Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Swisstreasure

unregistriert

1

Mittwoch, 20. Juli 2011, 09:29

Sueche neuen Camcorder als SemiFilmer

Hallo zusammen:thumbup:

Ich möchte mir in diesem Sommer einen neuen Camcorder anschaffen. Es sollte ein Allrounder sein mit welchem ich Ferien-, Hochzeits- sowie andere Filme machen kann. Bei meiner alten bin ich von der LOWLight Qualität nicht so begeistert gewesen. Ich habe shcon einige Erfahrungen mit Filmen und Filmschnitt.

Hier habe ich einmal drei Favoriten:http://digitec.ch/ProdukteVergleichen1.a…3,195062,207220

Hat jemand mit einem der Produkte schon Erfahrungen, sei es negativ oder positivie, oder würde jemand ein völlig anderes Gerät vorschlagen?
Auf eure Reaktionen bin ich gespannt.

Thom 98

unregistriert

2

Mittwoch, 20. Juli 2011, 09:46

Mit der NEX-VG-10 bist du auf jeden Fall sehr gut dabei. Ein großes Plus: Du kannst das Objektiv auswechseln, d.h. wenn dir das Standard-Objektiv irgendwann nicht mehr reicht, kannst du weitere Objektive hinzukaufen.

SR-Pictures

Schmidbauer-Film

  • »SR-Pictures« ist männlich

Beiträge: 1 371

Dabei seit: 27. August 2008

Wohnort: Prien am Chiemsee / Stuttgart

Hilfreich-Bewertungen: 106

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 20. Juli 2011, 09:48

Habe noch mit keiner gearbeitet. Als Filmer würde ich wohl auf die Sony zugreifen. Wenn es dir um Urlaubsvodeos und Hochzeitsfilme vorangig geht, dann ist wohl die Panasonic das geeignete Gerät. Vor allem im Urlaub habe ich lieber ein kleineres Gerät dabei und gute Fotos macht sie ja angeblich auch. Der starke Zoom kann dabei auch nicht schaden.

Als Tip würde ich die Panasonic für dein Einsatzgebiet nehmen, habe mir aber auch nur die 3 in deinem Link angesehen.





Swisstreasure

unregistriert

4

Mittwoch, 20. Juli 2011, 10:15

Vielen Dank für die promten Antworten.

Zuerst habe ich mich auch für die Sony entschieden. Die ersten Tests die ich las waren sehr gut. Doch je vertiefter ich mich in Foren einlas desto negativer wurden die Meinungen. Vorallem waren viele dabei welche ein angebliches Ruckeln bemängelten. Ist halt immer schwierig.

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 318

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1209

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 20. Juli 2011, 11:23

Ich arbeite im Moment viel mit einer JVC HM100, eventuell ist die ja auch interessant für dich. Hat eine wirklich schöne Bildqualität! Liegt allerdings preislich über den von dir bisher genannten.

vobe49

Registrierter Benutzer

Beiträge: 196

Dabei seit: 12. Juli 2011

Hilfreich-Bewertungen: 30

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 20. Juli 2011, 14:10

Hallo Swisstreasure,

nachdem ich jahrelang eine Canon XM2 hatte, bin ich kürzlich auf die Canon XA 10 umgestiegen. Die HF G10 ist ist in den meisten Parametern mit der XA 10 identisch; siehe

http://www.slashcam.de/artikel/Test/Cano…0-und-XA10.html.

Der interne Speicher ist bei der HF G10 mit 32 GB halb so groß (Aufnahmezeit in der höchsten Auflösung so um die 8 h; zwei weitere Schächte für SDHC) und es fehlt der Henkel. Dafür kostet die G10 400...600 € weniger. Wegen des indentischen 1/ 1/3 CMOS-Sensors gehe ich davon aus, dass die Bildqualtität identisch ist (Cam bekommt auch gute Kritiken). Über ein paar Erfahrungen mit der XA10 habe ich hier geschrieben:

http://digitalvideoschnitt.de/forum/cano…rfahrungen.html

Vielleicht nützt dir das etwas. Die Sony NEX-VG10 hatte ich auch im Blick, allerdings waren die Kritiken bzgl. Bildrauschen, Bedienung und Tiefenschärfe dann doch nicht so gut.

Gruß vobe49

7

Mittwoch, 20. Juli 2011, 21:44

Ist zwar teurer, aber ich werfe die XF100 von Canon in den Ring.

vobe49

Registrierter Benutzer

Beiträge: 196

Dabei seit: 12. Juli 2011

Hilfreich-Bewertungen: 30

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 21. Juli 2011, 07:07

Hallo Latz,

... so um die 1000 ....1500 € mehr. Sensor und Objektiv sowie viele andere Bauelemente und Techniken sind gleich, aber die manuellen Bedienmöglichkeiten sind unvergleichlich besser. Darüber hinaus gibt es zusätzliche Pluspunkte. Allerdings ist die XF100 schon wieder recht groß.

Ich bin eh' der Meinung, dass sich die Hersteller im Vorfeld ihrer Produktentwicklungen viel zu wenig mit den Usergruppen unterhalten, was denn deren Wünsche wären. Das trifft eben leider auch auf die XA10 zu. Hier hat man hervorragende Aufnahmequalität mit eher mäßiger Bedienerfreundlichkeit kombiniert. Eigentlich schade. Ich will bei Gelegenheit mal einige solcher (aus meiner Sicht) Verbesserungsmöglichkeiten an Canon senden. Eine davon ist, dass man in den Aufnahmemodi zwar z.B. den Blendenwert, nicht aber die gerade eingestellte Shutterzeit und Lichtverstärkung angezeigt bekommt. Wenn man z. B. bei Lowlight-Aufnahmen nicht aufpasst, schraubt die Kamera die Lichtverstärkung bis Anschlag hoch, ohne dass man das unmittelbar mitbekommt.


Gruß vobe49

9

Donnerstag, 21. Juli 2011, 13:18

die manuellen Bedienmöglichkeiten sind unvergleichlich besser

Und die möchte ich persönlich nie mehr missen.
Der Schritt von Consumer Camcoder zu "Prosumer?" ist vergleichbar mit dem Schritt von einer Kompaktknipse zu einer Spiegelreflexkamera.

Also @TO:
Schau auch auf die Bedienung, wenn du ein Gerät nicht richtig bedienen kannst, wird es bezüglich der Bilder, die du machst auch keine Wunder bewirken.

lg

Swisstreasure

unregistriert

10

Donnerstag, 21. Juli 2011, 13:46

Vielen Dank für die Antworten. Die von Euch geposteten Vorschläfe sind meist bis 1000Euro teurer. Es ist mir bewusst dass die KAmeras bessern werden mit dem Preis :) Hat denn jemand schon wirklich mit den drei von mir geposteten Geräte gefilmt? Gibt es dazu evtl. Erfahrungsberichte?

Die XA10 ist jedoch wirklich ein gutes Gerät wie ich sehe. Ich habe erst jetzt gesehen dass man dort ebenfalls einen Aufsatz aufschrauebn kann für externen Beleuchtung und Mikro:
http://www.toppreise.ch/pic_221148.html

Wirklich schwer das ganze..

Social Bookmarks