Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

HornkleeTV

Hell van Sing

  • »HornkleeTV« ist männlich
  • »HornkleeTV« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 564

Dabei seit: 10. August 2012

Hilfreich-Bewertungen: 96

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 10. August 2012, 19:15

Kaufberatung: Camcorder für YouTube bis 250€ gesucht

Tachens Community.

Sorry im Voraus dass ich die SuFu nicht genutzt habe, aber es geht um Folgendes:
Ich bin YouTuber und suche nun im Rahmen einer allgemeinen Aufwertung meines Equipments
nach einer Steigerung zu meiner aktuellen Camcorder (Samsung SMX-F30),
er sollte HD ready bieten mit zumindest halbwegs annehmbarer Videoqualität und einem Objektivgewinde (bitte mit Durchmesserangabe falls möglich).
Ein Anschluss für ein Mikro wäre nett, ist aber für mich keine Voraussetzung.

Sache ist aber, dass ich maximal 250€ Budget habe, da ich als armer Schüler mit YouTubeChannel und Musiker (die sowieso nie Geld haben),
jetzt auch nicht so extrem viele Resourcen dafür habe,
zumal ich ja auch noch sowas wie Requisiten, Licht, etc. brauche.

Danke im Voraus,
Hell von HornkleeTV
"Zeit ist Geld." - "Warum bin ich dann immer pleite?"
Quelle: Lyrialia (Werk: Er, Ich und das Irgendwann)

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »HornkleeTV« (11. August 2012, 22:06)


HornkleeTV

Hell van Sing

  • »HornkleeTV« ist männlich
  • »HornkleeTV« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 564

Dabei seit: 10. August 2012

Hilfreich-Bewertungen: 96

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 11. August 2012, 22:09

PS: Objektivgewinde wird deshalb benötigt, weil ich schon für 150€ ein Fischauge habe und dies in Zukunft auch gerne verwenden würde...
"Zeit ist Geld." - "Warum bin ich dann immer pleite?"
Quelle: Lyrialia (Werk: Er, Ich und das Irgendwann)

Christian Gärtner

unregistriert

3

Samstag, 11. August 2012, 22:28

Bis 250€ mit Wechelobjektiv... Mhh noch NIE von gehört... Wenn es keine DSLR werden soll, fangen Kameras mit Wechselobjektiv bei ~7000€ an...
Es sei denn dein Fisheye ist ein Aufsatzt... Dann wirds etwas billiger, aber 250€ wird schwer...

HornkleeTV

Hell van Sing

  • »HornkleeTV« ist männlich
  • »HornkleeTV« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 564

Dabei seit: 10. August 2012

Hilfreich-Bewertungen: 96

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 11. August 2012, 23:11

Ich rede nicht von einen Wechselobjektiv, sondern von einen Objektivgewinde, eben für solche "Aufsätze". Mein aktueller Camcorder, ein Samsung SMX-F30 für 130€, hat ein solches Gewinde, auf das ich einfach das Objektiv (Raynox 0.3 Semifisheye Conversion Lense) draufgeschraubt habe.
"Zeit ist Geld." - "Warum bin ich dann immer pleite?"
Quelle: Lyrialia (Werk: Er, Ich und das Irgendwann)

Danielleinad

Panasonic Lumix GH4 www.ds-film.de

  • »Danielleinad« ist männlich

Beiträge: 828

Dabei seit: 13. September 2011

Wohnort: Leipzig

Hilfreich-Bewertungen: 92

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 11. August 2012, 23:34

Für Musikmacher und YouTube-Blogger ist das Zoom Q3 HD gut geeignet. Zwar ist es ein Pocket-Camcorder mit dem man nicht zoomen kann, doch dafür gibt es ein ausgekügeltes Mikrofon, das einen laut videoaktiv-Testbericht einen ordentlichen Klang abliefern soll. Desweiteren gibt es einen Mikrofon- und Kopfhöreranschluss. Also alles speziell für Musikaufnahmen neu für einen Preis von 250 Euro, gebraucht für 190 Euro (gebraucht empfiehlt sich).

Alternativ würde ich für 120 Euro meine 2 1/2 Jahre alte Panasonic HDC SD 10 (Neupreis: 368 Euro) verkaufen. Sie ist ein kleiner HD-Standardcamcorder. Sie hat zwar keine lange Akkulaufzeit, ein nicht allzu überzeugendes Bild bei Schwachlied, doch einen sehr guten Autofokus und Bildstabilisator. Selbst der Ton ist sehr ordentlich, ich selbst habe damit schon Sprach- und Musikaufnahmen für Filme gemacht und finde einfach keine Gründe am Ton für den Preis zu nörgeln. Und es gibt das gewünschte Objektivgewinde.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

HornkleeTV

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 507

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 614

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 12. August 2012, 07:22

Vielleicht auch eine Alternative für Dich, die Panasonic HDC-SD1. Durchmesser Filtergewinde 43mm mit Mikrofoneingang, Fernbedienung und gutem Lowlight Verhalten bei einer Auflösung von 1440x1080/50i.
Die letzte die ich auf Ebay beobachtet habe ist für 147,- Euro weggegangen.
Nähere Infos findest Du bei Slashcam http://www.camcorder-test.com/camcorder.html. Dort kannst Du auch direkt die HDC SD 10 damit vergleichen.

HornkleeTV

Hell van Sing

  • »HornkleeTV« ist männlich
  • »HornkleeTV« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 564

Dabei seit: 10. August 2012

Hilfreich-Bewertungen: 96

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 12. August 2012, 11:38

Zitat von Danielleinad:
"Alternativ würde ich für 120 Euro meine 2 1/2 Jahre alte
Panasonic HDC SD 10 (Neupreis: 368 Euro) verkaufen."

Danke, wäre echt super! Kann dir leider noch keine feste Zusage machen und hab wenn dann auch leider erst in 4 Wochen das Geld zusammen (habe demnächst nen Ferienjob).
Den Rest regeln wir per PM.

Closed
"Zeit ist Geld." - "Warum bin ich dann immer pleite?"
Quelle: Lyrialia (Werk: Er, Ich und das Irgendwann)

Social Bookmarks