Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Wizzard Pictures

unregistriert

1

Mittwoch, 14. Dezember 2011, 21:55

Tablet als externer Monitor für Cam

Hallo Leute,

habe mir letztens mal überlegt, ob man nicht eines dieser Tablets (IPad2 und co.) mit meiner Cam (SonyNex VG -10e) zu verbinden, und diesen dann als externen Monitor zu nutzen.
Hatte gedacht, das würde eventuell über HDMI Kabel funktionieren. Nun stehe ich also vor dem Kauf eines solchen Tablets und wollte euch mal fragen, ob so eine Funktion überhaupt möglich ist.

Danke schonmal

Wizzard Pictures

rick1000

Registrierter Benutzer

  • »rick1000« ist männlich

Beiträge: 2 507

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 614

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 14. Dezember 2011, 22:00

Tablets, PCs, Notebooks haben HDMI nur als Ausgabe Schnittstelle. Einen HDMI Eingang kenne ich nur von Capture Karten.

Wizzard Pictures

unregistriert

3

Mittwoch, 14. Dezember 2011, 22:14

D.h. es ist nicht möglich? Gibt es denn günstigere Alternativen als die 500€ Bildschirme, extra als externes für die Cam?

rick1000

Registrierter Benutzer

  • »rick1000« ist männlich

Beiträge: 2 507

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 614

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 14. Dezember 2011, 22:21

Ich weiß nicht ob die SonyNex über USB ein Signal ausgibt. Bei Canon ist dies Möglich über die mitgelieferter Software.
Alternativen gibts etliche, die Frage ist wie groß und wetterfest es sein soll. Im Prinzip geht jeder Monitor oder Fernseher mit HDMI Eingang.
Je nach dem wie wichtig Farbtreue und Betrachtungswinkel sowie die Mobile Stromversorgung sind, fängt das Ganze bei transportablen TVs um die 100,- Euro an.

Wizzard Pictures

unregistriert

5

Mittwoch, 14. Dezember 2011, 22:31

Aber somit müsste doch ein Externer Monitor als Tablet funktionieren.
Sicher ist, dass meine Cam ein HDMI ausgang hat und ein Tablet evtl einen entsprechenen Eingang.
Hast du evtl ein paar Links zur Verfügung bezüglich der transportablen TVs mit HDMI Anschluss?

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 318

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1209

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 14. Dezember 2011, 22:34

Tablets haben grundsätzlich keinen HDMI-Eingang.

Schau einfach mal bei Ebay, es gibt eine endlose Anzahl dieser einfachen Monitore. Ich persönlich kann den SmallHD empfehlen, was meiner Meinung der einzige sinnvolle Monitor in dieser Größte ist, da er eine höhere Auflösung hat. Kostet aber auch n bissel mehr ...

rick1000

Registrierter Benutzer

  • »rick1000« ist männlich

Beiträge: 2 507

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 614

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 14. Dezember 2011, 22:39

Von Medion gibt es ein 10 Zoll TFT siehe hier -> Canon EOS 550D - günstiges Zubehör [Sammelthread]
von Odys den "Base LCD-TV 15" siehe hier

Beide haben eine HD Ready Auflösung können aber auch Full HD darstellen. Andere Alternativen sind die CAR-DVD Player, meist nur mit Composite eingang und schlechter Auflösung, dafür aber mit eingebautem Akku.

vobe49

Registrierter Benutzer

Beiträge: 196

Dabei seit: 12. Juli 2011

Hilfreich-Bewertungen: 30

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 16. Dezember 2011, 10:10

... oder nimm ein Netbook.

vobe49

freezer

Filmemacher / Postpro / FH Vortragender

  • »freezer« ist männlich

Beiträge: 1 637

Dabei seit: 21. Juli 2005

Wohnort: Graz, Österreich

Hilfreich-Bewertungen: 201

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 16. Dezember 2011, 11:51

... oder nimm ein Netbook.


Und seit wann haben die einen HDMI-Eingang?
Robert Niessner - Planung / Kamera / Licht / Postproduktion
8010 Graz - Austria
Blackmagic Cinema Camera Blog

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 318

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1209

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 16. Dezember 2011, 15:26

Haben sie nicht. Aber man kann das Signal per USB in den Rechner bekommen und dort zB mittels EOS Utility darstellen. Allerdings ist das Signal Zeitverzögert und hat nur wenige fps. In meinen Augen unbrauchbar. Wenn das Netbook schon da ist aber besser als nichts. Allerdings ist mir nicht klar wie man so ein Netbook ans Rig bekommen soll.

rick1000

Registrierter Benutzer

  • »rick1000« ist männlich

Beiträge: 2 507

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 614

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 16. Dezember 2011, 16:50

In diesem Fall braucht wizzard aber eher ein SonyNex Utility für USB und ich weiß nicht ob es sowas von Sony gibt.

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 318

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1209

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 16. Dezember 2011, 17:14

Korrekt. Für Canon und Nikon gibts das, bei Sony weiß ich es auch nicht.

Thom 98

unregistriert

13

Samstag, 17. Dezember 2011, 14:19

Der Cube von Terradeck ist die einzig sinnvolle Lösung um das Kamerabild in Echtzeit auf einem Tablet anzuschauen (und darüberhinaus auch auf vielen weiteren Geräten am Set). Funktioniert über Wlan und mit Reapeatern auch auf "unbegrenzte" Reichweite. Selbstverständlich nicht ganz billig, weils eben eine Profi-Lösung ist. Dafür aber bulletproof.