Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

PG Filmer

unregistriert

1

Donnerstag, 28. Juni 2012, 20:03

I Search a Good Underwater Camcorder

Hallo, ich suche eine von wenigen exestierenden Wasser bzw. Unterwasser Cameras.
Zurzeit habe ich: Medion Waterproof

Und von dieser bin ich nicht gerade begeistert. Es steht HD doch das beild scheint etwas verzerrt zu sein! Und unterwasser sieht man nicht ausser das Motiv ist 5 CM vor der Camera. MEdion ist e nicht toll bei Cameras und bei PC, eh keine richtige firma. Ich suche nun eine gute. Es gibt ja nicht viele. Ich habe da so eine endeckt:

Sanyo Xacti VPC-WH1
Ich kenne die Marke nicht. Was sagt ihr dazu ist das eine der besten von den wenigen Wassercamcorders, und macht diese auch HD Clips? Denn ich sollte diese Cilps von deren Camcorder dann mit der Full HD Sony die ich habe Kombinieren können, nicht das im Film super Qualität ist und dann schlechte!

Danke, MfG

Albalonga

unregistriert

2

Donnerstag, 28. Juni 2012, 21:25

Naja der Klassiker unter den Action Camcordern wäre eigentlich die Go Pro HD Hero, kann man auch unter Wasser benutzen.

PG Filmer

unregistriert

3

Donnerstag, 28. Juni 2012, 23:05

Ja, diese finde ich nicht schlecht. Die kann man ja auch für Ferngesteuerte Modelle, Ski-Fahre, Autofahren benutzen hmm. Dürfte man die Camera auf die Motorhaube des Autos anbringen und dann so herumfahren?

Ja müsste ich nur diese Cam kaufen oder müsste ich noch eine Wasserhülle kaufen, damit sie Wasser dicht ist?
Auch die Anbringer für den Helm, Motorhaube, R/C Modelle währe dabei?

Die kostet ziemlich viel oder?
Sie nimmt auch HD auf, also währe sie von der Qualität her mit meiner Sony Full HD Verbind bar?

Danke, MfG
Ich sehe keine Knöpfe??? Hat die ne Fernbedienung oder was?
Auch Licht für Unterwasser?

BuddyMov

unregistriert

4

Freitag, 29. Juni 2012, 01:07

Hi.

Also ich Filme mit der Hero2 unter Wasser. Dazu muss man sagen das die GoPro Hero(2) schon mit einem wasserdichten Gehäuse kommt. Das bringt aber nix, weil die Linse krumm ist (wegen dem extremen Weitwinkel) und somit macht sie nur verschwommene Bilder.

Hier gibt es diverse Linsen die das fixen. Ich benutze die Blurfix Linse und kann diese auch Empfehlen. Besonders da man verschiedene Filter vorsetzen kann (die man leider extra kaufen muss).

Kostenpunkt: ca. 350 Euro die Cam mit Gehäuse und diversem Zubehör (ja nachdem welchen Pack man sich holt). Blurfix Linse kostet ca. 80 Euro. Pro Filter noch mal das gleiche.
Ist schon nicht wenig. Dafür liefert die GoPro echt gute Videos. Bis zu 1080p, 170° Winkel, 120fps (bei geringerer Auflösung).

Du kannst die GoPro fast überall anbringen. Ob es rechtlich erlaubt ist mit der GoPro am Wagen rumzufahren weiß ich nicht, aber gehen tut es. Der Carmount ist echt gut und hält in der Regel bombig. Es gibt mounts für fast alles. Wenn nicht direkt vom Hersteller, dann von einer anderen Firma.

Die GoPro hat 2 Knöpfe. Sehr simpel. An/Aus, durchs Menü navigieren und Auslösen natürlich. Es gibt jetzt auch eine WiFi-Fernbedienung (seperat). Licht für Unterwasser musst Du dir selbst besorgen. Einen externen Halogen oder am besten Flutlicht.

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 507

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 614

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 29. Juni 2012, 06:43

Du kannst auch mal einen Blick auf die Panasonic DMC-FT3 oder den Nachfolger DMC-FT4 werfen. Der Vorteil zur GoPro ist das bereits vorhandene Display, der Bildstabilisator und die variable Brennweite 28 - 128mm. Wasserdicht bis 12m mit zusätzlichem Unterwassergehäuse (ziemlich teuer) bis 40m.

PG Filmer

unregistriert

6

Freitag, 29. Juni 2012, 16:35

Ja, also die GoPro Camera gefählt mir nicht, weil diese nicht viel zu bieten hat. Ausgesprochen: Sie kann nur aufnehmen und Stoppen! Natürlichh ist sie Wasserfest mit zusatz Material und man kann sie an belibigen Objekte Anbringen. Jedoch hat diese Keinen Zoom Effect.

Die Panasonic kenne ich, die macht gute Bilder. Ein Freund von mir hat diese. Aber ich dachte eher an eine "Normale Camcorder" so wie alle aussehen "Rund Förmig mit aufklappbarem Display." Die die ich oben genannt habe ist doch so eine oder!

Mit diesen Camcorder kann man auch am meisten machen und sind extra für Filme.
Hat niemand die Obige von mir genannte Underwater Camcorder und kann mir sagen ob diese gut ist!?

Währe noch cool all die Effekte zu haben bei der Underwater Camera die die Normale Camcorder hat! Somit kann man am schluss die Clips gut miteinander Kombinieren.
Die GoPro hat glaub ich ein Fisheye Bild. Und man muss vieles dazukaufen. Ich möchte eigentlich eine für an Land die andere Für unterwasser. Relativ Cool wäre schon eine Camcorder für alles! :-)

Danke, MfG

p.s.: Ich möchte eben auch noch aus dem Grund eine Cam~corder, damit ich auch die Teile wie z.b. Linse Winkelvergrösserung von meiner Sony Camcorder auch bei der Underwater Camcorder anbringen kann und auch z.b. das Stativ bei der Underwater Camcorder nutzbar ist!

Danke, MfG

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 507

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 614

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 29. Juni 2012, 16:42

Die Sanyo Xacti VPC-WH1 ist gerade mal Wasserdicht bis 3 Meter, das ist zu wenig. Ein Schwimmer an der Wasseroberfläche verursacht bereits beim Kraulen mehr Druck, als wofür die Kamera ausgelegt ist.

PG Filmer

unregistriert

8

Samstag, 30. Juni 2012, 14:48

Aha okay, gibt es den so eine Underwate rCamcorder in der Form wie die Sanyo?

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 507

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 614

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 1. Juli 2012, 08:08

Da kenne ich keine anderen. Ich weiß nur das es für einige Kameras u.A. Canon HF-M41/46/406 ein Unterwassergehäuse gibt. Diese Teile kosten aber genauso viel wie die Kameras. Bei Unterwasserkameras und Gehäusen, muß/soll man auch in gewissen Zeitinervallen die Gummidichtungen wechseln lassen, so ein Service kostet dann schonmal ab 80,- Euro aufwärts. Was den Preis betrifft wirst Du da mit der GoPro sicherlich am günstigsten fahren. Ich glaube nicht, daß es eine allround Kamera wie du sie suchst zum "kleinen" Preis gibt.

PG Filmer

unregistriert

10

Sonntag, 1. Juli 2012, 13:50

Okay, danke

Ich will auch nicht extra Teile Kaufen. Eben wie gesagt. Eine Für Land die andere Für Underwater. Aber hat die GoPro Hero 2 kein Fisheye Bild?

BuddyMov

unregistriert

11

Sonntag, 1. Juli 2012, 14:04

Ja, die GoPro hat FishEye. Also einen Weitwinkel von bis zu 170° (glaub ich). Es gibt auch einen Modus in dem man das Abschalten kann. Ich habe aber noch nicht probiert wie es dann aussieht. Müsste dann ein normales 4:3 Bild sein.
Wegen dem Fisheye brauchst Du für Unterwasser auch eine extra Linse. Den durch die Krümmung wird es Unterwasser sehr unscharf. Eine gerade Linse (die vorn vorgeschraubt wird) behebt das Problem. Der Vorteil ist das man bei der geraden Linse (z.B. von Blurfix) gleich noch einen (z.B.) Rotfilter vorsetzen kann. Das kann Unterwasser sehr behilflich sein.

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 507

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 614

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 1. Juli 2012, 16:25

Es gibt auch einen Modus in dem man das Abschalten kann

Der Weitwinkel ist kein Modus sondern abhängig von der Aufnahmeauflösung je geringer umso weniger kommt der Fisheye Effekt zum Tragen. Da die Krümmung der Linse zu den Rändern hin, bei geringeren Auflösungen einfach nicht mit aufgenommen wird.

Legostein5

Master of Disaster

  • »Legostein5« ist männlich

Beiträge: 85

Dabei seit: 31. Oktober 2010

Wohnort: Düsseldorf

Frühere Benutzernamen: geofilmer

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 1. Juli 2012, 17:18

Wie rick schon gesagt hat, die Panasonic DMC-FT3 ist echt zu empfehlen, macht gute Aufnahmen in HD, stoßfest, wasserdicht bis 12m, mit entsprechendem Case auch noch tiefer, hat sogar GPS.
Ich habe schon öfter mit dieser Kamera getaucht und ich finde, sie ist eine gute Alternative zur GoPro.

Mr. B

Registrierter Benutzer

  • »Mr. B« ist männlich

Beiträge: 480

Dabei seit: 26. Oktober 2009

Wohnort: Schweiz

Hilfreich-Bewertungen: 30

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 2. Juli 2012, 16:29

Es gibt auch günstigere Unterwassergehäuse als die oben genannten. Ich würde schon eine "richtige" Kamera kaufen, denn irgendein Kompromiss wie die GoPro oder eine billige Digicam, welche auch Filme dreht, würde ich nicht eingehen wollen.
Unterwassergehäuse gibt es ab deutlich unter 200 Euro und das gar vom offiziellen Hersteller (z.B. Sony). Bei Ebay kommst du dann gar deutlich unter 100 Euro und hast eine gute HD-Kamera, die unter und über Wasser gute Bilder macht.
Wenn du natürlich sowieso eine Ultraweitwinkel-Sportkamera suchst, wäre die GoPro super, aber das ist, nach dem was ich gelesen habe, nicht was du möchtest.

Dann zu deinem Threadtitel: Wieso englisch, wenn du die Sprache nicht beherrschst? Das heisst "I'm looking for ..." nicht "I search" ;)

Social Bookmarks