Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

klausp1

unregistriert

1

Donnerstag, 18. Oktober 2012, 15:07

kompakte Full-HD 50p Landschafts-Videokamera gesucht

Hallo Forum,



Ich moechte mich wegen einer Kaufberatung an euch richten.

Ich werde ab naechstem Fruehjahr ca. 1 Jahr lang von Wien aus Richtung Pazifik radeln.

Da sie auf dem Fahrrad transportiert wird waere mir eine kompakte Abmessung mit Zubehoer aller Art sehr gelegen.

Teil dieses Projektes ist es taeglich 15min Landschaftsaufnahmen zu machen, bzw. Staedte und lokale doerfliche Szenen.

Mir ist daher primaer an einer naturtreuen Weitwinkelaufnahme gelegen - insbesondere die Feinheiten des natuerliche Lichtes auch unter lichtarmen Situationen klar aufnehmen zu koennen.

Die Kamera wird bei der Aufnahme wenig bewegt, wenn dann eher sanfte Schwenks. Das ganze in Full_HD und 50p. Preisrahmen fuer Kamer mit Optik max. 2500 Euro.



Ich hab mich schon mal im Web ein bischen umgesehen und da sind mir mal die aufgefallen:



http://www.sony.at/product/cam-high-definition-on-memory-stick/nex-vg20e

Die Idee fand ich sehr gut – Preis sowieso.



http://www.amazon.de/Canon-HD-Camcorder-20-fach-HD-Videoobjektiv-Bildstabilisator/dp/B001KVJW5W/ref=sr_1_4?ie=UTF8&qid=1350559152&sr=8-4

Sehr guenstiges Angebot scheinbar – aber auch wirklich deutlich besser?



http://www.canon.at/For_Home/Product_Finder/Digital_Cinema/Cinema_EOS_Cameras/EOS_C100/

Auch sehr kompakt aber unerschwinglich da ca. 6.000 Euro– und kann vermutlich viel mehr als ich brauche?



http://www.blackmagicdesign.com/products/blackmagiccinemacamera/

Spricht micht persoenlich sehr an, aber bei dem winzigen Sensor wird es mit Weitwinkel-Landschaftsaufnahme schon sehr schwierig.



Wozu ratet ihr mir?

Vielen Dank fuer eure Muehen, Philipp

Danielleinad

Panasonic Lumix GH4 www.ds-film.de

  • »Danielleinad« ist männlich

Beiträge: 828

Dabei seit: 13. September 2011

Wohnort: Leipzig

Hilfreich-Bewertungen: 92

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 19. Oktober 2012, 00:33

Also, ich muss schon echt schmunzeln, weil man hier denkt du machst Späße :)

Diese Kameras sind doch alles andere als kompakt, hast du mal die Maße genauer betrachtet? Was ist denn für dich bitteschön dann nicht mehr kompakt?

Die letzten zwei Kameras sind jedenfalls vollkommen ungeeignet. Sie sind a) sehr teuer, b) brauchst du zusätzlich dafür noch teure Objekte, c) kann man die nicht einfach so in die Hand nehmen und einfach drauf losfilmen, d) sind die eigentlich vollkommen unkompakt und ich daher stark bezweifle, dass du sie samt deinem restlichen Gepäck auf dein Fahrrad draufbekommst und e) sind diese Kameras nur für Profis geeignet, die diese Technik auch sachgerecht bedienen können.

Die erste Kamera, Sony, benötigt noch Objektive. Die ersten beiden Kameras sind an sich eigentlich keine schlechten Kameras, benötigen aber einen Kamerakoffer. Besonders die Canon ist besonders groß. Zudem wirst du sicher noch ein Stativ mitnehmen wollen. Wie hast du dir das vorgestellt, dass alles mit einem Fahrrad mitnehmen zu können?

Dann stellt sich noch die Frage: Wie viel Kameraerfahrung hast du überhaupt? Diese Technik benötigt schon einiges an Erfahrung. Dann auch noch zu klären: Auf welchem Level befinden sich deine Qualitätsansprüche und was hast du mit dem gefilmten Material nachher vor? Auch das sind alles Aspekte, die beim Kamerakauf betrachtet werden müssen.

Meine Vorschläge wären da:

die Panasonic HC-X 900M für 900 Euro:
http://www.amazon.de/Panasonic-HC-X900ME…50598901&sr=8-1
Die Weitwinkelwirkung ist für den Durchschnittverbraucher in Ordnung, wenn dir das nicht reicht, kannst du dir optional ab 50 Euro noch einen Weitwinkelvorsatz dazukaufen und schon hat sich die Sache erledigt. Eine gute Kamera, die ordentliche Bildqualität liefert und nur bei Schwachlicht etwas schwächelt, dieses Problem haben aber alle Kameras. Ansonsten 50p und WIRKLICH kompakt und damit wirst du auf deiner Reise wesentlich komfortabler weggehen.

oder die DSLR Sony Alpha 77 für 1050 Euro:
http://www.amazon.de/Sony-SLT-A77VK-SLR-…0599158&sr=1-14
Hier hast du die freie Wahl an Objektiven und kannst dir deinen Weitwinkel selbst bestimmen. Alles insgesamt unter 2000 Euro. Der Vorteil dieser Kamera: sie kann nicht nur gute Videos machen, sondern auch noch super Fotos schießen. Damit hast du ein perfektes Kombigerät und ich denke bei solch einer abenteuerlichen Reise darf es auch an Fotos nicht zu kurz kommen. Auch mit 50p und ebenfalls kompakt und zudem spritzwassergeschützt und robust - passt bei diesem Abenteuer gut.

Du darfst dann aber nicht vergessen, das zu den Kameras noch einiges an Zubehör dazu kommt. Bei so einer langen Reise brauchst du schon ein Dutzend Speicherkarten für die Videos, wenn du sie nicht irgendwo zwischenspeichern kannst. Ersatzakkus ersparen dir böse Überraschungen. Mit einigen Objektivfiltern kannst du so manches Motiv noch aufpolieren und auf eine Kameratasche solltest du auch nicht verzichten . Und ein Stativ wirst du vielleicht auch noch gebrauchen.

Melde dich mal bitte zurück.

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 507

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 614

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 19. Oktober 2012, 08:42

Richtig kompakt sind die alle nicht. Die Canon C100 scheint noch nicht verfügbar zu sein und hat wohl auch kein FullHD 50p. Mit der Auslieferung der Black Magic hapert es derzeit ebenfalls. Die Canon XH A1s hat ebenfalls kein 1080p50 sondern nur anamorphes HD 1440x1080i50.

Von Daniels Vorschlägen würde ich die Sony bevorzugen, da Du von den "Feinheiten des natürlichen Lichts..." sprichst. Ich denke das kann die Alpha mit entsprechender Optik besser und natürlicher. Wenn die 1080p50 verzichtbar wären, dann könntest Du nochmal über die Die Canon XA10 oder HF G10 recherchieren.

Zitat

Spricht micht persoenlich sehr an, aber bei dem winzigen Sensor wird es mit Weitwinkel-Landschaftsaufnahme schon sehr schwierig.

Der Crop 2.3 Sensor ist wohl etwas größer als das Super16mm Format und damit nicht winzig. Zusatzinvestition ca. 600,- Euro für ein Tokina 11-16mm f2.8. Aber wie gesagt, die Verfügbarkeit der EF Version ist derzeit noch ein Problem und die Microforuthirds Variante soll erst im Dezember oder süäter verfügbar sein. Beim MFT Bajonett ist dafür die Auswahl an kleinen Brennweiten größer.

4

Freitag, 19. Oktober 2012, 12:44

Wenn du auf Full HD 50p verzichten kannst, dann wäre das meine Empfehlung:

http://www.ebay.de/itm/NEW-Canon-EOS-5D-…=item27b36832cf

würde mir da aber nen anderen Anbieter suchen. Aber die 5d Mark II ist ne super Kamera und das 16-35 geht von sehr weitwinklig bis weitwinklig und ist mit 2.8 durchgehen lichtstark und ein robustes Teil ;) Passt auch alles in eine recht kleine Kameratasche rein.

Ansonsten fährst du mit der Sony SLT wahrscheinlich wirklich ganz gut, hatte sie aber noch nicht selber in der Hand um da einen Garrantie abzugeben.

Eine weitere Möglichkeit aus dem Hause Nikon, ebenso Vollformat und recht "lichtstark" mit ganz guter ISO Performance.

http://www.amazon.de/Nikon-D600-SLR-Digi…50643166&sr=8-2


Guter Punkt mit den Filtern. Für Landschaftsaufnahmen lohnt sich auf jeden fall ein Grauverlaufsfilter.
Vergiss die BMC, denn da hast du für 3000€ ja lediglich nen Body. Und die anderen sind m.E. wirklich zu groß. Und halt uns dann auf dem laufenden mit Material, wenn du losgeradelt bist, bin gespannt! :D

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 318

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1209

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 19. Oktober 2012, 12:47

Ich würde jetzt mal noch eine GH2 oder 3 in den Raum werfen. Gute Fotokamera, gute Videokamera, kompakter als die Sony oder eine entsprechende andere DSLR. Dazu ein leichtes Reisestativ und los gehts.

charletto

Registrierter Benutzer

  • »charletto« ist männlich

Beiträge: 188

Dabei seit: 15. Juli 2007

Wohnort: Deutschland

Hilfreich-Bewertungen: 18

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 19. Oktober 2012, 13:26

Nur, das man mit der NEX VG 20 auch exzellente Fotos machen kann, wurde hier schon irgendwie nicht erwähnt, ganz abgesehen von den Möglichkeiten als vollwertiger Camcorder, speziell mit dem großen Sensor.
Sollte man bei allen Vorschlägen in Betracht ziehen!
LG
Charly

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 318

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1209

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 19. Oktober 2012, 14:14

Nur dass dann der Rucksack voll ist.

Die VG20 ist so schrecklich kopflastig, und der Materialmix ist auch nicht gerade schick. Nene, wenn ich szenisch arbeiten will kaufe ich eine DSLR oder eine BMCC oder sowas, aber nicht so einen Camcorderverschnitt. Aber dann habe ich auch das entsprechende Werkzeug, die Zeit, und kalkuliere den Aufwand, den ich treibe entsprechend. Für eine Fahrradtour ist sowas definitiv das falsche.

Ich würde eine GH2 oder 3 kaufen, oder einen klassischen Camcorder der ca 1000€-Klasse, ein möglichst leichtes Reisestativ, mehrere Akkus, genug Speicherkarten und vielleicht noch eine GoPro, wenn das ganze nicht nur Landschaft sondern auch Action werden soll. Damit ist man gut ausgerüstet.

charletto

Registrierter Benutzer

  • »charletto« ist männlich

Beiträge: 188

Dabei seit: 15. Juli 2007

Wohnort: Deutschland

Hilfreich-Bewertungen: 18

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 19. Oktober 2012, 14:53

Hast du mit der VG20 bereits gearbeitet - oder woher stammen deine Erfahrungen?
:pinch:

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 318

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1209

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 19. Oktober 2012, 14:54

So ist es, sowohl mit der VG10 als auch mit der VG20.

ProFilmers

unregistriert

10

Freitag, 19. Oktober 2012, 15:32

Meine Empfehlung wäre die GoPro Hero 3, sehr kompakt, und nimmt auch noch dazu 4k auf!

charletto

Registrierter Benutzer

  • »charletto« ist männlich

Beiträge: 188

Dabei seit: 15. Juli 2007

Wohnort: Deutschland

Hilfreich-Bewertungen: 18

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 19. Oktober 2012, 15:40



Das mit der Kopflastigkeit ist nicht so ausgeprägt stark, wie du es darstellst, wenn du den großen Akku (100er) von Sony dran hast, sieht das ganze schon weitaus anders aus. Und Materialmix? mußte mir mal erklären, was du damit meinst.

LG
Charly

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 507

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 614

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 19. Oktober 2012, 16:03

die GoPro Hero 3, sehr kompakt, und nimmt auch noch dazu 4k auf!

Mit 12 Bildern pro Sekunde.

Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

ProFilmers

unregistriert

13

Freitag, 19. Oktober 2012, 18:42



Mit 12 Bildern pro Sekunde
Dann muss er halt 1080p aufnehmen, dann hat er bei der black edition 50fps

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 507

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 614

  • Private Nachricht senden

14

Freitag, 19. Oktober 2012, 18:48

Dann muss er halt 1080p aufnehmen, dann hat er bei der black edition 50fps

Und Du meinst die GoPro 3 erfüllt dieses Kriterium gut genug: "Mir ist daher primaer an einer naturtreuen Weitwinkelaufnahme gelegen - insbesondere die Feinheiten des natuerliche Lichtes auch unter lichtarmen Situationen klar aufnehmen zu koennen."

Die GoPro ist handlich, aber bei einem Budget bis zu 2500 Euro gibt es sicherlich bessere Alternativen.

15

Freitag, 19. Oktober 2012, 19:01

Kauf Dir z.B. eine Sony NEX-VG20.
Liegt preislich im Rahmen, ist handlich und entspricht Deinen Anforderungen.
Und Du kannst die Objektive wechseln.
Alles was Du aufm Fahrrad brauchst.
Das Argument mit der kopflastigkeit ist Schmarrn, wenn Du eh auf dem Objektiv filmst UND so schwer ist die Kamera überhaupt nicht!

16

Freitag, 19. Oktober 2012, 21:12

Die GoPro ist echt keine schlechte Idee. Du hast ja noch zwei nähere Einstellungen zusätzlich zum extrem weiten Fisheye. Dazu ist das Ding wasserdicht, unzerstörbar, absolut billig und du kannst es sogar an dein Fahrrad montieren. Time Lapse kann es auch (per Foto oder eben in 4k 12 fps Video). Also ich würde einfach warten, bis die ersten Low Light Tests mit der Hero3 rauskommen und wenn die stimmen, dann dürfte die deinen Ansprüchen gerecht werden und du sparst ne Menge Geld, dass du für anderes nützliches Zubehör ausgeben kannst! :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Carlos« (20. Oktober 2012, 14:31)


Christoph_S8

unregistriert

17

Samstag, 20. Oktober 2012, 13:34

Ich würde dir die xa10 empfehlen und eine gopro dazu, dann müsstest du noch Geld für ein Stativ und eine kameratasche haben.

18

Samstag, 20. Oktober 2012, 15:09

Könnt ihr alle nicht lesen?

Zitat

Die Kamera wird bei der Aufnahme wenig bewegt, wenn dann eher sanfte Schwenks.
und
insbesondere die Feinheiten des natuerliche Lichtes auch unter lichtarmen Situationen klar aufnehmen zu koennen.


Dafür braucht man keine GoPro und farbechte Wiedergabe ist damit auch nicht drin!
Vielleicht sollten sich jetzt mal die ganzen nicht-lesen-Könner raushalten.
Die Kamera soll NICHT am Fahrrad befestigt werden, er fährt damit nur von Wien zum Pazifik und macht ab und zu Stops, um dann gescheite Aufnahmen zu machen.
Ihr glaubt doch wohl nicht, dass wenn einer so eine Reise macht, er sich mit Bildern einer GoPro zufrieden geben würde.
Sowas macht man normalerweise nur einmal und dann auch mit gescheiter Kamera. Alles andere ist Humbug.
Dafür wäre die Strecke viel zu schade, um dann hinterher kein gescheites Bildmaterial zu haben.
Er braucht also eine gut transportierbare Kamera mit guten Bildeigenschaften und ein kompaktes Leicht-Stativ.
Und nur sowas sollte ihm hier vorgeschlagen werden.

charletto

Registrierter Benutzer

  • »charletto« ist männlich

Beiträge: 188

Dabei seit: 15. Juli 2007

Wohnort: Deutschland

Hilfreich-Bewertungen: 18

  • Private Nachricht senden

19

Samstag, 20. Oktober 2012, 15:33

Und genau aus diesem Grund hatte ich ihm auch die vg20 empfohlen, was spricht dagegen?

Lg Charly

20

Samstag, 20. Oktober 2012, 20:27

Liest Du irgendwas?
Gegen die 20er ist nix zu sagen, die hab ich ihm auch schon empfohlen.

Verwendete Tags

Full HD, Landschaft, weitwinkel

Social Bookmarks