Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ULLLIIK

Hobbiefilmer

  • »ULLLIIK« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 68

Dabei seit: 13. August 2011

Wohnort: Österreich

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 13. August 2011, 19:56

Glidecam Aber welche?

Hi Filmfreunde!


Um professionellere Aufnahmen mit meiner Sony HDR-CX105 zu machen, habe ich mich entschieden eine Glidecam zu kaufen.

Da ich in solchen Sachen leider keine Ahnung habe, möchte ich mich an euch wenden, da ich schon längere Zeit ein gutes Filmforum suche.

hab schon 2 Links gefunden;
http://www.marcotec-shop.de/de/products/cat_6/detail_31.htm
http://www.marcotec-shop.de/de/products/…detail_2334.htm


Könnt ihr mir eine empfehlen die da passen würden?

MfG CC

rick1000

Registrierter Benutzer

  • »rick1000« ist männlich

Beiträge: 2 507

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 614

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 13. August 2011, 20:06

Der erste Link führt zu einem Low Mode Mount, das ist nur ein Zubehörteil für die Glidecams 2000/4000 HD und Pro Serie

ULLLIIK

Hobbiefilmer

  • »ULLLIIK« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 68

Dabei seit: 13. August 2011

Wohnort: Österreich

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 13. August 2011, 20:13

und der 2.?

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 413

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 428

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 13. August 2011, 20:21

Jede Glidecam ist für Kameras bis zu einem bestimmten Gewicht ausgelegt. Also sollte die Wahl doch einfach sein. ;)

Edit: http://www.glidecam.com/products.php => HAND-HELD SERIES

ULLLIIK

Hobbiefilmer

  • »ULLLIIK« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 68

Dabei seit: 13. August 2011

Wohnort: Österreich

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 13. August 2011, 20:29

was ich gelesen habe ist das hier das beste für mich oder?

Also ich kann dann auch meine Camera direkt daufschrauben, ins Lot bringen und anfangen zu üben, wenn ich sie habe?

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 413

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 428

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 13. August 2011, 20:32

Deine Kamera ist laut Sony-Website nur 280g schwer, stimmt das? Wenn ja, so gibt es doch ganz sicher viele Alternativen zur Glidecam, die auch wesentlich preiswerter sind. Ich will die Glidecam nicht schlecht machen, habe ja selber die 2000er Version, aber ich halte das Modell bei deiner Kamera, vor allem wenn man den Preis des Systems beachtet, viel zu übertrieben.

Es wundert mich sowieso, dass die so teuer ist, es handelt sich doch um das kleine Modell... Ich habe meine Glidecam für 250 EUR bei eBay gekauft, war fast neu.

ULLLIIK

Hobbiefilmer

  • »ULLLIIK« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 68

Dabei seit: 13. August 2011

Wohnort: Österreich

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 13. August 2011, 20:43

gerade gewogen. Ja richtig sie ist wirklich leicht. Es reicht ja auch was kleines, aber ich brauche halt den Steadycam-Effekt.

8

Samstag, 13. August 2011, 21:40

Schau mal hier rein: http://www.sturdyshots.com/ Das Ding habe ich und kann es empfehlen. Die Windempfindlichkeit habe ich nun auch stark eingedämmt, durch Zulegen von weiteren Gewichten.
Ich warne aber vor! Es ist am Anfang etwas frustrierend und viel Justierarbeit. Irgendwann hat man jedoch den Kniff dann raus.
Gruß,

Kalle

ULLLIIK

Hobbiefilmer

  • »ULLLIIK« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 68

Dabei seit: 13. August 2011

Wohnort: Österreich

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 13. August 2011, 22:51

achso. ist diese sturdycam also eine replica oder wie?

@Marcus: Welche alternative?

MfG CC

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 413

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 428

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 14. August 2011, 01:14

Ich kenne keine genauen Produktbezeichnungen, aber ich habe schon sehr kleine Schwebestativsysteme gesehen, speziell für so kleine Kameras.

11

Sonntag, 14. August 2011, 10:30

achso. ist diese sturdycam also eine replica oder wie?

@Marcus: Welche alternative?

MfG CC

Wieso Replica? Das wäre ein Nachbau. Kann ich nicht beurteilen. Mich hatten die Testaufnahmenen damals überzeugt und desweiteren der Preis. Ich hatte einen Glidecam-Billignachbau und einen "Merlinartigen" Nachbau. Beide hatten bei mir nicht funktioniert. Ob das an den Steadygeräten lag, oder an meiner mangelnden Erfahrung und Übung, ist die Frage.
Mit dem Sturdycam-Gleiter komme ich zurecht und man hat bei Fragen und Problemen einen Ansprechpartner. Das Ding kommt aus Italien, der Hersteller spricht jedoch fließend Englisch. Er hatte mir z.B. jetzt aktuell Tipps gegeben, wie ich das Schwebesystem gegen Wind stabilisieren könne.

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 14. August 2011, 12:29

Ich muss schon sagen, jeder kleine Firma möchte da Anteile am Markt bekommen, was betriebswirtschaftlich in Ordnung ist. Nur es geht immer in die gleiche Richtung, man muss das Ding immer in der Hand halten , was auch nicht schlecht ist, wenn die Aufnahmen nicht zu lange sind. Die Verarbeitung schaut auf den Bildern immer super aus.

Was mir noch an fehlt Info ist, welches Handsteadycam hat die Filmer überzeugt ? Kann man da heute schon was sagen.

ULLLIIK

Hobbiefilmer

  • »ULLLIIK« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 68

Dabei seit: 13. August 2011

Wohnort: Österreich

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 14. August 2011, 13:15

Ich kenne keine genauen Produktbezeichnungen, aber ich habe schon sehr kleine Schwebestativsysteme gesehen, speziell für so kleine Kameras.
Also Link oder so hättest du auch nicht? Es sollte halt kein Billigteil sein, weil man mit sowas ja auch auf Dauer nichts anfangen kann.

altmanfilm

Charityfilmer

  • »altmanfilm« ist männlich

Beiträge: 755

Dabei seit: 18. September 2004

Wohnort: Gelsenkirchen

Frühere Benutzernamen: Vaderle

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

14

Sonntag, 14. August 2011, 17:30

Wir haben eine SteadyWonder CLASSIC die sehr gut ist und wir gesponsert bekommen haben für unseren Charity-Film. Hier der Link dazu:

SteadyWonder CLASSIC In unserem MakingOf #2 am Gangsterbossanwesen kann man sie in Aktion sehen. Am besten über unsere Facebook-Fanpage von altmanfilm:

Facebook-Fanpage altmanfilm Studio

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

15

Sonntag, 14. August 2011, 19:04

Also ich bin mit dem SteadyWonder Classic nie klar gekommen - die Kamera drehte sich immer dort hin, wo ich nicht filmen wollte. So habe ich es wieder verkauft. Denke, wenn man eine leichte Cam hat, ist es mit dem SteadiyWonder Classic wieder besser.

marcoleatherface

unregistriert

16

Sonntag, 14. August 2011, 19:44

Hallo! also ich benutze das "Schwebi" von www.sonderstative.de und bin damit sehr zufrieden. ist günstig und für so kleine kameras bestens geeignet. kuck dir das doch mal an.

ULLLIIK

Hobbiefilmer

  • »ULLLIIK« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 68

Dabei seit: 13. August 2011

Wohnort: Österreich

  • Private Nachricht senden

17

Freitag, 19. August 2011, 19:41

ah. Schwebi interessant. Hab mich grad etwas darüber informiert und für den Preis klingts echt gut. Ist der Gimbelgelenk gut ausgearbeitet und lautlos wohl?

marcoleatherface

unregistriert

18

Freitag, 19. August 2011, 20:16

ist natürlich lautlos und auch noch ein zweites kugelgelenk dabei, dass noch leichtgängiger ist. das erste eistellen des schwebi ist unter umständen etwas nervenarbeit, aber hat bei mir auch schnell und problemlos funktioniert. durch die extrem leichte bauweise ist es natürlich etwas anfällig wenns um gewichtsverlagerungen geht. aber dafür ist es klein, handlich und funktioniert (mit etwas übung) einwandfrei. ich würds wieder kaufen :)

ULLLIIK

Hobbiefilmer

  • »ULLLIIK« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 68

Dabei seit: 13. August 2011

Wohnort: Österreich

  • Private Nachricht senden

19

Freitag, 19. August 2011, 20:17

gut weil dann würd ich es auch wirklich heute noch bestellen ;D..

also mit viel Arbeit, Gefühl und Training ist es Möglich sie wirklich auch für kleine Kameras bequem und gut zu führen?

//edit: hat mich nämlich überzeugt und ich glaube, dass es das richtige für mich ist..

marcoleatherface

unregistriert

20

Freitag, 19. August 2011, 20:34

ja. ich hab das schwebi mit der panasonic hdc sd 707 (wiegt mit meinem zubehör ca 700g) benutzt und mit der sony nex vg10, die mit 1300g
gerade das maximum an gewicht fürs schwebi ist. laut homepage 1,2kg aber herr deutscher hat mir versichert, dass 1,3kg auch noch funktionieren. und ich merke vom handling mit den beiden kameras keinen unterschied, ausser das gewicht natürlich;).
kuck dir doch mal bei youtube ein paar videos an. da sind ein paar sehr schöne testvideos vom schwebi drin. aber wenn deine kamera leichter als das mindestgewicht fürs schwebi sein sollte (hab dasjetzt nicht genau im kopf), frag einfach mal da nach. solltest schnell eine informative antwort bekommen. so wars bei mir zumindest.

Social Bookmarks