Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Lordnanu

unregistriert

1

Freitag, 2. Dezember 2011, 17:56

kleinere, gleichwertige Alternative zur Sony HDR-FX1?

Guten Tag Leudis,

einige mögen mich von früher noch kennen, ich tauch hin und wieder mal auf :-)
Immoment beschäftigt mich folgende Sache:

Ich suche eine Alternative zur Sony HDR-FX1.

Sie sollte

a) soviel kosten wie ich für die gebrauchte Sony HDR-FX1 im Verkauf bekomme
(Nach ein bißchen rumsneaken habe ich jetzt Neupreise bis zu $6000 gesehen, what the fuck, ich meine ich hab damals 3000€ gezahlt :O?)

b) kleiner sein, so will ich zum Beispiel:
- ein kleines Filmchen im Skiurlaub drehen, wofür sich die HDR-FX1 definitiv nicht eignet

c) trotzdem eine nahezu gleiche Qualität aufweisen können (1080i)

Wenn ihr dann noch außerdem einen Tipp für mich habt, ob und wo es gute Steadicams, Objektive und möglicherweise ein passendes Aufsatzmikrofon für die jeweilige Kamera gibt, ist mein Tag gerettet :D

Wenn euch spontan was einfällt, immer her damit :thumbsup:

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 2. Dezember 2011, 18:07

Ich glaube Sony hat noch eine kleine HTV Cam im Programm. Aufnahmequalität ist gleich. Soll aber noch „neu“ so um die 800 – 900 € kosten!? Oder gleich ein full HD Cam, die gibts da schon für 500 €.

Steadicam, nun ja, wie viel möchtest Du da ausgeben. Hier geht die Preisspanne von 200 – 3000, für kleine Kamera bis zu einem Gewicht von 4,5 kg.

Als Mikro verwende ich das von RODE NTG2, was sehr gut ist.

vobe49

Registrierter Benutzer

Beiträge: 196

Dabei seit: 12. Juli 2011

Hilfreich-Bewertungen: 30

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 8. Dezember 2011, 09:26

Hallo Lordnanu,

wenn es dir - neben der Qualität - um Bedienkomfort geht, würde ich zur Canon XF 100 / 105 raten; wenn es aber auch darum geht, möglichst wenig Gewicht und Größe herumschleppen zu müssen, ohne aber an der Qualität Abstriche machen zu müssen, würde ich die Canon XA 10 empfehlen (1999,00 €; relativ großer Sensor). Der Bedienkomfort ist da zwar nicht so gut wie bei den großen Geschwistern, Objektiv, Sensor und die wichtigsten Funktionen sind aber identisch mit der XF-Serie. Die Qualität der HD-Aufnahmen ist ohne jeden Tadel. Der Bildstabilisator arbeitet perfekt, beim Weißabgleich gibt es auch die Möglichkeit der Einstellung der Kelvin-Temperatur nach optischer Bildschirm-Kontrolle. Die Kamera ist ohne Henkel und ohne externes Micro nicht viel größer und schwerer als eine etwas bessere Consumerkamera und daher für Reisen gut geeignet. Ich habe sie seit einigen Monaten und bin sehr zufrieden damit (bis auf die Logik bei einigen Bedienungsfunktionen bzgl. Taste und Wählrad-Funktion; da komme ich jetzt mit dem Support ins Gespräch).

Gruß vobe49

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 318

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1209

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 9. Dezember 2011, 13:48

Wie wärs mit einer JVC HM100. Zeichnet direkt auf SD-Karte auf, der Griff lässt sich abnehmen, und sie hat eine gute Bildwualität. Ich bin mit meiner sehr zufrieden.

Social Bookmarks