Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

PG Filmer

unregistriert

1

Mittwoch, 21. März 2012, 19:17

Camera für Videos gesucht!!!

Hallo, ich bin auf der Suche nach einer Spitzen Camera zum Filme drehen! Ich habe zwar eine Sony Camcorder (Handycam) die auch HD macht aber ich studierte nicht lange und kaufte sie gleich, und nun habe ich das Problem; Ich habe ein zukleines bild!

Jetzt suche ich 1 Camera mit der die Beste Qualität herauskommt. Also nicht 3D denn wenn ich ein Video 3D möchte ... Benutze ich doch einfach ein Videobearbeitungsprogramm. Aber ich dene wirklich die Beste qualität. Ich stehe auf super Qualität. Leider kann ich keine Blu-Ray Camcorder kaufen, da nachher die aufgenomene Datei gerade auf die CD gebrannt wird. Wahrscheinlich kann ich ja auch HD Videos in Blu-Ray umwandeln...

Ich hoffe ihr könnt mir helfen eine Passende zu finden. Ich frage euch eher wegen der Leistung der Camera nicht wegen dem Design! ^^

Aber bevor ich alle einzelheiten, wie sie sein soll aufzähle, möchte ich was wissen: Sind nur die kleinen Camcorder wie z.b: "Sony HDR-XR500V" mit dem Namen Camcorder versehen? Oder heissen auch die Grossen wie z.b.: "Sony HVR-Z5" Camcorder? Was ist der grösste unterschied von den kleinen und den Grossen?

Also, meine neue Camcorder sollt:

-Perfekte Qualität aufnehmen
-Die aufgenomene Datei auf den Stick Speichern (Nicht DVD oder DV ->(Kassette)))
-Gute Ton Qualität bringen
-Für ein Fan film perfekt geeignet sein bzw. auch für Ferien Filme, wenn ich z.b. während dem Ski fahren Filme...!
-Langer Akku
-Grosses Film Bild!
-Die Nachtaufnahmen sollten so gut sein, dass das Bild nicht Schwarz ist sondern man ev. die Sternen sieht oder eine Person die vor einem steht! - Wichtiger Punkt!!!
-Und so weiter.... (Gibt noch unzähliges kenne mich jedoch nicht so gut mit den Einzelheiten aus wie z.b. weniger es wackeln.

Sind die Grossen Camcorder besser oder eher die Kleinen?
Danke schon mal, MFG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »PG Filmer« (21. März 2012, 19:36)


Danielleinad

Panasonic Lumix GH4 www.ds-film.de

  • »Danielleinad« ist männlich

Beiträge: 827

Dabei seit: 13. September 2011

Wohnort: Leipzig

Hilfreich-Bewertungen: 92

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 21. März 2012, 19:39

Was verstehst du unter zu kleines Bild? Passt nicht immer alles drauf, was rauf muss? Wie viel Geld möchtest du ausgeben? Große Camcorder, sind, wenn sie auch dementsprechend kosten, in der Regel von der Bildqualität noch etwas besser. Wesentliche Vorteil sind die vielen manuellen Einstellungsmöglichkeiten, die bei großen Camcordern auch viel besser zu bedienen sind. Es gibt einen Sucher und der Halt auf der Schulter sorgt für ein stabileres Bild.

Subcineast

unregistriert

3

Mittwoch, 21. März 2012, 19:55

Hm, ein interessantes Bild mit so einer größeren Sony Ski zu fahren.
Ich denke für solche Vorhaben sind Kameras wie die "GoPro" doch besser geeignet.

Ansonsten wie Daniel sagt: bissl mehr Infos wären schon nicht schlecht.

PG Filmer

unregistriert

4

Mittwoch, 21. März 2012, 20:06

Danke, was macht den GoPro für eine Bildqualität? Könnte ich die Datei von einer GoPro mit einer Normalen Handycam Datei zusammenschneiden ohne das man den Qualitäts unterschied merkt? Man sollte möglichst den Unterschied nicht merken.

Ja, das Bild ist zu klein ich bringen keine Person von Kopf bis Fuss drauf...., ansonsten ist sie schon zu klein, benutze: Sony Handycam - HDR-CX115
Ist die Qualität der grossen Camera viel besser, also lohnt es sich wegen der Qualität eine grosse zu kaufen? Denn wenn man denn Unterschied nicht gerade merkt lohne es sich meinetwegen nicht. Der Ton spielt ja auch noch ne Rolle, bei meiner Sony gibt es immer so ein Rauschen, ist das normal?

Zur Einstellungen: Sind die Einstellungen bei den Grossen Cameras einfach Manuel (Sprich; Schwiriger zu treffen bei der genauikeit der Einstellung, oder muss es da immer ansert eingestellt werden?) und bei den Kleinen Digital (hier ist es okay wenn die Einstellungen immer normal sind?)
Manuel wäre einfacher oder?

Kann man die grosse Camera auf jedes Beliebige Stativ setzten, wo man auch die Kleinen drauf fest machen kann?
Wie sieht der unterschied mit den Extras aus, z.b. Licht, extra Microfon...?!

Ich würde etwa um die 1'000 CHF zahlen!

@Danielleinad
Was meinst du mit: "Es gibt einen Sucher und der Halt auf der Schulter sorgt für ein stabileres Bild." ?

Danke,...

p.s.: Benutze Sony Vegas Studio Platinum Edition zur Videobearbeitung

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »PG Filmer« (21. März 2012, 20:12)


Subcineast

unregistriert

5

Mittwoch, 21. März 2012, 20:13

Also die GoPro gibt es in verschiedenen varianten. Schau mal HIER bei Amazon.
Es ist halt eine spezielle Outdoorkamera (auch für Helme etc) an die ich einfach denken musste als du Ski Fahren erwähnt hast.
Für normale Filme würde ich sicher eine andere empfehlen, aber für sportliche Aktivitäten soll sie ja echt gut sein (nutze sie nicht selber, lese nur immer wieder darüber)

LG
Sub

PG Filmer

unregistriert

6

Mittwoch, 21. März 2012, 20:39

Ja das glaube ich die GoPro ist sicher gut für kleine Orte...^^
Habe für Modell-Flieger auch eine FlyCam One leider schlechte Qualität.

Brauche abert Trotzdem noch ne Super leistungsfähige Camera für Fan-Filme. Will sobal ich eine Habe einen Indiana Jones Film drehen.
Also was denkt ihr welche sich gut für mich eignet, welche Variante: Grosse oder eher kleine?

Danke

Danielleinad

Panasonic Lumix GH4 www.ds-film.de

  • »Danielleinad« ist männlich

Beiträge: 827

Dabei seit: 13. September 2011

Wohnort: Leipzig

Hilfreich-Bewertungen: 92

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 21. März 2012, 21:12

Erst einmal: Alles Gute nachträglich zum Geburtstag :)

Große Kameras wie du sie in deinem Avatar hast bekommt man nicht für unter 1000 CHF. Da reicht es allemal für eine Handycam. Wenn du allerdings mit Ambitionen Filme machen möchtest, braucht dann wenigstens noch ein vernünftiges Stativ. Aber auch Beleuchtung und vor allem ein externes Mikrofon sind auch nicht gerade unwichtig. Selbst der Camcorder mit bester Bildqualität nützt dir nichts, wenn du die anderen Dinge vernachlässigst.

Automatik-Filmen ist nur geeignet, wenn man entweder a) viel spontan filmt und die Aufnahme immer sofort sitzen muss (z.B. bei Kleinkindern oder Veranstaltungen oder b) nur wenig Erfahrung mit Camcorder hat und sich mit den Einstellungen nicht auskennt c) keine Lust hat, mal wieder etwas einzustellen oder d) die Aufnahme auch automatisch okay ist.

Manuelle Einstellungen nehmen dir vor, die ein perfektes Bild haben und es künsterisch gestalten wollen und dafür auch die nötige Vorbereitungszeit haben.

Die großen lassen sich hierbei besser bedienen, weil sie dafür die Knöpfe und Räder hat, bei Handycams läuft fast alles über Touchscreen und ist damit mühselig und unpräzise.

Alle Foto- und Videokameras sind in der Regel soweit genormt, dass sie auf jedes Stativ draufpassen. Ob die Konstruktion hält, hängt immer von Stativ und Kameragewicht ab, ist klar, ne?

Der Sucher ist das Guckloch, wo du dein Auge drauflegst, was die meisten Handycams nicht mehr haben.

Wenn du die Kamera auf die Schulter legen kannst, wackelt es weniger.

PG Filmer

unregistriert

8

Mittwoch, 21. März 2012, 21:30

Danke für die Gratulation^^

Also, ich bin einer der schon ziemlich schnell die Camera bereit haben muss!^^
Und eigentlich stelle ich die Einstellungen auch ungern um da das echt zu lange dauert wenn ich die bei jeder Scene muss ändern.
Aber kann die HandyCam alles was eine grosse hat auch also die eigenschaften? Bei der Grossen ist es einfacher präziser als bei der kleiner okay!

Und für die HandyCam bekomme ich all die Extras wie z.b. externes Microfon? Das Rauschen wird wohl immer sein?!
Okay aber wenn ich jetzt eine HandyCam kaufen würde und all die Extras, würde ich ja fast wieder soviel zahlen wie eine Grosse die schon alles hat oder nicht?

Welche HandyCam wäre gut?

Danke, MfG

9

Mittwoch, 21. März 2012, 22:05

Maaaaan, lies Dich ein!
Schau auf http://www.camcorder-test.com/... so und DANN darfst spezielle Fragen stellen, falls Du noch welche hast...
Wie oft eigentlich noch...? Schreib Dich nicht ab - lern suchen.
Warum lest ihr ganzen Neulinge nicht erst mal im Forum, bevor ihr postet...?
Da werden soviele Fragen beantwortet! :thumbsup:

Danielleinad

Panasonic Lumix GH4 www.ds-film.de

  • »Danielleinad« ist männlich

Beiträge: 827

Dabei seit: 13. September 2011

Wohnort: Leipzig

Hilfreich-Bewertungen: 92

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 21. März 2012, 22:08

Ja, welche meinst du denn? Deine?

Ich glaube dein Camcorder hat keinen Mikrofoneingang. Den könnte man aber eventuell mit einem externen Gerät aufnehmen. Wenn das Rauschen drin ist, kannst du es wahrscheinlich nicht ändern. Schau aber nochmal in die Audioeinstellungen, ob da etwas verstellt ist.

Ich glaube nicht, dass es sich lohnt, eine neue Kamera zu kaufen. Für 800 Euro wird sie zwar etwas besser sein als der alte, große Unterschiede sind es aber dann auch nicht. Bei Tageslicht sind nämlich fast alle Kameras relativ gut, nur bei Dunkelheit sieht man, welche zuerst versagt. Bist du denn mit deiner alten unzufrieden? Es wäre nämlich ansonsten herausgeworfenes Geld. Hast du vielleicht Beispielvideos von dir?

Wenn mehr auf das Bild draufpassen soll, besorg dir doch ein (gebrauchtes) Weitwinkelobjektiv (ab 30 CHF), welches auf die Kamera passt. Das zeigt mehr Bild und macht es dadurch sogar noch stabiler. Nur wenn du viel zoomst, solltest du es vorrübergehend abnehmen.

PG Filmer

unregistriert

11

Mittwoch, 21. März 2012, 22:22

Wow, wusste nicht das es ein Weitwinkelobjektiv gibt die für meine Cam gehen würde!
Also ich habe sozusagen das Geld fürm meine Herausgeworfen, denn ich kaufte sie für glaub 600.- CHF und in einem anderen laden war sie gerade für 200.- CHF -.-'
Das nervt eben, ich bin schon etwas unzufrieden, wegen Ton wenig Bild und sie kann sonst fast nichts. Eigentlich wollte ich so eine ähnliche: Sony HDR-XR500V aber als ich meine gekauft habe kostete die glaub irgendwie 1300.- oder so jetzt sehe ich sie für 800.- Währe diese das Wert? kann die mehr? Oder eine Andere Marke als Sony?

Danke, MfG

Danielleinad

Panasonic Lumix GH4 www.ds-film.de

  • »Danielleinad« ist männlich

Beiträge: 827

Dabei seit: 13. September 2011

Wohnort: Leipzig

Hilfreich-Bewertungen: 92

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 22. März 2012, 10:04

Natürlich wäre diese Kamera besser, aber wirklich herrausragende Unterschiede wirst du jedenfalls nicht finden, wenn man den Preis bedenkt.

Schaue dir einfach Beispielvideos auf YouTube an, insbesondere bei "Low Light" und beurteile selbst, ob sich die Investition lohnt. Bei hellen Licht auf Stativ macht keine Kamera wirklich schlechte Bilder. Wenn du also die Drehorte gut ausleuchtest (bei Skifilmen und Sonne, Sand und Meer sicherlich kein Problem) und dich um eine ruhige Hand bemühst oder ein entsprechendes Stativ benutzt, kann man auch damit etwas vernünftiges anfangen. Und ein Stativ sollte eigentlich lange halten.

PG Filmer

unregistriert

13

Donnerstag, 22. März 2012, 12:04

Dann würde es nichts bringen eine Neue zu Kaufen? Da meine so 'gut' ist wie die ev. neue?
Bei welcher Camera würde es sich dann wirklich lohnen einen zu kaufen?

Meine hat fast keine Funktionen!
Und ich kann nur begrezt Zeitlupenaufnahmen machen das finde ich doof!
Habe gestern herausgefunden das es nicht mehr rauscht..

Ich möchte eben viel mehr Extras und besseres. Z.B. Infrarot im Dunkeln langes Zeitlupenaufnahme usw...

Die Camera die ich früher hatte: Camcorder: Sony Handycam WIDE LCD DCR-HC44 war sehr gut, hatte Infrarot bei Dunklen Scenen so lange Zeitlupenaufnahmen wie ich will und sonstiges. Nur das diese sehr alt ist - Keine HD bilder!

Und dann kaufte ich die neue und war enteust was hier alles weg war...

Danke

Danielleinad

Panasonic Lumix GH4 www.ds-film.de

  • »Danielleinad« ist männlich

Beiträge: 827

Dabei seit: 13. September 2011

Wohnort: Leipzig

Hilfreich-Bewertungen: 92

  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 22. März 2012, 23:09

Die ultimative Kamera wirst du jedenfalls nicht für deinen Geldbeutel finden.

Leider muss ich dir enttäuschen, mitteilen zu müssen, dass, soweit ich weiß, Kamera unter 1000€ gegenwärtig in der Regel weder brauchbare Zeitlupenaufnahmen (wenn dann kein HD 1080) noch Infrarot haben.

Da aber auch deine Kamera 50i filmt, kannst du aber die Zeitlupe auf 0.5-fache Geschwindigkeit setzen und die Bilder sind weiterhin einigermaßen flüssig. Darunter musst du mal probieren.

Welche Funktionen fehlen denn noch an deiner alten Kamera?

Ich kenne weder deine Erfahrungen noch Ambitionen (kannst du kein Video von dir hier reinstellen?) aber ich denke, sollstest du wirklich sehr große Ambitionen im Filmen haben, dann investiere eine Schippe mehr Geld, dass es dich dann wirklich zufrieden stellt und du nicht wieder ein Fehlkauf erleiden muss.

Ich persönlich hatte bisher auch nur so eine einfache Kamera wie du gehabt. Heute habe ich mir ein Spiegelreflex-Paket zum Filmen gegönnt (Canon EOS 550D) und möchte damit neues Sphären des Filmes erlangen :)

PG Filmer

unregistriert

15

Freitag, 23. März 2012, 15:00

An meiner Alten Camera fehlte eigentlich nichts, die hatte eigentlich alles (Was ich bisher wusste das es sowas für Camcrder gibt) Einfach zu dieser Zeit war das Bild nicht in HD :D deshalb kaufte ich mir einen Neue, und weill ich meine Alten Videos von der Alten Cam nicht mehr laufen lassen kann, da diese Spinnt ;( :cursing: Und als ich die Neue kaufte war ich enttäust das die weniger hat als eine alte. Was kostet dann so eine Cam mit Infrarot und unbeschränkter Zeitlupe?

p.s.: Im notfall kann ich ja die Zeitlupe auch mit Sony Vegas machen!

p.s.: Du hast ja eine Kamera keine Camcorder? (Foto = Kamera, Camcorder = Filmcamera)

Im grunde will ich eine Camera für etwa 15 Jahren, bis wieder eine neue 'Sensation' erscheint.
Darum suche ich eine 'Beste'
Ich kann auch sparen wenn die 1'000 nicht langen!

Danke

niGGo

Registrierter Benutzer

  • »niGGo« ist männlich

Beiträge: 870

Dabei seit: 5. Dezember 2005

Frühere Benutzernamen: niGGo

Hilfreich-Bewertungen: 44

  • Private Nachricht senden

16

Freitag, 23. März 2012, 16:01

PG Filmer, ich würde dir gerne helfen, wie bestimmt auch viele andere hier, aber dir fehlt einfach das nötige Hintergrundwissen um ordentliche Ratschläge geben zu können. Von der Technik hast du, nicht böse gemeint, absolut keine Ahnung, das sieht man allein schon an deinen bizarren Anforderungen (Unendliche Zeitlupe (was auch immer das bedeutet), Camcorder für die nächsten 15 Jahre, usw). Außerdem sind deine Vorstellung was Preis/Leistung angeht völlig abseits der Realität.

Mein Vorschlag: Bleib bei deiner jetzigen Kamera, oder befasse dich ein wenig mit der Technik und hol dir mal ein kleines bisschen Fachwissen ran, bevor du mehr Geld investieren willst. Hier fehlt wirklich Grundwissen auf ganz unterstem Niveau.

PG Filmer

unregistriert

17

Freitag, 23. März 2012, 17:03

Hast eigentlich recht. Ich möchte aber eine 2 Camera aus einem 2 Grund: Wenn ich einen Film machen will gibt es ja manchmal das man 2 Cameras brauch damit man die Filme in einer anderen Perspektive hat.

Ich möchte einfach eine Camera, wo ich dann eine Weille hab, und zufrieden mit der bin. Sie sollte ein grosses Bild hergeben das währe meinen einzigen wunsch^^ Denn die anderen sachen kann man per VBP machen. Aussen noch: Gute bilder im Dunkeln.

Welche Camcorder währe für dies am besten:

1: Grosse Aufnahme (Grosses Bild... Wort vergessen)
2: Sehr gute Nachtqualität, so dass man den Boden vom Himmel unterscheiden kann.

Edit: Ich suche eine, die gut ist z.b. Flieger zu filmen....^^
Meine jetztige krieg das nicht so ganz in griff!

Die wäre alles. Danke, MfG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »PG Filmer« (23. März 2012, 17:13)


rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 480

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 608

  • Private Nachricht senden

18

Freitag, 23. März 2012, 18:35

Zitat

1: Grosse Aufnahme (Grosses Bild... Wort vergessen)

Das Wort steht in Beitrag 11. Daniel hat es Dir erklärt. Du bist überhaupt nicht bei der Sache. Was soll man Dir da für Ratschläge geben ? Um aus zwei Perspektiven zu filmen dreht man die Szene zweimal mit der gleichen Kamera. Bei 2 unterschiedlichen Modellen, hast Du am Ende viel arbeit um das Material anzugleichen.

Wenn Du nicht sagst warum Deine schlecht zum Flieger filmen geeignet ist kann ich Dir auch nicht sagen, welche besser geeignet ist. Woran liegt es ? Zu wenig Telebrennweite (Zoom Faktor) , oder verwackelt sie ?

Danielleinad

Panasonic Lumix GH4 www.ds-film.de

  • »Danielleinad« ist männlich

Beiträge: 827

Dabei seit: 13. September 2011

Wohnort: Leipzig

Hilfreich-Bewertungen: 92

  • Private Nachricht senden

19

Freitag, 23. März 2012, 18:37

Die 1A-Kamera wird es für deinen Geldbeutel nicht geben. Ich hatte nach langer Zeit mal wieder eine Kamera mit Infrarot in der gehabt, die Sony HXR MC 50, aber die kostet auch 1500€.

Ich würde dir vorab auch erstmal keinen Neukauf empfehlen. Wenn du aus zwei Perspektiven filmen möchtest, dann filme sie doch nacheinander. Das macht man eigentlich immer so, außer bei Veranstaltungen, bei denen man nicht die Szene mal auf Pause drücken kann.

Eine gute Nachtqualität bietet die Canon Legria HF M 406. Die macht aber keine "Große Aufnahmen". "Große Aufnahme" bedeutet Weitwinkel. Um das Problem zu beheben kannst du dir optional ein Weitwinkelobjektiv kaufen.

Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 480

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 608

  • Private Nachricht senden

20

Freitag, 23. März 2012, 18:40

Weitwinkelobjektiv = Weitwinkelvorsatz(linse)

Social Bookmarks