Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

hjkoenig

Registrierter Benutzer

  • »hjkoenig« ist männlich
  • »hjkoenig« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 841

Dabei seit: 18. November 2008

Wohnort: Ratzeburg

Hilfreich-Bewertungen: 67

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 20. März 2011, 15:26

Zoom H2 an Panasonic GH1

Hallo,
meine GH1 hat einen Mikrophon Eingang, der auch als Fernsteurungseingang geeignet ist. Weiß jemand ob man das Zoom H2 per Kabel anschließen und als Microphon benutzen kann? Am besten natürlich so, dass die Aussteurungsautomatic des H2 den Ton regelt und nur an die Kamera weitergibt. Der Eingang an der GH1 sieht nach 2,5mm aus und der Line-Ausgang am H2 nach 3,5mm.
Gruß, Hajo König
hans joachim könig

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 318

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1209

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 21. März 2011, 10:59

Nur zu Verständnisgründen: Warum zeichnest du nicht mit dem H2 auf? Der hat sicher die besseren Wandler!

Ansonsten sollte ein Line-Ausgang eben ein Line-Pegel geben, ein Mic-Eingang aber ein Mic-Pegel benötigen. Klappt also nicht.

3

Montag, 21. März 2011, 12:02

Hallo,
meine GH1 hat einen Mikrophon Eingang, der auch als Fernsteurungseingang geeignet ist. Weiß jemand ob man das Zoom H2 per Kabel anschließen und als Microphon benutzen kann? Am besten natürlich so, dass die Aussteurungsautomatic des H2 den Ton regelt und nur an die Kamera weitergibt. Der Eingang an der GH1 sieht nach 2,5mm aus und der Line-Ausgang am H2 nach 3,5mm.
Gruß, Hajo König

Hi,
ich habe auch ein Zoom-H2 und soweit ich weiß, läßt es sich nicht fernsteuern. Ich würde,(da, wo es auf gute Tonqualität ankommt, wie zB. Interviews, Dialoge, etc.), den Ton einfach getrennt aufzeichnen, sprich, das Zoom-H2 vor das "Objekt der Begierde" legen. Nix Anschlußkabel und Gedöhns! Bloß nicht! Das Überspielen der Clips, reinziehen in die Schnittsoftware und "zurechtrücken" ist ein Klacks. Ich schau mir einfach die Peaks der Originalspur an und passe dann die Spur des Zoom entsprechend an. Da brauche ich noch nichtmal in die Hände klatschen, geschweige denn ne Klappe, um ein Tonsignal zu bekommen: Ein Huster reicht, weil davon habe ich schließlich den Peak auf der O-Ton-Spur.(O-Ton-Spur dann später löschen, fertig).
Ansonsten, schau doch mal auf YouTube bei Tom Antos rein, wie der das macht: http://www.youtube.com/watch?v=mXWnCv_VUos

Schönen Gruß,

Kalle

HF_HeinzeFilms

Registrierter Benutzer

  • »HF_HeinzeFilms« ist männlich

Beiträge: 437

Dabei seit: 9. November 2006

Wohnort: München

Hilfreich-Bewertungen: 54

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 21. März 2011, 14:09

Der hat sicher die besseren Wandler!
Um nicht dumm zu sterben: Was bedeutet das genau?

hjkoenig

Registrierter Benutzer

  • »hjkoenig« ist männlich
  • »hjkoenig« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 841

Dabei seit: 18. November 2008

Wohnort: Ratzeburg

Hilfreich-Bewertungen: 67

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 21. März 2011, 20:23

Hallo,
"...Warum zeichnest du nicht mit dem H2 auf?..."
Darauf wird´s hinauslaufen.

Was den oder die Wandler betrifft: An irgendeiner Stelle müssen die Schallwellen in elektrische Schwingungen umgewandelt und zu digitalen Daten weiterverarbeitet werden. Das Umwandeln der Schallwellen besorgen die Wandler (sind mit Schlafwandlern nur entfernt verwandt ...). Man wandelt übrigens selbst mit Wandlern herum - die sitzen in den Ohren.

(Die Geschworenen werden gebeten, den Satz mit den Schlafwandlern nicht zu beachten; der mit den Ohren darf zur Urteilsfindung benutzt werden.)
Gruß, Hajo König
hans joachim könig

Social Bookmarks