Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Voliwood

Registrierter Benutzer

  • »Voliwood« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Dabei seit: 12. August 2011

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 12. August 2011, 10:39

Welche Kamera

Hallo, Leute! Ich bin mehr oder weniger neu hier. War vor zwei Jahren etwa schon mal bei euch und im Heth-Forum aktiv, hatte aber die letzte Zeit einfach keine Zeit mehr dafür. Nun geht das große Filmemachen aber wieder los, sodass ich mich mit Freude wieder bei euch beteiligen möchte.

Der Einstieg beginnt natürlich mit einer guten Kamera. Momentan habe ich die alte Sony DCR-HC62. Durch ihre geringe Auflösung kann ich damit aber nicht viel anfangen. Kann nicht mal Laserschwerter besonders gut machen, da ich durch die Riesenpixel kaum sehe, wo die Klinge genau anfängt und aufhört. Alles sehr unsauber.
Ich habe nun maximal 800 Euro zur Verfügung. Zwei Kandidaten habe ich zur Auswahl und frage mich, bei welcher das Preisleistungsverhältnis besser ist und bitte um eure Meinung dazu.

Panasonic NV-MD10000 mini-DV Camcorder PAL - Video Camera

Canon HV40 - Mini DV-Camcorder

oder aber, welche deutlich günstiger ist, diese hier:
Panasonic HDC-SD99

Falls jemand für diesen Preisumfang natürlich ne andere, bessere Idee hat, immer raus damit!

Ich freue mich auf Antworten und bin gespannt ^^

Liebe Grüße, Volli

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Voliwood« (12. August 2011, 10:56)


hjkoenig

Registrierter Benutzer

  • »hjkoenig« ist männlich

Beiträge: 841

Dabei seit: 18. November 2008

Wohnort: Ratzeburg

Hilfreich-Bewertungen: 67

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 12. August 2011, 13:18

Hallo,
die Kameras stehen für zwei Welten: Die Panasonic nimmt auf Karte auf und legt die Szenen im AVCHD Format ab. Zum Bearbeiten braucht man einen Computer der bestimmte (recht hohe) Mindestleistungen bringen muss.
Die beiden anderen (von denen die Canon HV40 die beste Wahl wäre) benutzen MiniDV Band. Die Bearbeitung geht auch auf älteren Computern noch ohne große Probleme.
Für grundsätzliche Fragen gibt es hier einen extra Streifen, den man mit Gewinn lesen kann.
Gruß, Hajo König
hans joachim könig

Voliwood

Registrierter Benutzer

  • »Voliwood« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Dabei seit: 12. August 2011

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 12. August 2011, 13:40

Ah, ich danke dir! Ja, diesen extra Streifen hatte ich hier bereits gelesen. Verstehe das pro und contra von minidv und sd-karte aber nur zum Teil.
Auf SD-Karte sind die Daten komprimierter, was das bearbeiten länger und anspruchsvoller für den PC machen soll. Wieso eigentlich? Das versteh ich nicht so ganz.

Ich schwanke inzwischen auch eher zwischen:

Canon HV40 - Mini DV-Camcorder
- ca. 533 Euro
Panasonic HDC-SD99 - ca. 450Euro + 40 Euro ne 32gb SD-Speicherkarte
Also nur etwa 40 euro Unterschied.
Ich kann nicht ganz einschätzen, was die Unterschiede der beiden Cams in Bezug auf ihre Leistung sind. Besonders was die Bildqualität anbelangt. Hat da jemand eine Ahnung?

Liebe Grüße,
Volli

hjkoenig

Registrierter Benutzer

  • »hjkoenig« ist männlich

Beiträge: 841

Dabei seit: 18. November 2008

Wohnort: Ratzeburg

Hilfreich-Bewertungen: 67

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 12. August 2011, 14:59

Hallo,
die Schwierigkeiten beim Verarbeiten liegen an dem Codec, mit dem AVCHD-Dateien komprimiert werden. Zum Schneiden werden 4-Kern Prozessoren, 6 bis 8GB Speicher und damit auch ein 64Bit Betriebssystem wie Windows 7 empfohlen. Erst dann macht die Sache einigermaßen Spaß. Manche Schnittprogramme werden auch nur flott, wenn eine besondere Grafikkarte der CPU Arbeit abnimmt. Das sollte man wissen, wenn man AVCHD Kameras kauft.

Die HDC-SD99 (EG) hat eine recht gute Presse bekommen, also macht man mit ihr nicht viel verkehrt. Sie kann mit 50 "Vollbildern" pro Sekunde aufnehmen. Allerdings wird im Augenblick noch heftig diskutiert, was man denn zur Zeit damit anfangen kann. Sie hat allerdings keinen Sucher, und bei hellem Sonnenschein wird man feststellen, wie viele Schimpfwörter man kennt.

Die Canon HV40 ist neben der Sony HC9 eine der letzten HDV Bandkameras unter 1.000.- Euro. Hier im Forum arbeiten etliche damit. Ihr Sucher und ihre manuellen Einstellmöglichkeiten machen sie zum idealen Amateurgerät. Wenn man gute Bänder nimmt und die nicht zu oft bespielt (am besten nur einmal), bekommt man Ergebnisse, die auch bei der Bearbeitung Freude machen. (Ich konnte sie mir leider nie leisten.)
Gruß, Hajo König
hans joachim könig

Voliwood

Registrierter Benutzer

  • »Voliwood« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Dabei seit: 12. August 2011

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 12. August 2011, 15:14

Danke für diese ausführliche Antwort! Ich werde pro und contra abwägen und mir dann demnächste eine der beiden bestellen. :)

Social Bookmarks