Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

gmaier1970

unregistriert

1

Donnerstag, 16. Mai 2013, 16:09

3D Vortrag streamen

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir wollen eine Präsentation Live übers Internet in 3D streamen. Ist dies mit einer 3D Videokamera möglich?

Kann hierzu jemand eine Kamera empfehlen?

Vielen Dank und freundliche Grüße.

Beaverlicious

Registrierter Benutzer

Beiträge: 468

Dabei seit: 4. April 2011

Wohnort: Frankfurt/Main

Frühere Benutzernamen: Fischfilet

Hilfreich-Bewertungen: 60

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 16. Mai 2013, 16:17

Ich schätze mal, dass die Datenrate, die sone 3D-Kamera verursacht zu hoch sein wird, um über durchschnittliche DSL-Leitungen (von dem Schrott, den wir auf dem Land haben mal ganz zu schweigen) vernünftig streamingfähig zu sein. Warum soll denn überhaupt in 3D gestreamt werden?
Ich gehe mal nicht davon aus, dass sehr viele Leute einen geeigneten Monitor besitzen...

gmaier1970

unregistriert

3

Donnerstag, 16. Mai 2013, 16:39

Danke für die schnelle Antwort. Rot-Gründ würde eigentlich reichen, die Zuschauer bräuchten also keinen geeigneten Monitor.

Warum 3D? Wir wollen es ausprobieren. ;-)

Dazu bräuchten wir einge geeignete Videokamera, die auch mit dem PC verbunden werden kann um eben das 3D-Video direkt zu streamen.

Bin für einen Rat dankbar.

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 318

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1209

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 16. Mai 2013, 16:48

Interessanter ist eigentlich, wie das das Material live nach GotGrün gewandelt bekommst.

Worum geht es denn dabei, dass 3D einen echten Mehrwert bietet?

gmaier1970

unregistriert

5

Donnerstag, 16. Mai 2013, 21:18

Hallo,

ja das sind in der Tat spannende Fragen. Wir wollen das eben ausprobieren. Leider gibt der Markt diesbezüglich nicht besonders viel her. Die gängigen "3D-Webcams" sind von der Qualität leider viel zu schlecht.

pikk

Multifunktionsamateur

  • »pikk« ist männlich

Beiträge: 1 127

Dabei seit: 1. Oktober 2010

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 169

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 16. Mai 2013, 21:41

Ich bin zwar überfragt, aber entsprechende Hardware dürfte ziemlich imens ins Geld gehen für "einfach mal probieren". Bei Rot-Grün dürfte der 3D-Effekt ohnehin nicht so prickelnd sein, also reicht dafür vielleicht auch eine Softwarelösung mit einer einlinsigen Kamera. Trotzdem braucht das ne ziemlich gute Maschine, die das in Echtzeit codiert und vor allem ne richtig fetzige Leitung, um das auch noch zu streamen. Würde einfach mal raten, dass die Idee durch den ganzen 3D-Hipe bestimmt schon der ein oder andere Angestellte von großen Computerfirmen gehabt hat, der Markt aber einfach verschwindend klein ist. Rein theoretisch steht dem aber nichts im Wege. Falls das Experiment gelingt, beschreib doch bitte hier mal, wie ihr es gemacht habt.

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 318

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1209

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 16. Mai 2013, 22:39

Wenn man einen Weg findet das Signal entsprechend vorzubereiten (oder eine Kamera, aus der das vll sogar schon so raus kommt), reicht im Prinzip ein Google Hangout oder die üblichen uStream-Portale aus. Dann ist es ja ein ganz normales Signal, was eigentlich kein all zu großes Problem darstellt das zu streamen.

Social Bookmarks