Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Taster400

unregistriert

1

Mittwoch, 29. Mai 2013, 05:22

Günstige Kameras zum Filmen

Hallo Zusammen,
ich und ein Kumpel würden gerne einen Youtube channel eröffnen, und dafür brauchen wir eine Kamera die uns bei schnellen Bewegungen (Fußball, Basketball, Lacrosse) gut sichtbar macht. Leider, da ich erst 15 bin und daher noch nicht arbeite, möchte ich ungern mehr als 150 - 200€ ausgeben. Und ich will auch nicht, das einem wegen der Qualität schlecht wird wenn man in Vollbild anschaut. Wie ihr vll gemerkt habt hab ich keine Anhung von sowas :) Sollte man lieber einen Camcorder oder eine "normale" Kamera nehmen? Für Vorschläge bin ich immer zu haben und wenn ihr sonst noch Tipps habt immer her damit!!!!

Danke

Taster400

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Taster400« (29. Mai 2013, 09:56)


hjkoenig

Registrierter Benutzer

  • »hjkoenig« ist männlich

Beiträge: 841

Dabei seit: 18. November 2008

Wohnort: Ratzeburg

Hilfreich-Bewertungen: 67

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 29. Mai 2013, 09:58

Hallo,
das Geld ist ein besonderes Thema. Viel Hoffnung kann man euch bei einem so kleinen Budget nicht machen (es ist ja nicht nur die Kamera), aber es macht Sinn, die Entscheidungshilfe zu lesen, die oben in diesem Bereich angepinnt ist. Und auch sonst solltet ihr euch die Ahnung, die ihr jetzt noch nicht habt, ranholen, bevor ihr Geld ausgebt.
Gruß, Hajo König
hans joachim könig

Taster400

unregistriert

3

Mittwoch, 29. Mai 2013, 13:27

Geld spielt keine Rolle

ok. Angenommen ich möchte:
2x Mikrocams (Torwinkel)
1x gscheide Kamera (alles drum und dran)

=beides zusammen ca. 1500-2500€
Wäre da was machbar?

Der Skill wäre nicht das Problem, da wir einen Kameramann haben. Der uns alles machen würde. Schneiden kann ich selber.

hjkoenig

Registrierter Benutzer

  • »hjkoenig« ist männlich

Beiträge: 841

Dabei seit: 18. November 2008

Wohnort: Ratzeburg

Hilfreich-Bewertungen: 67

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 29. Mai 2013, 16:35

Hallo,
" beides zusammen"? ich lese etwas von 3 Kameras. Selbst wenn man für bestimmte Aufnahmen z.B. zwei GoPro Kameras benutzt, gebt ihr pro Stück zwischen 250.- und 400.- € aus, und eine "gescheite" Kamera ist nicht unter 500.- bis 700.- € zu bekommen (neu - gebraucht kann das etwas anders aussehen). Und die hängen nicht frei in der Luft, sondern brauchen auch noch Stative.

Übrigens: von 150.- bis 250.- zu 1.500.- bis 2.500.- innerhalb von 8 Stunden ist schon ein gigantischer Sprung. Seid ihr ganz sicher, dass ihr genau wisst, was ihr wollt und dass eure Finanzquelle zuverlässig ist? Man nimmt dann immerhin eine Menge Geld in die Hand, und sowie man so ein Gerät mal benutzt hat, verliert es gut ein Drittel seines Wiederverkaufswertes.
hans joachim könig

5

Mittwoch, 29. Mai 2013, 16:52

Hey,
abgesehen von eurer dubiosen Budgetsteigerung würde ich mal die Kamera's wie folgt aufstellen.

Für beide Tore:
2 x GoPro Hero 3 Black (400 Euro) + 2 x Mounting Sets (100 Euro) = 1000 Euro

Eine "gescheite" Kamera:
Canon EOS 600D oder 60D (60D = 800 Euro) + Objektiv Tamron 17-50mm (400 Euro) = 1200 Euro


Dann bleiben noch 300 Euro, damit könntet ihr dann noch folgende Sachen kaufen:

Rode Videomic + Manfrotto Stativ

Oder ohne Videomic und mit einer 600D:

Sachtler ACE GS (od. MS)



Verbessert mich wenn ihr andere Vorschläge habt.

SmaX

hjkoenig

Registrierter Benutzer

  • »hjkoenig« ist männlich

Beiträge: 841

Dabei seit: 18. November 2008

Wohnort: Ratzeburg

Hilfreich-Bewertungen: 67

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 29. Mai 2013, 17:26

Hallo,
nichts gegen eine DSL (ich filme u.a. auch mit einer GH1), aber hier scheint es eher in Richtung Reportage zu gehen, und da wäre ein Camcorder wahrscheinlich die bessere Wahl. Aber ohne Stativ (und ganz bestimmt kein Schwebestativ ...) geht es mit Sicherheit nicht. Beim Mikro käme es schon auf den Aufnahmeschwerpunkt an. Ich fürchte allerdings, dass der noch niemandem so richtig klar ist ...
Gruß, Hajo König
hans joachim könig

7

Mittwoch, 29. Mai 2013, 17:34

Hey,

mir ist persönlich das Ziel dieses Kanals nicht ganz klar und habe da jetzt mal eher Filmproduktionen anstatt Reportage reininterpretiert. :D Bei einer Reportage gebe ich dir natürlich recht. Stativ würde ich jetzt auch empfehlen. Hab selbst das Sachtler damit kann man ganz gut arbeiten. Micro hab ich jetzt mal eins für Anfänger gewählt, dass man einfach auf die Kamera drauf montiert. Vielleicht gibt uns ja der TS noch genauere Informationen für sein Vorhaben.

SmaX

Taster400

unregistriert

8

Mittwoch, 29. Mai 2013, 23:43

Stop. Des wird keine Reportage, eher eine Montage *Wortwitz*. Ich möchte halt einzelne Filmchen mit Musik unterlegen, daher brauch ich auch kein Mikro an der Kamera oder so.
Ich dachte auch am Anfang an eine Spiegelreflex kamera mit Stativ und 2 kleinere Kameras.
Folgende Sachen hab ich schon:
1x Manfrotto MKC3-H01
Nikon D3000

Ich wollte heute mal meine alte kamera ausprobieren, hab des auch gemacht. Hab eine Ixus 80 IS. Ist auch schon ein bisschen älter.

Die Preissteigerung kommt durch die lieben verwandten und Freunde die mir helfen :D
Auch die D3000 hab ich geschenkt bekommen.

9

Donnerstag, 30. Mai 2013, 12:27

Hey,
Folgende Sachen hab ich schon:
1x Manfrotto MKC3-H01
Nikon D3000
Das Manfrotto Stativ kann man ja für die Spiegelreflex benutzten. Die Nikon D3000 hat ja keine Videofunktion, deswegen fällt diese für Video's schon mal weg.

Als Spiegelreflex könnte ich dir weiterhin eine 600D oder eine 60D bzw. mit etwa gleichem Preis eine 700D empfehlen. Wobei ich für die 700D noch keinen Testbericht gelesen oder Erfahrungen habe.
Für die Tore oder allgemein als kleine Kameras kann ich nur die goPro empfehlen, wobei man da um Geld zu sparen auch die Hero 3 silber oder eine gebrauchte Hero 2/3 nehmen könnte.

Mikrofon fällt ja weg, dann spart man sich hier auch wieder Geld.

SmaX

hjkoenig

Registrierter Benutzer

  • »hjkoenig« ist männlich

Beiträge: 841

Dabei seit: 18. November 2008

Wohnort: Ratzeburg

Hilfreich-Bewertungen: 67

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 30. Mai 2013, 14:34

Hallo,
wenn es um die Canon Modelle geht, muss ich passen, weil ich mich mit ihnen nie beschäftigt habe. Wichtig schien mir bei den verschiedenen Beiträgen immer zu sein, dass das Modell einen Klappmonitor hat, und dass die Kamerasoftware durch Magic Lantern aufgewertet wird.

Wenn eine Nikon mit Objektiv da ist, dann sollte man sich vielleicht um eins der neueren Modelle kümmern, die eine deutlich verbesserte Videofunktionhaben, dann kann vielleicht das Objektiv benutzt werden. Meines Wissens liegt der reine Kamerabody des Modells, das ich meine, bei 750.- bis 800.- € (Ich glaube, es ist die D5200).

Bei der GoPro Hero würde ich keins der früheren Modelle nehmen; erst bei den letzten sind die Anfangsmacken weitgehend beseitigt worden.
Gruß, Hajo König
hans joachim könig

11

Donnerstag, 30. Mai 2013, 16:59

Hey,

ja das ist jetzt die Frage, man weiß ja nicht wie gut da Objektiv ist. Ich vermute mal Kit-Objektiv, dann taugt das nicht so wirklich gut. Natürlich, falls ein gutes Objektiv da ist, könnte man dann auch eine Nikon nehmen, wobei dann eben kein ML verfügbar ist, was die Kamera schon enorm aufwertet.

GoPro Hero 3 Black oder Silver wären dann die Kleinkameras für die engere Auswahl. Ich würde zur Black tendieren, weil die schon recht gute Bilder macht.

SmaX

Taster400

unregistriert

12

Samstag, 1. Juni 2013, 18:42

Sodala... ist ein bisschen teuer geworden, aber es lohnt sich auch so :D
Ich hab jetzt:

Canon Eos 5D Mark 3
Mantona Scout
3x Gopro hero 3 black
Walimex Pro All Star EF Objektivset
HVR-HD1000E Camcorder
2x Kameramann :D

Gesamtpreis für 5.000 € *ja ich habe meine Beziehungen*

Danke für die Hilfe und ich freue mich auf eure Kommentare

Taster400

WADevelopment

unregistriert

13

Samstag, 1. Juni 2013, 20:02

Ganz erhlich.
Was bringt dir eine 5D wenn du keine Ahnung von der Technik hast?

HornkleeTV

Hell van Sing

  • »HornkleeTV« ist männlich

Beiträge: 564

Dabei seit: 10. August 2012

Hilfreich-Bewertungen: 96

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 1. Juni 2013, 20:05

Moment amole, ich buddel hier grade mal was aus...

Hallo Zusammen,
ich und ein Kumpel würden gerne einen Youtube channel eröffnen, und dafür brauchen wir eine Kamera die uns bei schnellen Bewegungen (Fußball, Basketball, Lacrosse) gut sichtbar macht. Leider, da ich erst 15 bin und daher noch nicht arbeite, möchte ich ungern mehr als 150 - 200€ ausgeben. Und ich will auch nicht, das einem wegen der Qualität schlecht wird wenn man in Vollbild anschaut. Wie ihr vll gemerkt habt hab ich keine Anhung von sowas :) Sollte man lieber einen Camcorder oder eine "normale" Kamera nehmen? Für Vorschläge bin ich immer zu haben und wenn ihr sonst noch Tipps habt immer her damit!!!!


Beziehungen hin, Beziehungen her, langsam kommt es mir eher vor als würdest du uns hier alle trollen wollen.
Ich fasse zusammen: Du bist 15 und möchtest einen YouTube Channel für Sportclips eröffnen. Was hier auch ganz ersichtlich ist ist ob du überhaupt Vorkenntnisse im Videobereich hast.
Und dann für verdammte 5000€ Equipment kaufen? Für YouTube? In dem Alter?
Sorry, aber das kann man nicht ernstnehmen!
"Zeit ist Geld." - "Warum bin ich dann immer pleite?"
Quelle: Lyrialia (Werk: Er, Ich und das Irgendwann)

Taster400

unregistriert

15

Samstag, 1. Juni 2013, 21:47

Sorry, wenn euch des überrascht, aber mein Onkel arbeitet bei einem Fotoatellier und der hat die sachen eigentlich für sich besorgt, aber er meint das er mit seiner alten ausrüstung auch auskommt und hat mir noch ein paar gebrauchte GoPro aus dem Atelier mitgegeben. Stativ hatte er auch übrig. Und wenn er´s braucht geb ich ihm die Sachen halt.
Wie gesagt wegen der Ahnung. Mein Onkel und sein Sohn wollen Kameramann machen und ich glaub das die sich auskennen.

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 507

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 614

  • Private Nachricht senden

16

Sonntag, 2. Juni 2013, 09:48

wozu brauchst du zwei Kameramänner ? Die GoPros brauchen keine weitere Aufmerksamkeit. Wenn die Totale also in dem Fall die 5D3 einmal eingerichtet ist und nicht geschwenkt wird, dann muß da auch nur einer aufs Knöpfchen drücken.

Anders sieht es aus wenn Du mit der 5D schwenken willst, dann ist weder das Mantona Stativ noch die 5D3 mit den Manuellen Walimex Objektiven ohne FollowFocus und Kontrollmonitor geeignet.

RubicsCube

unregistriert

17

Sonntag, 2. Juni 2013, 11:47

Leider, da ich erst 15 bin und daher noch nicht arbeite, möchte ich ungern mehr als 150 - 200€ ausgeben. Und ich will auch nicht, das einem wegen der Qualität schlecht wird wenn man in Vollbild anschaut. Wie ihr vll gemerkt habt hab ich keine Anhung von sowas
Sodala... ist ein bisschen teuer geworden, aber es lohnt sich auch so :D
Ich hab jetzt:

Canon Eos 5D Mark 3
Mantona Scout
3x Gopro hero 3 black
Walimex Pro All Star EF Objektivset
HVR-HD1000E Camcorder
2x Kameramann :D

Gesamtpreis für 5.000 € *ja ich habe meine Beziehungen*
Aha...

  • »schleiereule« ist männlich

Beiträge: 345

Dabei seit: 2. August 2010

Wohnort: Herne

Hilfreich-Bewertungen: 37

  • Private Nachricht senden

18

Sonntag, 2. Juni 2013, 16:27

Um was geht es denn hier eigentlich jetzt noch? Der TE hat seine Kameras und Kameramänner.
Also bitte die Fütterung einstellen und auf Ergebnisse warten.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Vordhosbn

Social Bookmarks