Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Sonntag, 20. Januar 2013, 15:06

Panasonic oder Canon- das ist hier die Frage!

Hallo zusammen,
ich freue mich sehr über Euren Rat.

Ich möchte gerne Musik- und Yogavideos produzieren. Mein Budget ist allerdings nicht allzu hoch- bis 450 Euro.

Zwei Camcorders habe ich entdeckt, die evtl. für mich interessant sein könnten.
Mir ist auch sehr wichtig, dass die Kamera auch sehr gut ist bei Nahaufnahmen und in Räumlichkeiten. Da ich Anfängerin bin, weiß ich noch nicht,
worauf ich noch achten muss.

Panasonic HC-V707EG-K Full HD Camcorder
Canon Legria HF M56 Full HD Camcorder

Aber vielleicht habt Ihr auch eine andere Idee?

Danke. :)

2

Montag, 21. Januar 2013, 11:25


Black Cinema

Registrierter Benutzer

  • »Black Cinema« ist männlich

Beiträge: 721

Dabei seit: 29. Februar 2012

Frühere Benutzernamen: Mad Pictures

Hilfreich-Bewertungen: 73

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 21. Januar 2013, 12:08

In welchem Stil sollen denn deine Videos sein? Hast du da eine ungefähre Vorstellung? Und möchtest du dich eingehend mit der Filmerei befassen oder eher einfach drauf los filmen?
Eventuell kommen da noch andere Kameras in Frage.

4

Montag, 21. Januar 2013, 12:59

Wahrscheinlich suche ich die Eierlegende Wollmilchsau. ;)

Yogavideos möchte ich erstellen, z.B. in dieser Art. http://www.youtube.com/watch?v=JuoXERv3Cr0

Musik Lehrkurse, z.B. http://www.youtube.com/watch?v=j28DyEkTr2I

Aber auch Vorträge und ich möchte Sie auf meine Reisen mitnehmen und danach kleine Dokus erstellen.

Ja und eher eingehend mit beschäftigen. Die Art, wie ich Videos in Zukunft drehen möchte, muss gut vorbereitet sein, wie z.B. Yoga Videos.

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 318

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1209

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 21. Januar 2013, 13:44

Das Yogavideo ist auf jedenfall nicht mit einem Camcorder, sondern mit einer DSLR gedreht. Das zweite Video vermutlich mit einem Handy.

6

Montag, 21. Januar 2013, 14:36

Es soll ja nur ungefähr zeigen, was ich mit einer Cam drehen möchte, unabhängig davon, mit was die Beispielvideos gedreht worden sind.

Mir ist es wichtig, dass meine Videos eine gute Qualität aufzeigen, mit einem Handy will ich definitiv kein Lehrvideo machen. Nur was mir in dem Fall wichtig ist, dass die Cam sehr gute Nahaufnahmen machen kann und das auch in einem Zimmer.

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 318

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1209

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 21. Januar 2013, 14:40

Ließ dir doch mal die DSLR-Kaufberatung in meiner Signatur durch, und prüfe mal für dich ob eine DSLR in Frage kommt.

Gute Qualität ist sehr relativ. Technisch gesehen sind Camcorder überlegen. In der Bildwirkung finden die meisten eine DSLR schöner. An eine DSLR könntest du außerdem ein Makroobjektiv schrauben und lichtempfindlicher als Camcorder sind DSLRs ebenfalls. Nur der Workflow bedarf deutlich mehr Einarbeitung, und mit deinem Budget wird es ebenfalls knapp.

Wenn es eine von deinen vorgeschlagenen Videokameras sein soll würde ich eher zum Panasonic greifen. Ist aber mehr ne Bauchempfehlung..

Social Bookmarks