Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Lexenlewax

unregistriert

1

Samstag, 17. Dezember 2011, 23:04

Stativ für Panasonic HDC-TM700

Hallo,

wie die Übetrschrift schon aussagt, suche ich ein Stativ für eine Panasonic HDC-TM700. Zu 70 % werden Interviews aufgenommen. Der Rest verteilt sich auf Liveaufnahmen (Veranstaltungen) oder auch kurze Sketsche.

Wichtig wäre für mich:


1) gute Schwenkmöglichkeit
2) langer Griff für feinfühliges Schwenken
3) Preis: 150-200 €

Vielen Dank für eure Hilfe!!

Gruß Lexenlewax

Bati Stein

unregistriert

2

Samstag, 17. Dezember 2011, 23:17

Hab die selbe Kamera und kann nur sagen das das Hama Gamma 77 bisher das beste Stativ in deiner Preisklasse ist. Gruß Bati Stein

Lexenlewax

unregistriert

3

Samstag, 17. Dezember 2011, 23:40

Danke für die schnelle Antwort.

Ich glaube, dass ich mich schlecht ausgedrückt hab: Die Schwenks sollten auch diagonal gehen.

Beschreibung Hama Gamma 77: 2-D-Panoramakopf für Horizontalund Vertikal-Schwenks

Also geht das leider nicht für uns....

alconamediastudios

Registrierter Benutzer

  • »alconamediastudios« ist männlich

Beiträge: 133

Dabei seit: 30. Januar 2010

Wohnort: Lübeck

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 18. Dezember 2011, 01:08

Das heißt du willst einen "Diagonal-Schwenkkopf"? Wüßte jetzt nicht das es so was gibt. Wie soll der den aussehen?
Also ich habe z.B. das.
Ist allerdings nich seeehr hochwertig verarbeitet, aber für den anfang reichts. Wenn du ein "Gutes" haben willst, dann nimm eins von Manfrotto.

Lexenlewax

unregistriert

5

Montag, 19. Dezember 2011, 12:40

Also, ich glaub ich hab mich wieder falsch ausgedrückt:

Die Schwenks müssen frei sein. Das heißt nicht nur vertikal oder horizontal, sondern frei wiemansd grad braucht.

Schwenks kommen nicht of vor, wenn aber, dann sollte man kein Anfahrruckeln haben und diesen "geschmeidig" durchführen können.

Ich hoffe, dass es jetzt klar ist, was ich damit meine.

mfg Lexenlewax

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 323

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1211

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 19. Dezember 2011, 15:10

Um Himmels Willen! Kauf bl0ß nicht diesen Hama-Plastik-Schrott!

Kauf ein Velbon DV7000 (100€), und wenn du wirklich saubere Schwenks brauchst einen Manfrotto 503 mit entsprechenden Beinen (300-400€). Kostet dann ein paar Euro mehr, ist aber auch was vernünftiges. Oder wenn es wirklich taugen soll ein Sachtler ACE (600€). Dein Preisrahmen ist für was ordentliches aber zu eng.

Lexenlewax

unregistriert

7

Montag, 19. Dezember 2011, 15:35

Ich hab mich mal auf der Manfrotto Seite umgeschaut.

Was ist mit diesem Videoneiger: http://www.manfrotto-shop.de/Videokoepfe/i1012229

Kann ein Kugelkopf nicht auch eine Lösung sein? Da bin ich doch auch frei in der Bewegung. Oder?

Gruß lexenlewax

rick1000

Registrierter Benutzer

  • »rick1000« ist männlich

Beiträge: 2 507

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 614

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 19. Dezember 2011, 17:46

Kugelköpfe sind nicht zum Schwenken gedacht (jedenfalls kenne ich keine). Es fehlt eine Dämpfung, die macht den entscheidenden Unterschied zwischen Foto- und Video Köpfen aus.

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 323

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1211

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 20. Dezember 2011, 13:18

Der 501 ist okay, der 503er aber noch mal deutlich besser.

Beim Kugelkopf kippt dir die Kamera auch in die Schräge, hält also nicht den Horizon gerade.

Lexenlewax

unregistriert

10

Dienstag, 20. Dezember 2011, 21:25

Hallo,

der 503HDV ist ja nicht bezahlbar. 370 € ist für uns zu viel.

Was ist mit den 501HDV (nicht 501 ohne HDV) und dem 701HDV? Worin unterscheiden sich die drei?

mfg Lexenlewax

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 323

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1211

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 20. Dezember 2011, 22:09

Der 501 macht bis 6KG, der 701 nur bis 4KG. Aber das sind hoch gegriffene Angaben, die ich für sauberes Arbeiten ca durch 2 teilen würde.

Die gesamte Fertigungsqualität ist bei den höheren Köpfen einfach besser, das lässt sich schwer in Zahlen pressen. Vll hast du bei dir die Möglichkeit die Dinger mal im Laden anzuschauen.

rick1000

Registrierter Benutzer

  • »rick1000« ist männlich

Beiträge: 2 507

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 614

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 20. Dezember 2011, 23:09

Beim 501 gibt es eine alte Version (ohne HDV), die eine Teflondämpfung hat. Beim Neuen (mit HDV) kam soweit ich weiß noch eine Fluiddämpfung dazu.

Lexenlewax

unregistriert

13

Mittwoch, 21. Dezember 2011, 05:22

Der 501 macht bis 6KG, der 701 nur bis 4KG. Aber das sind hoch gegriffene Angaben, die ich für sauberes Arbeiten ca durch 2 teilen würde.

Die gesamte Fertigungsqualität ist bei den höheren Köpfen einfach besser, das lässt sich schwer in Zahlen pressen. Vll hast du bei dir die Möglichkeit die Dinger mal im Laden anzuschauen.

Hallo,

meinst du mit höheren Köpfen die 701er Reihe?

Vom Gewicht her reciht das 701er vollkommen aus. Hab auch gelesen, dass die Kamera nicht zu leicht sein darf (Rückfederung). Gibts da noch andere Unterschiede?

mfg Lexenlewax

rick1000

Registrierter Benutzer

  • »rick1000« ist männlich

Beiträge: 2 507

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 614

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 21. Dezember 2011, 08:27

mit höheren Köpfen sind die 501, 503, 504 etc. gemeint (höherer Preis). Der 701 ist die Einstiegsklasse. Es gibt noch zwei Manfrotto Neiger unter dem 701, aber zu denen kann ich Dir nichts sagen.

Die Kamera kann schon leichter sein, die Rückfederung ist deaktivierbar. Es besteht dann halt die Gefahr, daß die Kamera wegkippt wenn man den Neiger nicht arretiert. Diese Gefahr besteht übrigens bei günstigern Neigern wie dem von Velbon auch, dort gibt es kein Rückfedersystem beim DV-7000.

Social Bookmarks