Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Ali Amateur

unregistriert

1

Samstag, 10. Dezember 2011, 02:29

Kaufhilfe Camcorder vs. DSLR

Hallo Leute,

nach unzähligen Stunden auf unzähligen Seiten bin ich nun hier angekommen und erhoffe hier die Antwort auf meine Frage die bislang nur leider nicht bzw. nicht wirklich beantwortet wurde.

Es geht um den Kauf eines Canon XA10 Camcorder oder eine Panasonic GH2 DSLR. Die Kaufhilfe habe ich schon mindestens 3 mal "studiert" aber finde auch hier wiedersprüchliches...

Die Aufgabenstellung ist im Grunde ganz einfach: Es soll im Zuge einer Geburt dieses Ereignis in Form von Filmischen wie jedoch auch Fotografischen Aufnahmen festgehalten werden. Weiterhin dann natürlich auch alles folgende und das mit nur "einem Gerät". Ich habe das früher mit einem Camcorder und einer Spiegelreflexkamera gemacht aber das ist halt unheimlich nervig.

Als wichtiges Kriterium erachte ich beispielsweise eine Filmmöglichkeit bis zu mindestens 30 Minuten was die GH2 auch schafft. In der Kaufhilfe wird nun aber behauptet DSLRs schaffen nur 12 Minuten am Stück. Was ist nun richtig? Weiterhin stellt sich mir die Frage welche Speichergröße kann die GH2 überhaupt verarbeiten? 8Gb, 16Gb, 32GB (Habe für unterwegs die IXUS75 welche aber nur bis 2GB mitspielt, bei der Verwendung von 4GB Karten können die Aufnahmen nicht mehr ausgelesen werden. Alles futsch.) Als weiteres für mich neues Kriterium aus der Kaufempfehlung ist der "Rolling-Shutter Effekt". Ist dieser bei der GH2 auch so ausgeprägt bzw. muß man immer mal damit rechnen, denn sollte dieses so sein verbietet sich filmen mit DSLR ja schon fast von selbst. Zumindest im Bereich wo einmalige Aufnahmen entstehen, z. Bsp. Geburt. Da hat man definitiv nur einen Versuch und wenn dann das Filmchen in die Hose geht... Zu den Fotografischen Möglichkeiten: Kann man aus den gemachten Videos so eine Art Standbild herausholen um dies dann als ganz normales Foto zu speichern oder wie sind die Möglichkeiten wenn man gewisse Aktionen gerne gleichzeitig als Film und Bild festhalten möchte. Bringt da der XA10 eine ebenso gute Fotoqualität wie eine DSLR? Als letztes noch die Frage, ist es bei der GH2 auch nicht so dass man grundsätzlich drauf los filmen bzw. fotografieren kann ohne die Kamera komplett studiert zu haben. Ist da gerade in Videomodus erhöhte Wachsamkeit geboten um immer die erforderliche Schärfe zu haben? Sorry wenn sich meine Fragen etwas doof anhören aber mein letzter Technikstand ist Sharp HI8 bzw. Canon EX1. und die gute alte EOS1, Analog halt.

Danke schon mal für hilfreiche Antworten (ich bin mir wohl bewusst dass ich hier versuche Äpfel mit Birnen zu vergleichen aber.... man kann es in diesem Fall ja mal versuchen....

rick1000

Registrierter Benutzer

  • »rick1000« ist männlich

Beiträge: 2 507

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 614

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 10. Dezember 2011, 07:12

Wie Du schon sagst, Du hast nur einen Versuch und demzufolge würde ich ein Camcorder nehmen.

Aufnahme bei Canon DSLR = max. 4GB oder max 29 Minuten (je nachdem welcher Fall zu erst eintritt). Bei 720p sind es ca. 25 Minuten bei 1080p ca. 12 Minuten, dann sind die 4gb erreicht. Das kann bei der GH2 abweichen, allerdings liegt auch dort das Limit bei 29/30 Minuten (kann möglicherweise durch alternative Firmware geändert werden).
Rolling Shutter ist elektronisch bedingt (Sensor wird Zeielnweise ausgelesen) bei jeder DSLR ein Problem, allerdings bei der GH2 scheint es etwas schwächer als bei den Canons ausgeprägt zu sein.
Die GH2 schluckt alle SDHC Karten von 4-32gb und auch SDXC Karten (>32gb).
Aus einem Standbild (1920x1080) läßt sich ein Foto machen, viel größer als 13x18 sollte es dann nicht sein.
Fast alle Videokameras können auch Fotos machen, aber in der Regel ist das Ergebnis enttäuschend verglichen mit einem Fotoappart. Wie es bei der XA10 speziell ist, weiß ich allerdings nicht.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rick1000« (10. Dezember 2011, 07:18)


Social Bookmarks