen dann bräuchtest du nicht mal eine neue Kamera. Wenn es dir nicht nur ums RAW geht dann vergiss meine Idee.

Christoph_S8

unregistriert

5

Freitag, 30. August 2013, 20:49

Konkrete Werte hab ich da leider nicht parat, sorry. Aber wenn du nur in FHD filmst, reichen die beiden Platten erstmal vollkommen. Ich glaube mit 480gb schaffst du in 2,5K raw 30min. oder so, weiß ich aber nicht genau. Vllt. weiß da ein anderer mehr.

Wie gesagt, gerade an Akkus sollte man nicht sparen. billig =/= verlässlich. Ich kann dir da jetzt nur Markenware von Sony und bebob etc. ans Herz legen. Und dann halt ein Vmount mit Kabelgedöns für das Rig.

Achso hatte vergessen dass die gar keinen HDMI-out hat. Ja dann brauchst du nen Konverter von SDI auf HDMI, Von Blackmagic gibts nen ganz guten Minikonverter, ist aber nicht ganz günstig.

filmmaker219

unregistriert

6

Freitag, 30. August 2013, 20:51

Hast du dir mal ML RAW für deine 5D angeschaut? Wenn dir 1920 x 1080 statt 2432 x 1366 reichen dann bräuchtest du nicht mal eine neue Kamera. Wenn es dir nicht nur ums RAW geht dann vergiss meine Idee.

noch nicht konkret hatte ML mal auf meiner 600D und fand das ziemlich kompliziert und irgendwie hatte es hier und da auch Macken.
Mir geht es auch um RAW aber ich hänge an meiner 5D auch wegen dem fotografieren, die BMCC ist aus mehreren Gründen für mich interessant u.A. auch wegen der Software.

pascal

Registrierter Benutzer

Beiträge: 591

Dabei seit: 21. Juli 2013

Wohnort: Frankfurt am Main

Hilfreich-Bewertungen: 45

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 30. August 2013, 21:15

An manchen Stellen ist die Software etwas überkompliziert... aber hey das ist kostenlos...
Doch das RAW modul ist mittlerweile sehr gut bedienbar und die Ergebnisse sind sehr gut. Auf ne 128gb CF kriegst du 24 minuten mit 1920x1080/24 in 14-bit RAW. Probiers doch einfach vorher aus. Kann ja nicht schaden. Wenn du spezifische Fragen dazu hast beantworte ich sie gerne. Hab mich mit der Software größtenteils auseinandergesetzt und bereue auch keinen Cent meiner Investition. Ohne ML RAW wäre ich jedoch nun wahrscheinlich Besitzer einer Black Magic.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »pascal« (30. August 2013, 21:20)


filmmaker219

unregistriert

8

Freitag, 30. August 2013, 22:37

An manchen Stellen ist die Software etwas überkompliziert... aber hey das ist kostenlos...
Doch das RAW modul ist mittlerweile sehr gut bedienbar und die Ergebnisse sind sehr gut. Auf ne 128gb CF kriegst du 24 minuten mit 1920x1080/24 in 14-bit RAW. Probiers doch einfach vorher aus. Kann ja nicht schaden. Wenn du spezifische Fragen dazu hast beantworte ich sie gerne. Hab mich mit der Software größtenteils auseinandergesetzt und bereue auch keinen Cent meiner Investition. Ohne ML RAW wäre ich jedoch nun wahrscheinlich Besitzer einer Black Magic.

hmm klingt interessant, verkraftet die 5DM2 das von der Leistung her? und wie stabil ist das ganze?

pascal

Registrierter Benutzer

Beiträge: 591

Dabei seit: 21. Juli 2013

Wohnort: Frankfurt am Main

Hilfreich-Bewertungen: 45

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 30. August 2013, 22:47

CPU power reicht. Man kann die meisten Features nach belieben an- und ausschalten und so die Performance selber regeln. Die 5D2 kann jedoch kein Full HD, sondern liegt ein paar pixel darunter. Das liegt wohl daran dass sie auch von Haus aus kein echtes Full HD aufnimmt sondern Canon etwas trickst und das Bild beim compressing hochskaliert. Daher kann der Sensor nur mit 1880 pixel (bei sensorbreite/3) ausgelesen werden.

Hier findest du genauere Specs:

http://www.magiclantern.fm/forum/index.php?topic=6215.0

Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

pascal

Registrierter Benutzer

Beiträge: 591

Dabei seit: 21. Juli 2013

Wohnort: Frankfurt am Main

Hilfreich-Bewertungen: 45

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 1. September 2013, 12:35

Btw wenn es doch eine BMCC sein soll wieso greifst du nicht gleich zur BMPC mit 4k resolution? Das würde mehr Sinn machen wenn du auf ML RAW verzichtest. Weil der Sprung von 5D2 zu BMCC in Sachen Auflösung ist ja nicht so groß, wenn man den Preis mal vernachlässigt.

filmmaker219

unregistriert

11

Sonntag, 1. September 2013, 12:37

ja habe ich auch schon überlegt, was ich im Endeffekt nehme weiß ich auch noch nicht - bzw. bin da eh noch in der Schwebe.
Aber die BMPC (Pocket) hat doch kein 4K wenn dann die neue BMCC4K oder?

ah du meinst sicher die Black Magic Production Cam.. alles klar mit den Kurzbezeichnungen und der Pocket kommt man ganz schön durcheinander^^

Naja der Preis spielt sicherlich auch eine große Rolle, ich denke es wird auf die 2,5k hinauslaufen - Kaufgründe sind u.A. das wir eine zweite Cam benötigen bisher macht das eine
600D. Wir machen das ja beruflich (Imagefilme etc), nächster Punkt ist die Davinci Software da ich mit der Lite gut klar kam und von Apple Color gern wechseln möchte.
Ursprünglich wollte ich nur eine Pocket haben, dann hab ich mich damit beschäftigt und wegen dem Preis derzeit und der Software wird es dnan wahrscheinlich eher die.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »filmmaker219« (1. September 2013, 12:50)


Social Bookmarks