Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

cocacoala

unregistriert

1

Samstag, 24. März 2012, 14:13

Kamera - "Zeitlupe"

Hallo miteinander,

ich bin derzeit auf der Suche nach einer sehr guten Kamera mit extremer Zeitlupe.
Um es zu verdeutlichen, habe ich hier ein Beispiel (Musikvideo von Seeed).

Der Preis spielt generell keine Rolle, sollte aber nicht teurer als 5.000 - 6.000€ sein.
Bewusst ist mir schon, dass eine Kamera keine Zeitlupe besitzt, wollte es damit nur verdeutlichen.

Über Hilfe bzw. Angebote würde ich mich sehr freuen! :thumbup:

Liebe Grüße,

cocacoala

dödeli117

Registrierter Benutzer

Beiträge: 251

Dabei seit: 27. Februar 2010

Hilfreich-Bewertungen: 20

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 24. März 2012, 14:44

Ohne gross Ahnung davon zu haben, sind das was du suchst Highspeed-Kameras. Solche mit grosser Auflösung, die trotzdem eine genug grosse Framerate haben, sind aber abartig teuer, ca das 10-Fache von dem von dir genannten Preis. Bekannt wäre das beispielsweise die Phantom Flex , aber die ist wie gesagt krank teuer. Vielleicht kann man die irgendwo ausleihen, aber auch das dürfte eher kostspielig werden.
Darf man fragen, für was du sie brauchst?

Btw, geiles Video, Seeed rules!!!

KalleHH

Registrierter Benutzer

  • »KalleHH« ist männlich

Beiträge: 105

Dabei seit: 18. Juni 2011

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 8

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 24. März 2012, 14:47

Hallo, die Zeitlupe in dem Video sieht mehr nach einer Softwarelösung (Twixtor) aus. Die Videokameras die solche extremen Zeitlupen können sind meistens sehr teuer und sind dann auch nur für solche Aufnahmen zu gebrauchen. Wenn du dir eine gute Videokamera kaufst ( die möglichst gute scharfe Aufnahmen macht ) und dann noch mal ca. 350 € für das Twixtor-Programm investierst, kommst du zu solchen Aufnahmen.

Egon.dm_68

unregistriert

4

Samstag, 24. März 2012, 14:50

Musst du die den längerfristig nutzen? Bei solchen Preisvorstellungen kannst du dir ja evtl. eine Kamera oder ein Studio mit einer solchen Projekt bezogen anmieten? Schlechtere Alternativen gibt es natürlich auch, aber du willst ja ein sehr gutes Ergebnis.

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 507

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 614

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 24. März 2012, 15:12

Für gute Ergebnisse empfehlen sich Kamera die 50 oder 60 Bilder pro Sekunde in Full HD oder besser aufzeichnen. Je höher die Framerate umso besser wird die Ausgabe mit Twixtor.

cocacoala

unregistriert

6

Samstag, 24. März 2012, 20:17

Vielen lieben Dank für die Antworten! :thumbup:
Die Kamera bräuchte ich für YouTube Videos, also eine HD Qualität ist nicht zwingend.

Liebe Grüße,
cocacoala

H&S Films

Ente… QUAK

  • »H&S Films« ist männlich

Beiträge: 692

Dabei seit: 11. April 2006

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 16

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 25. März 2012, 00:51

Es gibt auch Kameras wie die Nikon 1, die einen extremen Zeitlupenmodus haben bei schlechter Auflösung. Das sollte aber schon ausreichend sein.

Egon.dm_68

unregistriert

8

Sonntag, 25. März 2012, 03:20

Gerade im Bridgekammera Bereich (Also bei 200-700€) gibt es eine größere Auswahl an Geräten die auch bei niedrigerer Auflösung High FPS Videos aufnehmen können. Denke aber daran das diese Kameraart in der Regel schnell zum Bildrauschen neigt. Es gibt bei YouTube dazu aber auch Testvideos. Z.B. hört sich die FujiFilm FINEPIX HS20 für mich gut an.

http://www.fujifilm.eu/de/presse/artikel…e-finepix-hs20/


Aber Preis und Leistungsmäßig erscheint mir rick sein Vorschlag am besten. Dazu kann man sich z.B. Eine Canon EOS 550D und neuer anschauen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Egon.dm_68« (25. März 2012, 03:39)


cocacoala

unregistriert

9

Montag, 26. März 2012, 19:22

Eine zu schlechte Auflösung sollte es nicht sein, man soll schließlich noch etwas erkennen können. ^^
Ich habe noch Sony Vegas pro 10 auf dem Rechner, ist es besser wie Twixtor?

Mindestens 600FPS sollten schon drin sein, da ich die Zeitlupe für menschliche Bewegungen brauche.

Vielen Dank schonmal für die hilfreichen Antworten bzw. Links! :thumbup:

Liebe Grüße,
cocacoala

KalleHH

Registrierter Benutzer

  • »KalleHH« ist männlich

Beiträge: 105

Dabei seit: 18. Juni 2011

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 8

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 26. März 2012, 19:49

Hallo, habe auch SONY VEGAS Pro 11, aber da bietet Twixtor sehr viel mehr - es berechnet ja die Zwischenbilder. Lade dir doch mal das Programm herunter und installiere die 30-Tage-Version. Als PlugIn für SONY VEGAS Pro kostet es ca: 330 US$

http://www.revisionfx.com/products/twixtor/pricing/#vegas

11

Montag, 26. März 2012, 20:11

Also mit einer Full HD Cam mit 60FPS geht das wunderbar.

Beispiel:


Lade dir Twixtor runter als Testversion und versuche es mal.

Kann leider nicht versprechen ob du alle Funktionen ausnutzen kannst.
Ansonsten kannst du mit After Effects den Slow Motion effekt durch interpolation ebenfalls erzeugen.

Tutorials gibts haufenweise auf youtube.

Mac Mave

Filmzombie

  • »Mac Mave« ist männlich

Beiträge: 1 398

Dabei seit: 20. Juli 2005

Hilfreich-Bewertungen: 130

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 27. März 2012, 10:04

Zitat

Die Kamera bräuchte ich für YouTube Videos, also eine HD Qualität ist nicht zwingend.


Doch, doch. HD ist zwingend. Zum einen schaut sich kaum noch einer Videos in SD (SD = Standard Definition) Qualität an und Youtube listet Videos in SD Qualität auch sehr schlecht. Vom Bild ganz zu schweigen. Aktuelle Camcorder nehmen 50 Bilder pro Sekunde auf bzw 60 Bilder wenn man das will.

Die Lösung ist für normalsterbliche immer noch am besten, sprich Twixtor und 50p bzw 60p Footage. Zum Beispiel können die 2012er Modelle von Panasonic und Canon können 50p in FullHD aufnehmen. Ich bin nicht sicher ob du in der besagten Preisklasse etwas besseres findest.

jayanam

unregistriert

13

Freitag, 20. Juni 2014, 14:44

Zeitlupe Kamera

Weißt Du das Problem ist dass es einfach eine Grenze gibt bei der eine Kamera wirklich für Highspeed geeignet ist, und eine Kamera die von Haus aus in einer guten Auflösung 1000 FPS hinbekommt kostet nunmal keine 5000 Euro sondern eher so das 8 - 10 fache. Ich habe das auch mal versucht und ein Video mit einer Digicam von Canon gemacht:



Die kann 240 FPS aber nur mit einer Auflösung von 320x240 px. Jedoch habe ich das Video noch mit dem Programm Magix Deluxe 4 mal verlangsamt und kam dann so auf ca 900 FPS. Mehr istaber nicht zu holen.

Jack1943

Registrierter Benutzer

  • »Jack1943« ist männlich

Beiträge: 303

Dabei seit: 22. Mai 2013

Wohnort: Ziemetshausen

Hilfreich-Bewertungen: 45

  • Private Nachricht senden

14

Freitag, 20. Juni 2014, 17:30

Hallo cocacoala,

schaue Dir diese mal an:

https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&….69411363,d.bGQ


Gruß, Paul

Selon Fischer

Super-Moderator

  • »Selon Fischer« ist männlich

Beiträge: 1 995

Dabei seit: 22. September 2008

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 320

  • Private Nachricht senden

15

Freitag, 20. Juni 2014, 18:00

Ihr wisst schon, dass ihr gerade einen zwei Jahre alten Thread rauskramt? :rolleyes:

Es haben bereits 3 registrierte Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

EvilMonkey, comic74, H&S Films

CyberSkunk

unregistriert

16

Samstag, 23. August 2014, 06:14

Auch wenn der Thread alt ist, anderen Leuten hilft er vielleicht weiter.

Die Sony CX700, ev. ähnliche Modelle ebenfalls, kann mit 100 fps aufnehmen, also 4x langsamer, zwar in full hd, aber etwas noisy, und nur 4 sek (bzw. dann 16). Sie lädt das erst mal ins Ram und sichert es erst danach. Das Speichermedium und der Encoder wären sonst zu langsam.

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 507

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 614

  • Private Nachricht senden

17

Samstag, 23. August 2014, 08:58

Die Sony CX700, ev. ähnliche Modelle ebenfalls, kann mit 100 fps aufnehmen, also 4x langsamer, zwar in full hd, aber etwas noisy, und nur 4 sek (bzw. dann 16). Sie lädt das erst mal ins Ram und sichert es erst danach. Das Speichermedium und der Encoder wären sonst zu langsam.

Sicher das DU nicht die FS700 meinst. Die HDR-CX700 ist ein Camcorder von 2011 mit maximal 1080/60i.

Buddymobil

unregistriert

18

Samstag, 23. August 2014, 09:45

Ich möchte mal wissen, was aus der Heckflosse geworden ist. Hoffentlich hat sie nichts abbekommen. ;(

CyberSkunk

unregistriert

19

Sonntag, 24. August 2014, 04:55

Rick, ja, ganz sicher. Aber eben nur 4 Sek., in nen Puffer. Ist son Extra Zuckerl von der cx700.

PS ich denk doch sie kann max 50p (EU Modell) im normalen mode.
Ja, 2011, etwas alt, aber günstig zu bekommen, und ganz brauchbar, solange sie nicht grundlos aussteigt, was mir bei anderen sony modellen schon passiert ist... :.(

Social Bookmarks