Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

romaaan

unregistriert

1

Mittwoch, 25. Mai 2011, 19:10

Hilfe beim Kamerakauf

Hallo,

Wie man sicher unschwer am Titel erkennt, habe ich vor mir demnächst eine neue Kamera zu kaufen.
Ich guck im Moment immer bei Amazon rum, und les mir Bewertungen etc. durch.
Das Problem ist, dass die Rezensenten so ziemlich immer 'Urlaubsaufnahmen', 'Dokumentationen', 'Tieraufnahmen' oder ähnliches als geeignetes Arbeitsfeld für die jeweilige Kamera angeben.
Da das hier ein AmateurFilm-Forum ist, wollte ich deswegen hier mal nachfragen, da ich mir die Kamera mit besonderem Fokus auf Spielfilme kaufen möchte.

Ich war die ganze Zeit eigentlich auf der Suche nach Camcordern, jetzt habe ich aber gelesen (bestimmt hier), dass viele DSLR-Kameras ein 'filmischeres' Bild abliefern, was ich natürlich extrem begrüßen würde. Nachteile wie das Handling oder die oft begrenzte Aufnahmezeit haben mich dann jedoch auch schon wieder abgeschreckt. Aber wenn ich dann an Objektivwechsel und maunellen Fokus denke, stelle ich mir auch unheimlich viele Möglichkeiten vor, die ein Camcorder in der normalen Preisklasse nicht bietet.

Wo wir dabei sind, ich wäre bereit für ein Gerät bis zu 2000 Euro auszugeben. Egal ob Camcorder oder DSLR.

Die Qualität des eingebauten Mikrofons ist auch nicht unbedingt relevant, da ein externes Mikrofon praktisch schon eingeplant ist.

Ich habe keine Vorlieben für bestimmte Marken, da ich bisher noch keinen Camcorder besaß. Im Moment habe ich eine Nikon D5000, die sich jedoch, wie ich ein paar Mal gelesen hab, leider nicht unedingt für Filme eignet. : /

Ich wäre für Vorschläge wirklich sehr dankbar, da ich das Geld auch nicht unbedingt aus dem Fenster schmeißen möchte. (:

2

Mittwoch, 25. Mai 2011, 19:18

Wie wär´s mit Einlesen? :whistling: ;)

Danach posten, was Deine Kamera können soll, dann andere Threads zum Thema lesen und dann nochmal fragen! ;) ;) ;)

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 318

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1209

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 26. Mai 2011, 10:03

Purzel hat Recht, schau hier einfach mal ein bissel rum. Du findest hier viele Infos in deiner Richtung.

Bei 2000€ würde ich an deiner Stelle eine 550D, 2-3 Optiken und ein einfaches Schulterrig kaufen - wenn du wirklich Szenisch arbeiten willst. Eine DSLR liefert dafür in der Tat das schickere und filmerische Bild. Mit den von dir schon genannten Nachteilen die ich aber alle bei szenischen Produktionen für kontrollierbar halte.

Social Bookmarks