Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

dirk.wellich

unregistriert

1

Sonntag, 3. Juni 2012, 20:03

Meine erste Kamera und der große Flop

So da bin ich wieder mein Rolli ist geputzt und ,


eine Kamera habe ich jetzt auch jvc gz-hm445. Nun ich wusste
ja das es keine Highend Kamera ist aber ich habe da
doch mehr erwartet.


Ich fange mal von vorne an. Kamera ist super klein 12 cm
lang 5 breit und 6 hoch, passt aber gut in die Hand von der Optik und Haptik
ist auch alles ok aber eben klein. Also SD Karte (Klasse 10)rein Akku geladen
alles eingestellt (soweit man was einstellen konnte ) und mal was gefilmt und
Fotos gemacht. So dann alles auf en PC übertagen um zu schauen wie die Qualität
ist, erst mal die Fotos geschaut und erste Entseuchung, von Qualität keine Spur
mein altes Handy mit einer 2 MegaPixel Kamera macht da bessere, aber ok es ist
ja eine Kamera zum Filmen und nicht zum Fotografieren also die Videos
angeschaut und ok die sind nun auch nicht der Brüller. Ich habe mal das selber

mit der jvc gz-hm445 und dem LG P990 (Handy) aufgenommen aber schaut selbst und
bitte kann mir mal wer erklären wieso alles Videos im Internet von der jvc
gz-hm445 eine um längen besserer Qualität haben ???


mein Video http://www.vidup.de/v/yMFDX/

*Topic verschoben*
»dirk.wellich« hat folgendes Bild angehängt:
  • PIC_0010.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (3. Juni 2012, 20:59)


alconamediastudios

Registrierter Benutzer

  • »alconamediastudios« ist männlich

Beiträge: 133

Dabei seit: 30. Januar 2010

Wohnort: Lübeck

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 3. Juni 2012, 20:10

Was meinst du mit schlechter Qualität? Das das Bild so verrauscht ist? Das liegt einfach daran das es nicht besonders hell in dem Zimmer ist...

  • »schleiereule« ist männlich

Beiträge: 345

Dabei seit: 2. August 2010

Wohnort: Herne

Hilfreich-Bewertungen: 37

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 3. Juni 2012, 20:26

Die Videos die ich gesehen habe, waren gar nicht mal so viel besser.
Und die, die besser waren wurden unter wesentlich besseren Lichtverhältnissen gedreht. Probiers nochmal bei strahlendem Sonnenschein draussen. Das Ergebnis wird ganz sicher besser sein.

Danielleinad

Panasonic Lumix GH4 www.ds-film.de

  • »Danielleinad« ist männlich

Beiträge: 828

Dabei seit: 13. September 2011

Wohnort: Leipzig

Hilfreich-Bewertungen: 92

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 3. Juni 2012, 20:34

Ich weiß jetzt nicht, was jetzt das große Problem an den Videos ist. Es ist doch gut erkennbar, dass es sich um ein Zimmer handelt. Dass es wegen des nicht gemachten Bettes nicht gerade schön aussieht, dafür kann die Kamera auch nichts.

Zum Fotografieren ist die Kamera tatsächlich überhaupt nicht geeignet. Das liegt einfach an dem Sensor, der nur für Videos gedacht ist. Die Sensorauflösung beträgt nur 1,5 Megapixel, deswegen sehen deine Handyfotos auch besser aus. Allein die Megapixelzahl jedoch steht nicht für Bildqualität. Die Bilder sind auch wegen des billigen Sensors und Objektiv mangelhaft.

Es gibt Camcorder, die durchaus sehr brauchbare Fotos knipsen und so gut aussiehen können wie von einer hochqualitätiven Digitalkamera. Die haben dann einen besseren Sensor mit einer weitaus höheren Sensorauflösung.

dirk.wellich

unregistriert

5

Sonntag, 3. Juni 2012, 20:56

Hm also zu wenig Licht ist also das Problem welche Kamera
kommt denn gut mit wenig licht und oder Nacht aufnehmen zurecht ?

Jumperman

unregistriert

6

Sonntag, 3. Juni 2012, 21:03

Hm also zu wenig Licht ist also das Problem welche Kamera
kommt denn gut mit wenig licht und oder Nacht aufnehmen zurecht ?

Keine, die 200€ kostet. Sorry, aber das ist das, was du in diesem Preissegment erwarten kannst. Nicht umsonst kosten richtig professionelle Kameras mehrere 1000 Euro.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

7River

m9898

Registrierter Benutzer

  • »m9898« ist männlich

Beiträge: 209

Dabei seit: 7. März 2011

Wohnort: Konstanz

Hilfreich-Bewertungen: 13

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 3. Juni 2012, 21:07

Zitat


Keine, die 200€ kostet.

Doch, die von Panasonic z.b.

dirk.wellich

unregistriert

8

Sonntag, 3. Juni 2012, 21:13

Das merke ich nun leider auch langsam :-(
Mit was für einer hast du Jumperman z.b. Verbotene Erfindung - Abschlussfilm 2010
Gefilmt
Also ich stehe echt auf em Schlauch (hihi stehen der war gut) aber mal ohne Witz was für Kammerers sind Gut ? ich habe keinen Plan ok die gz hm 445 offenkundig ist nicht gut

Ezio

Witcher

  • »Ezio« ist männlich

Beiträge: 1 574

Dabei seit: 11. August 2009

Wohnort: Mordor

Hilfreich-Bewertungen: 68

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 3. Juni 2012, 21:15


................(Filmkanal).................................(Zeichnungen)................

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 507

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 614

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 3. Juni 2012, 21:17

Hm also zu wenig Licht ist also das Problem welche Kamera
kommt denn gut mit wenig licht und oder Nacht aufnehmen zurecht ?

Eigentlich sollte die Frage lauten: "Wo bekomme ich mehr Licht her". Mit viel Licht kannst Du trotzdem die Kamera abblenden (vorrausgesetzt sie hat eine manuelle Blende) und dann regulierst Du selber wie dunkel Dein Bild (ohne Rauschen) werden soll.

Danielleinad

Panasonic Lumix GH4 www.ds-film.de

  • »Danielleinad« ist männlich

Beiträge: 828

Dabei seit: 13. September 2011

Wohnort: Leipzig

Hilfreich-Bewertungen: 92

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 3. Juni 2012, 21:18

@9898 Gerade eben nicht die Panasonic Camcorder! Canon arbeitet bei schlechte Licht besser.

Was schon viel helfen kann, ist ausreichende Beleuchtung. Plane also soweit wie möglich ein, die Drehorte ausreichend zu beleuchten. Dann sehen die Filme auch ein wenig besser aus.

Desweiteren macht auch die Arbeit mit einem Stativ und die richtige Perspektive ein weitaus besseres Bild. Achte auch, dass bei der Kamera Qualität und Auflösung auf Maximal stehen.

Ezio

Witcher

  • »Ezio« ist männlich

Beiträge: 1 574

Dabei seit: 11. August 2009

Wohnort: Mordor

Hilfreich-Bewertungen: 68

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 3. Juni 2012, 21:23

Dann sehen die Filme auch ein wenig besser aus.

Nicht nur ein wenig. (wenn man weiß, wie man es anwendet natürlich.)
Hier noch ein Link.

................(Filmkanal).................................(Zeichnungen)................

dirk.wellich

unregistriert

13

Sonntag, 3. Juni 2012, 21:27

Vielen Dank für die ganzen antworten





Also was m ich am meisten irritiert ist das es zwischen der Handy
Kamera und der jvc keinen gigantischen unterschied gibt

Ezio

Witcher

  • »Ezio« ist männlich

Beiträge: 1 574

Dabei seit: 11. August 2009

Wohnort: Mordor

Hilfreich-Bewertungen: 68

  • Private Nachricht senden

14

Sonntag, 3. Juni 2012, 21:32

Also was m ich am meisten irritiert ist das es zwischen der Handy
Kamera und der jvc keinen gigantischen unterschied gibt

Doch, den gibt es. Sobald du mit anständigen Lichtverhältnissen und entsprechender Kameraeinstellung filmst.

................(Filmkanal).................................(Zeichnungen)................

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 507

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 614

  • Private Nachricht senden

15

Sonntag, 3. Juni 2012, 21:56

@dirk.wellich
Hier nochmal der Link den Du selber im anderen Thread geposted hast -> http://www.youtube.com/watch?v=VoaOdh7iZxI&feature=fvwrel
Wenn Dein Handy solche Aufnahmen macht, dann frage ich mich warum Du dann die JVC haben wolltest. Andersrum, so sieht die JVC bei genügend Licht aus.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rick« (4. Juni 2012, 05:13)


dirk.wellich

unregistriert

16

Sonntag, 3. Juni 2012, 22:17

Nun ich bin davon ausgegangen das man mit einem Camcorder solche
Aufnahme ohne Probleme machen kann


http://www.youtube.com/watch?v=pEl61NgGMxg


http://www.youtube.com/watch?v=opRW1_d1UpA


hinzu kommt http://www.youtube.com/watch?v=-Nv1Wsxf57c
was ich ganz toll finde


leider scheint die jvc aber mit schlechtem Licht enorme Probleme
zuhaben

DundSMedia

unregistriert

17

Sonntag, 3. Juni 2012, 22:19

Bei nr.1 ist relativ viel Licht verfügbar, und Nummer 2 ist ein Camcorder für 1000€ mit größerem Chip.

18

Sonntag, 3. Juni 2012, 22:24

dein zweites Beispiel Video ist ja auch mit einem 500€ Camcorder (siehe: http://www.sony.de/product/cam-high-defi…stick/hdr-pj10e) gedreht worden. Dass ist ein grosser Unterschied

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 2 059

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 216

  • Private Nachricht senden

19

Sonntag, 3. Juni 2012, 22:44

Das Beispielvideo von @Rick (JVC GZ-HM445 Optical
Zoom Test) sieht doch recht ordentlich aus. ^^
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“

dirk.wellich

unregistriert

20

Sonntag, 3. Juni 2012, 22:44

Also meint ihr ich soll die jvc abgeben und gegen eine andere tauschen ? nur welche
So ein Projektor wie bei der PJ10E ist zwar nett brauche ich aber nicht
Nue was ich brauche weiß ich nicht :-(

Social Bookmarks