Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Dolphamin

unregistriert

21

Montag, 1. April 2013, 17:46

halloich es ist noch nicht zu spät! ;)

Allerdings werde ich dieses redhead set kaufen!

http://www.amazon.co.uk/BPS-Continuous-R…ref=pd_sim_ph_1

Danke!

Gruß Dolphamin

halloich

unregistriert

22

Montag, 1. April 2013, 17:56

Antwort

Hi

Ok, aber den dimmern trau ich irgendwie net, gefühlsmäßig, und da das set aus England kommt,, musst du gegebenenfalls noch einen Strom Adapter dadzu kaufen,, und rund 170€ für 3 Lampen mit Dimmer und Torblenden, kann ich mir nicht vorstellen. Wenn du es eineigermaßen Profimässig anstellen willst, und dir kein Arri leisten kannst, dann machs so wie ich, kauf dir 2 oder 3 von denen hier
http://www.thomann.de/de/dts_scena_300500_fresnel.htm
oder auch die 650/1000w Variante kaufen, da hast du was robustes, und mit der Spindel kannst du den Austrittswinkel verändern, brauchst dazu nur noch leuchtmittel und Schukostecker, die machste dran und fertig.
Von Dimmern würd ich bei sowas eher abraten, da sich mit dem dimmen auch die Farbtemp. verändert. Soweit nicht schlimm, aber wenn du bei einem einen andern Temp.wert hast, zickt evt. deine Kamera rum. Nimm dann leiber reflektoren, und beleuchte nicht direkt.

Gruß halloich

Dolphamin

unregistriert

23

Montag, 1. April 2013, 18:00

Hmm.. danke für den Tipp! Das mit den Adaptern wusste ich bereits... nur dachte ich das diese Redheads brauchbar wären, da dieses Set schon einmal in diesem Forum weiter wmpfohlen worden ist.

halloich

unregistriert

24

Montag, 1. April 2013, 18:53

Ich kenn das set zwar nicht, aber...
1. kann man den Winkel nicht ändern, was du dann mit Abständen und Blenden regulieren musst
und 2. Sind bei den dts zwar keine Stative dabei, aber man kann sich dafür gleich genug stabile Lichtstative gönnen, die bei dem Amzon ding, sehen mir irgendwie wacklig und dünn aus.

Gruß halloich

freezer

Filmemacher / Postpro / FH Vortragender

  • »freezer« ist männlich

Beiträge: 1 636

Dabei seit: 21. Juli 2005

Wohnort: Graz, Österreich

Hilfreich-Bewertungen: 201

  • Private Nachricht senden

25

Dienstag, 2. April 2013, 16:12

Alles klar! Vielen Dank für die Antwort! Freezer würdest du eher empfehlen mit 50i zu filmen? Obwohl sie Stand 2005 ist, kann man ja trotzdem mit ihr arbeiten und schöne Bilder (außer jetzt in meinem Fall) kann man mit ihr trotzdem machen! ;)


Ich filme mit der XH-A1 immer 50i und rendere dann aus Premiere Pro bei Bedarf eine 720p Version raus. Wie schon gesagt, im 25F Modus hat die Kamera ein erhöhtes Bildrauschen im Vergleich zu 50i, was vermutlich dem internen Deinterlacing geschuldet ist.
Die XH-A1 muss sich hinter teureren Videokameras nicht verstecken, was die Bildqualität betrifft.

Du kannst auch in den benutzerdefinierten Einstellungen im Bildprofil zwei verschiedene Rauschunterdrückungssysteme zuschalten.
NR1 macht ein temporales Entrauschen, leider mit einem Nachzieheffekt der mit höherer Stufe umso deutlicher sichtbar wird.
NR2 macht ein spatiales Entrauschen, zu Lasten der Details.
Am besten wäre es, wenn Du einfach die Einstellungen und deren Auswirkung durchtestest, ob sie für Dich noch akzeptabel sind.
Robert Niessner - Planung / Kamera / Licht / Postproduktion
8010 Graz - Austria
Blackmagic Cinema Camera Blog

Dolphamin

unregistriert

26

Dienstag, 2. April 2013, 20:28

Alles klar freezer vielen Dank!!

Gruß Dolphamin

Social Bookmarks