Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Birkholz

Registrierter Benutzer

  • »Birkholz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 603

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 12. Februar 2012, 19:16

Welche Kamera wurde hier benutzt (Oldschool Filmlook)

Ich schau mir immer wieder gerne die Musikvideos von diesem Typen an. http://www.youtube.com/user/AlbertoRossini/videos

Toller Look, der auch das neuste Video wie aus den 70er Jahren entsprungen aussehen lässt. Weiß jemand mit was der dreht? Sieht wirklich nicht danach aus, als hätte er den Look in der Post produziert. Man kann zwar Unschärfen, Filmkorn und diverse Kratzer draufknallen und die Kontraste rausnehmen, aber man erkennt immer noch ob mit ner DSLR gefilmt wurde oder nicht. Ist das hier Super 8? Wenn ja, kommt man noch günstig an solche Kameras und Filmmaterial und gibt's noch Orte, wo man das entwickeln kann? --> Ja, ich hab so am Rande auch in anderen Threads zu diesem Thema mitgelesen und werde da auch noch mal gucken. Zweite Frage dann noch mal: Abseits von dem was ich schon erwähnt habe, kennt jemand ein Beispiel wo solch ein Look ÜBERZEUGEND digital in der Post gemacht wurde? Das wär nämlich weitaus einfacher! :D Mich reizt nicht das sparsame Arbeiten mit ner alten Kamera, wie manche Super 8 Filmer. Mir gehts wirklich nur um den Look.

Hier mal ein paar Beispielvideos von dem Kerl:






Chojin

Registrierter Benutzer

Beiträge: 55

Dabei seit: 2. März 2006

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 12. Februar 2012, 19:33

Wenn du deinen Filmlook ganz easy verschlimmbessern möchtest, dann wären die relativ günstigen "Holga"-Objektive (~20 EUR) genau das Richtige für dich ^^

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Birkholz

Birkholz

Registrierter Benutzer

  • »Birkholz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 603

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 12. Februar 2012, 19:52

Wie geil! Ich dachte erst du laberst nur, aber Mensch, nicht schlecht! :D

Das ist doch denk ich mal ne gute Grundlage: ;)




4

Sonntag, 12. Februar 2012, 22:48

Da stellt sich bei mir nur die Frage, ob sowas nicht besser in der Post gemacht wird. So hat man die Aufnahme zumindest auch einmal in "gut". Wobei ichs schon interessant finde.

Birkholz

Registrierter Benutzer

  • »Birkholz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 603

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 12. Februar 2012, 23:17

Da geb ich dir recht. Für Spielereien ist es super, aber ich möchte auch einen Kurzfilm in diesem Stil drehen und da ist das schon recht grenzwertig, wenn im Nachhinein alle Aufnahmen verkackt sind und man nichts mehr ändern kann...

hjkoenig

Registrierter Benutzer

  • »hjkoenig« ist männlich

Beiträge: 841

Dabei seit: 18. November 2008

Wohnort: Ratzeburg

Hilfreich-Bewertungen: 67

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 13. Februar 2012, 13:08

Hallo,
grundsätzlich gibt´s die S8 Filme noch (sogar als Negativfilme, solange Kodak noch liefert) und sie werden auch noch entwickelt. Günstig ist das nicht mehr, wenn man Amateurmaßstäbe zugrundelegt (mind. 30.- bis 40.-€ für 2,5 Minuten incl. Entwicklung für Umkehrmaterial, und dann käme noch die Abtastung hinzu.) Je nach gewünschtem Effekt wäre bei Schmalfilm noch zu beachten: das von Amateurprojektoren projizierte Bild hatte oft "gerundete Ecken", unscharfe Bildkanten und es flimmerte. Wenn es nur um die besondere Farbcharakteristik, Schärfe und Korn geht, spielt das natürlich keine Rolle.
Gruß, Hajo König
hans joachim könig

Ähnliche Themen

Social Bookmarks