Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

theSkyliner

Registrierter Benutzer

  • »theSkyliner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 9. Mai 2010

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 29. Mai 2012, 23:48

Suche Camcorder,bei dem man was in der Hand hat

Hallo Leute,
ich weiß es gibt sicherlich tausend Anfragen in diesem Forum zur richtigen Kamera, aber ich habe mich durchgelesen und noch nicht das richtige für mich entdeckt.

Ich bin Leiter eines Online-Magazins und regelmäßig als Presse auf Veranstaltungen unterwegs. Bislang habe ich mit einer HD-Digicam gefilmt, aber ihr könnt euch sicher vorstellen, dass das auf Dauer nicht die erwünschte Qualität bringt.

Nun habe ich mich in das Thema "Spiegelreflex mit Videofunktion" eingelesen, bin aber noch nicht zufrieden.
Es ist zwar schön und gut viele Einstellungsmöglichkeiten zu haben, aber für mich sind diese Kameras einfach zum Fotografieren da und nicht zum Filmen.

Ich war schon als kleines Kind Fan von Camcordern, aber wenn man durch Saturn oder andere Märkte streift, findet man nur diese kleinen handlichen Geräte, die höchstens zum Urlaubs-Filmen geeignet sind (zumindest sehen sie so aus....).

Meine Frage ist nun: Gibt es überhaupt noch richtig "große" Kameras zum Filmen? Ich möchte einfach auch gerne etwas in der Hand haben, bzw. das Stativ ausfüllen, wenn ihr versteht was ich meine. Mein Budget würde ca. bei 600€ liegen.


Meine Anforderungen an die Kamera:
- Full HD (1080)
- externen Mikrofon-Anschluss
- Stativgewinde (logisch oder?)
-
Das Speichermedium ist mir egal. Ob ich jetzt irgendwas über Firewire streamen, von SD kopieren oder sonst was muss ist mir egal, solange die Qualität stimmt.
Würde mich daher über Tipps freuen, falls es tatsächlich ein Modell geben sollte, welches meinen Anforderungen entspricht und nicht gleich 2000€ kostet.

m9898

Registrierter Benutzer

  • »m9898« ist männlich

Beiträge: 209

Dabei seit: 7. März 2011

Wohnort: Konstanz

Hilfreich-Bewertungen: 13

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 29. Mai 2012, 23:54

Zitat

Nun habe ich mich in das Thema "Spiegelreflex mit Videofunktion" eingelesen, bin aber noch nicht zufrieden.

Kommt auf die Kamera an, gibt schließlich mehr als nur eine einzige Videofähige DSLR auf dem Markt.

  • »schleiereule« ist männlich

Beiträge: 345

Dabei seit: 2. August 2010

Wohnort: Herne

Hilfreich-Bewertungen: 37

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 30. Mai 2012, 01:51

Zitat

Ich war schon als kleines Kind Fan von Camcordern, aber wenn man durch Saturn oder andere Märkte streift, findet man nur diese kleinen handlichen Geräte, die höchstens zum Urlaubs-Filmen geeignet sind (zumindest sehen sie so aus....).

Meine Frage ist nun: Gibt es überhaupt noch richtig "große" Kameras zum Filmen? Ich möchte einfach auch gerne etwas in der Hand haben, bzw. das Stativ ausfüllen, wenn ihr versteht was ich meine. Mein Budget würde ca. bei 600€ liegen.
Diese kleinen handlichen Geräte sind oftmals erstaunlich, was die Technik die in ihnen steckt, angeht. Mit 600 Euro kommst du allerdings nicht weit. Eine "richtig große Kamera" bekommst du dafür nicht. Es gibt ein paar "Blenderdosen" (ich glaube von Sony) für relativ wenig Geld. Aber immer noch mehr, als du ausgeben willst.

Eine "große" Kamera unter 1000 Euro ... vielleicht eine die auf DV-Bändern aufnimmt? Wenn du das willst ...
Ich war mal in einer ähnlichen Situation und habe ziemlich schnell gemerkt, dass 2000€ das Minimum sind für eine "große" Kamera.

Edit: Was für eine Digicam hast du denn? Vielleicht ist gar nicht die Kamera das Problem, sondern beispielsweise das Licht oder der Ton? Was genau gefällt dir denn an deinen Aufnahmen nicht?

DSLR sind für dich zum Fotografieren da? Grundsätzlich hast du natürlich recht, aber wenn man sich damit auskennt können die Ergebnisse schlichtweg hinreissend aussehen. Aber für einen Einsatz als Reporter sind sie sehr kapriziös in der Handhabung. Und ohne zusätzliches Equipment tatsächlich unbrauchbar.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »schleiereule« (30. Mai 2012, 01:58)


theSkyliner

Registrierter Benutzer

  • »theSkyliner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 9. Mai 2010

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 30. Mai 2012, 12:09


Edit: Was für eine Digicam hast du denn? Vielleicht ist gar nicht die Kamera das Problem, sondern beispielsweise das Licht oder der Ton? Was genau gefällt dir denn an deinen Aufnahmen nicht?

Naja zum einen hat die Kamera keinen externen Mikrofoneingang.
Beim letzten Mal haben wir mit dem Galaxy Note meiner Partnerin aufgenommen. Die Aufnahmen waren gut, man konnte den Interviewpartner super hören, aber es kommt einfach unprofessionell mit einem Handy rüber, finde ich.

Ich habe mal gelesen, dass man so wenig Equipment wie möglich haben soll, wenn man Mobil sein möchte. Also wäre ein Aufnahmegerät mit Klinken oder XLR Eingang wohl auch nicht das richtige.


Nun mal zur Videoqualität. Die Kamera ist eine Panasonic Lumix DMC-TZ22.
Sie kann zwar in HD aufnehmen, hat aber ein starkes Bildrauschen.
Außerdem war das Bild merkwürdig "verschwommen". Als wäre die Schärfe nicht richtig eingestellt.
Es herrschten aber normale Lichtverhältnisse und Fotos wurden vorher ohne Probleme aufgenommen.

Außerdem geht es mir auch ein wenig ums Design.
Für mich persönlich sähe es einfach besser aus mit einem richtigen Camcorder ein Interview zu führen als mit einer digital Kamera oder einer Spiegelreflex.
Aber wenn es in diesem Preisbudget tatsächlich nichts in dieser Größe gibt, wird es wohl auf eine DSLR hinauslaufen. Auf der letzten Messe habe ich zich Leute damit rumlaufen sehen.


Danke schonmal für deine Antwort.

wabu

lernt noch

  • »wabu« ist männlich

Beiträge: 1 025

Dabei seit: 12. Mai 2012

Wohnort: Pinneberg

Hilfreich-Bewertungen: 170

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 30. Mai 2012, 18:41

Nimm doch einen bequemen Camcorder und rüste ihn wie eine DSLR mit eine Rig aus und eine Matte Box oder anders Zubehör:

http://www.enjoyyourcamera.com/Video-DSL…9f97684896bbb46

Die DSLR ist für schnelle Interviews etwas langsam und behäbig

Social Bookmarks