Du bist nicht angemeldet.

pikk

Multifunktionsamateur

  • »pikk« ist männlich

Beiträge: 1 127

Dabei seit: 1. Oktober 2010

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 169

  • Private Nachricht senden

41

Montag, 15. April 2013, 10:36

sonst muss ich sagen, dass die xha1 wirklich ein tolles gerät ist, und der preis einfach unschlagbar war.

Na dann wirst du hoffentlich langfristig glücklich damit. Hat schon seinen Grund, weshalb dir hier alle davon abgeraten haben, aber wenn Hauptsache du bist zufrieden.

Was das mit dem Firewire angeht: Hast du schon versucht, den Treiber neu zu installieren und die Übertragungsprotokolle in der Software auf HDV eingestellt? Mir persönlich ist bisher noch kein Firewireanschluss unter gekommen, den ich nicht "fit" machen konnte. Wenn es gar nicht funktionieren wollte, lag es immer an der Kamera.

Aber an den 10 Euro für ne neue Karte sollte es dann auch nicht mehr scheitern. Ansonsten kannst du dir dann nur mit einer Fachkundigen Reparatur helfen lassen oder mit einem Zweitgerät, das du nur zum Überspielen nutzt. Letzteres würde übrigens auch die Lebenszeit des Videokopfes noch etwas verlängern und könnte sich als billiger erweisen, als das Ding nachher reparieren zu lassen. Nur sone Idee.

freezer

Filmemacher / Postpro / FH Vortragender

  • »freezer« ist männlich

Beiträge: 1 636

Dabei seit: 21. Juli 2005

Wohnort: Graz, Österreich

Hilfreich-Bewertungen: 201

  • Private Nachricht senden

42

Montag, 15. April 2013, 12:23

Zitat

Als zweites Licht:
Die meißten Leute im Internet behaupten, ohne professionelle Ausleuchtung des Setts gibts keinen Filmlook. Das ist auch falsch, wenn man sich alleine bei Filmen ein making of anschaut, wo draußen Szenen gedreht werden. Meißtens sind da nur 1-2 Reflektoren im Einsatz, mehr nicht.


Da würde ich doch gerne mal von Dir hören bzw. sehen, wie Du zu dieser Schlussfolgerung kommst.
Filmen ist kontrolliertes Arbeiten mit Licht & Schatten. Ein professionelle Ausleuchtung heißt auch nicht, dass man am Set unglaublich viel Equipment braucht, sondern dass man mit dem Vorhandenen Stimmungen schafft.

Making Ofs sind ganz schlechte Beispiele, da diese so gut wie nie für das Erlernen vom Lichtsetup gedreht werden, sondern um die Stimmung am Set zu vermitteln. Und auch der Einsatz von Reflektoren ist nichts anderes als die Kontrolle des Lichts - eben eine professionelle Ausleuchtung.

Viele Drehs finden aber nicht draußen, sondern drinnen statt - und gerade hier wird ein enormer Aufwand für das Licht betrieben. Wer würde sich den antun, wenn es im Ergebnis keine Rolle spielen würde?
Robert Niessner - Planung / Kamera / Licht / Postproduktion
8010 Graz - Austria
Blackmagic Cinema Camera Blog

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 143

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1172

  • Private Nachricht senden

43

Montag, 15. April 2013, 12:29

Das mit den 2-3 Reflektoren mag bei einer Außenportraitaufnahme im Einzellfall reichen. In der Regel wird man aber die Person nach oben gegen direktes Sonnenlicht abschirmen und zusätzlich von vorne aufhellen. Aber in quasi jedem anderen Fall kommt man mit 2 Reflektoren nicht sonderlich weit. Da gebe ich Freezer zu 100% recht.

44

Montag, 15. April 2013, 14:37

gibts überhaupt noch orginal akkus für die camera? ok jetzt doch gefunden für 230 euro :)

was haltet ihr von noname angeboten wie http://www.ebay.at/itm/Li-Ion-Akku-fur-C…#ht_1771wt_1139 oder das http://www.batterien-profi.de/camcorder-…php/CANON/XH+A1

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »conte« (15. April 2013, 14:44)


freezer

Filmemacher / Postpro / FH Vortragender

  • »freezer« ist männlich

Beiträge: 1 636

Dabei seit: 21. Juli 2005

Wohnort: Graz, Österreich

Hilfreich-Bewertungen: 201

  • Private Nachricht senden

45

Montag, 15. April 2013, 15:13

Finger weg von den ganz billigen.
Wenn Du Profinachbauakkus suchst,
dann schau bei www.mbf.de vorbei und kauf Dir die Akkus von SWIT.
Das hier wäre der richtige:
http://mbfshop.de/de/Energie/Akkus/DV-Ak…Wh/6600mAh.html

Kauf keinesfalls den Swit S-8845 mit der Ladeanzeige, der passt leider von der Höhe her nicht in die XH-A1 (die Abmessungen im mbfshop sind falsch angegeben).

Alternativ zum SWIT kann ich noch die Hähnel HL-970 empfehlen, würde aber wenn möglich die SWIT vorziehen.
Robert Niessner - Planung / Kamera / Licht / Postproduktion
8010 Graz - Austria
Blackmagic Cinema Camera Blog

46

Montag, 15. April 2013, 17:55

hallo,

hab mir jetzt eine 10 euro pci firewirekarte gekauft und alles funktioniert perfekt.

danke für den akkutip. schon bestellt.

47

Mittwoch, 17. April 2013, 12:35

neue frage :)

hab jetzt zwei lavalier mikrofone per xlr an die XHA1 angeschlossen, jedoch ist der audiopegel extermst niedrieg, fast kein ausschlag. ist das ein problem der xha1? oder woran könnte das liegen?

danke

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 143

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1172

  • Private Nachricht senden

48

Mittwoch, 17. April 2013, 14:48

Bei der XL gibts eine Möglichkeit den Pegel pauschal abzusenken, für laute umgebungen. Gibt es das an der XH eventuell auch?

freezer

Filmemacher / Postpro / FH Vortragender

  • »freezer« ist männlich

Beiträge: 1 636

Dabei seit: 21. Juli 2005

Wohnort: Graz, Österreich

Hilfreich-Bewertungen: 201

  • Private Nachricht senden

49

Mittwoch, 17. April 2013, 22:57

Auch die XH-A1 kann den Pegel dämpfen. Vorne am XLR-Block gibt es die Schalter Attenuation - die müssen auf aus sein, wenn der Pegel zu niedrieg ist.

conte, prüfe mal, ob Deine Lavalier beim direkten Anstecken nicht Phantomspeisung benötigen.
Welche hast Du denn im Einsatz?
Robert Niessner - Planung / Kamera / Licht / Postproduktion
8010 Graz - Austria
Blackmagic Cinema Camera Blog

50

Freitag, 3. Mai 2013, 08:28

Hallo,

bin leider noch immer nicht dazugekommen, nachzusehen welche Mikros ich habe. Hab jetzt einiges mit dem inbuild gefilmt und das find auch schon recht gut.

eine andere Frage. Würde günstig ein Letus 35 Extreme bekommen. Das passt schon auf die XHA1, richtig?

Danke
mfg
conte

51

Montag, 27. Mai 2013, 16:17

Hallo

suche noch immer nach einem Letus 35. Hab jetzt wieder ein Letus 35 Extreme gefunden. Da steht auf dem Ring Sony EX1 dabei. Passt das auf die XH A1 auch bzw. kann man da andere Adapterringe dazukaufen?

Danke
mfg
conte

Verwendete Tags

Filmlook

Social Bookmarks